Torment: Tides of Numenera - PC

Rollenspiel  |  Release: 2015  |   Publisher: -

Torment: Tides of Numenera - Kickstarter-Aktion vom »Nachfolger« zu Planescape: Torment erreicht 2-Millionen-Marke, neues Stretch-Goal (Update #2)

Planescape: Torment, das Kult-Klassiker-Rollenspiel von Black Isle/Interplay um den Namenlosen und seine Abenteuer im Reich der Toten, soll einen inoffiziellen Nachfolger erhalten. Brian Fargo, ehemaliger Interplay-Gründer, hat das Projekt innerhalb von nur sechs Stunden bei Kickstarter finanzieren lassen. Mittlerweile steht die Aktion bei mehr als zwei Millionen Dollar.

Von Christian Weigel |

Datum: 05.03.2013 ; 14:09 Uhr


Update 08.03.2013: Mittlerweile hat die Kickstarter-Aktion von Torment: Tides of Numenera die Marke von zwei Millionen Dollar durchbrochen. Damit ist auch ein weiteres Stretch-Goal erreicht, so dass die Story des Rollenspiels noch weiter vertieft und der Soundtrack erweitert wird. Außerdem wird Brian Fargo am Ende der Aktion nochmals 100.000 Dollar auf die erzielte Summe drauflegen.

Des Weiteren gab das Team von InXile Entertainment ein neues Stretch-Goal bekannt. Sollten mehr als 2,5 Millionen Dollar zusammenkommen, wird der Autor George Ziets (Neverwinter Nights 2: Mask of the Betrayer) in das Team einsteigen. Zudem wird es einen weiteren Begleiter, eine siebte Novelle ein Feature geben, das Gameplay nach dem Tod des Charakters erlauben soll. Konkrete Details diesbezüglich liegen allerdings noch nicht vor.

Update 07.03.2013: Nach gerade mal sechs Stunden hat das Team von InXile Entertainment das Kickstarter-Ziel für das Rollenspiel Torment: Tides of Numenera erreicht - 900.000 Dollar. Mittlerweile wurden sogar bereits mehr als 1,6 Millionen Dollar eingenommen, die Kampagne läuft noch bis zum 5. April 2013.

Damit hat das Projekt bereits das erste Stretch-Goal erreicht und bekommt eine noch umfangreichere Story spendiert, an der unter anderem Mur Lafferty und Tony Evans mitwirken werden. Bei zwei Millionen Dollar soll die Story noch weiter vertieft und ein umfangreicherer Soundtrack komponiert werden. Weitere Zwischenziele sind bisher nicht bekannt.

Sollte der Geldfluss beim Rest der Kickstarter-Aktion auf einem ähnlich hohen Niveau bleiben, würde das Projekt laut der Statistikseite Kicktraq insgesamt 25 Millionen Dollar einnehmen.

Update 06.03.2013: InXile hat ein Video zur Kickstarter-Kampagne von Torment: Tides of Numenera veröffentlicht. Dieses und erste Artworks zum Spiel sehen Sie unten.

Torment: Tides of Numenera : Torment: Tides of Numenera soll ein inoffizieller Nachfolger zu Planescape: Torment sein. Torment: Tides of Numenera soll ein inoffizieller Nachfolger zu Planescape: Torment sein. Ursprüngliche Meldung 05.03.2013:Torment: Tides of Numenera ist als indirekte Fortsetzung zu Planescape: Torment geplant. Auf Kickstarter muss das Spiel ein minimales Finanzierungspolster von einer Million US-Dollar einbringen, wenn es realisiert werden soll. Verantwortlich für das Projekt ist die Entwicklerfirma Inxile Entertainment, die von Brian Fargo, dem Gründer der berühmten Spieleschmiede Interplay geleitet wird. Die Kickstarter-Aktion startet am 6. März 2013.

Planescape: Torment war ein außergewöhnliches, sehr textlastiges Rollenspiel im Stil von Fallout oder Baldur's Gate , das vor allem durch seine skurrilen Charaktere und seine erzählerische Tiefe zum Kult-Klassiker wurde, obwohl finanzieller Erfolg ausblieb. Tides of Numenera wird keine Charaktere oder Storylines aus dem Original-Planescape: Torment enthalten, da InXile die Rechte am Planescape-Universum nicht besitzt. Stattdessen soll Tides of Numenera eine eigene Geschichte erzählen, dabei aber das gleiche Spielgefühl wie Planescape: Torment vermitteln.

Torment: Tides of Numenera ist aber momentan nicht das einzige Eisen, das InXile Entertainment im Feuer hat. Die Firma arbeitet gleichzeitig auch an Wasteland 2 - einer Fortsetzung zu Wasteland aus dem Jahr 1988 , einem der postapokalyptischen Vorreiter der Fallout-Reihe. Nachdem mit Hilfe eines Kickstarter-Projekts 2,9 Millionen US-Dollar vorgeschossen werden konnten, befindet sich das Spiel derzeit in der Entwicklung und soll im Oktober 2013 erscheinen.

Mit der Finanzspritze für Torment: Tides of Numenera möchte Fargo hauptsächlich Zeichner und Game-Designer anstellen, darunter viele, die am Vorgänger Planescape: Torment arbeiteten.

Brian Fargo sagte in einem Interview mit Gamesbeat, dass er das traditionelle Publisher-Modell zur Spieleveröffentlichung über Bord werfen und sich nur noch mit Crowdfunding finanzieren wolle.

»Ich bin zu 100 Prozent in den Händen unserer Fans, sie sind unsere Publisher.«

Torment: Tides of Numenera - Artworks
Diesen Artikel:   Kommentieren (84) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 9 weiter »
Avatar SeeUngeheuer
SeeUngeheuer
#1 | 05. Mrz 2013, 14:30
Kickstarter ist immer noch in der Bringschuld, was vollwertige Spiele angeht. Da habe ich bisher noch nichts gesehen, was mich beeindruckt. Ich brauche keine Triple-A-Titel, aber mit Titeln von 4-8 Stunden Spielzeit gebe ich mich nicht zufrieden. Ich hege große Hoffnungen, dass Project Eternity und Torment: Tides of Numenera erfolgreich werden, da ich nunmal ein PC-Rollenspieler "der alten Schule" bin, aber ob ich bereit bin, der Firma einen Vorschuss zu geben, ohne zu wissen, was mich dafür erwartet, muss ich mir erst noch überlegen.
rate (14)  |  rate (10)
Avatar Agent.Smith
Agent.Smith
#2 | 05. Mrz 2013, 14:48
Warum werden die Links eigentlich immer so im Text versteckt? Der Link zur Kickstarter-Aktionsseite ist kaum zu sehen. Kein wunder, ist er doch der einzige, der nicht fett geschrieben ist.

Es wäre schön, wenn unter jedem Artikel nochmal ein übersichtliche Liste mit allen Quellen und relevanten Links befände.
rate (27)  |  rate (0)
Avatar [Croco]CTW
[Croco]CTW
#3 | 05. Mrz 2013, 14:58
Zitat von Agent.Smith:
Warum werden die Links eigentlich immer so im Text versteckt? Der Link zur Kickstarter-Aktionsseite ist kaum zu sehen. Kein wunder, ist er doch der einzige, der nicht fett geschrieben ist.

Es wäre schön, wenn unter jedem Artikel nochmal ein übersichtliche Liste mit allen Quellen und relevanten Links befände.


Okay, guter Vorschlag. Ich werde mich zumindest bemühen, meine im Text versteckten Links schön lang zu machen, damit man sie wenigstens gut sieht.
rate (8)  |  rate (2)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#4 | 05. Mrz 2013, 15:11
Finde es wirklich extrem ungünstig, dass nun schon das Crowdfunding zum nächsten InXile-Titel stattfinden soll, bevor Wasteland II fertig gestellt ist!
So sehr ich ein neues Torment-Spiel auch befürworten würde, umso größer ist leider auch meine Angst, dass sich InXile mit Wasteland II verkalkuliert hat und es nun mit "Torment: Tides of Numenera" kreuzfinanzieren will!

P.s.: Ich wollte InXile hiermit nicht schlecht reden und freue mich natürlich auch darüber, dass das Projekt schon so viel Geld in weniger als einem Tag sammeln konnte!
Wenn sie tatsächlich > 5 Millionen sammeln würden, dann könnte das Projekt ohne jegliche Probleme beendet werden!
rate (10)  |  rate (8)
Avatar Wertungsfanatiker
Wertungsfanatiker
#5 | 05. Mrz 2013, 15:12
Wieso nicht ? Seit den letzten großen Kickstarter - CRPG Projekten (Wasteland 2, Project Eternity; gescheitert: Thorvalla) ist mittlerweile genügend Zeit vergangen, um einen weiteren Klassiker neu aufleben zu lassen.Ich würde - wie bei Wasteland 2 und PE - wieder "mitentwickeln". Das wäre doch richtig gut, 2013 Wasteland 2 (+ Demonicon, Divine Divinity: Original Sin + x), 2014 Project Eternity (+ Cyberpunk 2077, neues CRPG von Bethesda ?), 2015 Torment: Tides of Numera (+ TW 3) - es könnten goldene Jahre für die echten Computerrollenspieler werden.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#6 | 05. Mrz 2013, 15:17
Zitat von Wertungsfanatiker:
Wieso nicht ? Seit den letzten großen Kickstarter - CRPG Projekten (Wasteland 2, Project Eternity; gescheitert: Thorvalla) ist mittlerweile genügend Zeit vergangen, um einen weiteren Klassiker neu aufleben zu lassen.Ich würde - wie bei Wasteland 2 und PE - wieder "mitentwickeln". Das wäre doch richtig gut, 2013 Wasteland 2 (+ Demonicon, Divine Divinity: Original Sin + x), 2014 Project Eternity (+ Cyberpunk 2077, neues CRPG von Bethesda ?), 2015 Torment: Tides of Numera (+ TW 3) - es könnten goldene Jahre für die echten Computerrollenspieler werden.

Ja, nachdem 2012 ja aus RPG-Sicht ein großer FLOP war, da außer Legend of Grimrock und Mass Effect III keine guten RPGs erschienen sind, (wobei sich ja viele bei ME III streiten; ich habs nicht gespielt) könnten nun die nächsten Jahre echt wieder deutlich ne Schüppe drauflegen!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar RomeoJ
RomeoJ
#7 | 05. Mrz 2013, 16:08
Eines der besten Spiele aller Zeiten und leider einer der schlechtesten Tests seitens Gamestar ( damsals hat das Spiel von euch nur 82 erhalten, obwohl es locker 92 hätten sein sollen)

Ich werde es unterstützen, auch wenn ich die Meinung hier mit einem User teile, dass sie erst Wasteland 2 hätten bringen sollen (müssen).
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Adauli
Adauli
#8 | 05. Mrz 2013, 16:43
Ich stimme Cd-Labs in jedemfall zu das es mir lieber gewesen währe wenn dieser neue KS erst nach release von Wasteland 2 erfolgt währe.
Ich werde mich zwar höchstwarscheinlich auch bei diesem KS beteiligen aber nur auf der untersten ebene wo ich das Spiel bekomme.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Karn
Karn
#9 | 05. Mrz 2013, 18:25
Zitat von Adauli:
Ich stimme Cd-Labs in jedemfall zu das es mir lieber gewesen währe wenn dieser neue KS erst nach release von Wasteland 2 erfolgt währe.
Ich werde mich zwar höchstwarscheinlich auch bei diesem KS beteiligen aber nur auf der untersten ebene wo ich das Spiel bekomme.


InXile hat auf ähnliche Kritik, die bereits beim ersten Verlauten der Kickstarter Aktion laut wurde, mehrfach geantwortet.
Es ist einfach das sinnvollste was man als Unternehmen machen kann. Die Preproduktion von Wasteland 2 ist abgeschlossen, die Arbeit für WL2 liegt nun bei den Programmierern und ähnlichem wohingegen die Art Designer, Schreiber, etc.. nichts mehr zu tun haben. Jetzt kann man die entweder a.) unbeschäftigt weiter bezahlen, b.) entlassen und hoffen dass die in einem halben Jahr alle dann noch verfügbar sind oder c.) mit neuer Arbeit versorgen. Nennt man auch einen Produktionszyklus.
rate (19)  |  rate (0)
Avatar GalacticPresidentSuperstarMcAwesomeville
GalacticPresidentSuperstarMcAwesomeville
#10 | 05. Mrz 2013, 18:30
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:
Finde es wirklich extrem ungünstig, dass nun schon das Crowdfunding zum nächsten InXile-Titel stattfinden soll, bevor Wasteland II fertig gestellt ist!
So sehr ich ein neues Torment-Spiel auch befürworten würde, umso größer ist leider auch meine Angst, dass sic InXile mit Wasteland II verkalkuliert hat und es nun mit "Torment: Tides of Numenera" kreuzfinanzieren will!


Dem muss ich mich leider anschließen. Ein neues Torment klingt großartig, aber den Kickstarter dafür zu starten während sich ein anderes über Crowdfunding finanziertes Spiel noch in der Schwebe befindet halte ich auch für... unglücklich.
rate (2)  |  rate (4)
1 2 3 ... 9 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
16:01
15:32
15:29
14:58
13:28
12:43
11:24
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
»  Alle News

Details zu Torment: Tides of Numenera

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 2015
Publisher: -
Entwickler: inXile Entertainment
Webseite: https://torment.inxile-enterta...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 950 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 245 von 1337 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 11 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten