Total War: Rome 2 : Mit »Caesar in Gaul« wird speziell der Gallische Krieg in Rome 2 nachgestellt. Mit »Caesar in Gaul« wird speziell der Gallische Krieg in Rome 2 nachgestellt. Mit »Caesar in Gaul« kündigen Sega und Creative Assembly die erste Kampagne-Erweiterung für Total War: Rome 2 an. Der DLC soll schon nächste Woche Donnerstag, am 12. Dezember für 14,99 Euro veröffentlicht werden.

Damit wird eine eigenständige Kampagne zur Zeit des Gallischen Krieges (58 - 51 v. Chr.) eingeführt, in dem Julius Caesar mit seinen Truppen bis in den Süden Britanniens vorgedrungen ist. Dabei konzentriert sich die Karte auf 18 Provinzen rund um Gallien. Der im Vergleich zur Originalkampagne kurze Zeitraum wird dadurch ausgeglichen, dass ein Jahr aus 24 Runden besteht. Somit soll auch ein größerer Schwerpunkt auf die verschiedenen Jahreszeiten gelegt werden.

Vier spielbare Fraktionen stehen in dem DLC zur Auswahl. Neben dem römischen Heer von Julius Caesar sind das der keltische Stamm der Arvener, die germanischen Sueben und die Nervier im Norden des heutigen Belgiens. Eine wichtigere Rolle als noch in der Originalkampagne sollen auch die Anführern der Fraktionen erhalten. Seien es Julius Caesar selbst oder sein berühmter Widersacher Vercingetorix.

Durch die kleinere Karte verspricht Creative Assembly auch einen »klarer umrissenen und weniger zeitaufwändigen« Multiplayer-Modus für zwei Spieler. Außerdem kann die historische Schlacht um Alesia nachgespielt werden, die als die Entscheidungsschlacht zwischen den Römern und den Galliern gilt.

Nicht zuletzt führt Casear in Gaul sechs neue Einheiten ein, die zum Teil auch in der Originalkampagne verwendet werden können. Dazu gehören neue Schwert- und Speerkämpfe der gallischen Stämme sowie Söldner und Hilfstruppen die sich anheuern lassen.

Erste Screenshots aus dem DLC zeigen wir in unserer Galerie:

Rome 2 - DLC »Caesar in Gallien«
Zusammen mit den verbündeten Piktonen attackiert Caesars Armee das gallische Namnetum.