Total War: Rome 2 : Sega kündigt die »Emperor Edition« von Total War: Rome 2 an. Sega kündigt die »Emperor Edition« von Total War: Rome 2 an.

Wie Sega und Creative Assembly bekannt geben, kommt Total War: Rome 2 demnächst noch als »Emperor Edition« für Windows und Mac OS in den Handel. Dabei handelt es sich um eine neue Ausgabe des 2013 veröffentlichten Strategiespiels, der gleich alle bisherigen Updates und kostenlosen Zusatzinhalte beiliegen. Dazu zählen aber nicht die kostenpflichtigen DLCs.

Wer sich Rome 2 bereits gekauft hat, soll kostenlos zur »Emperor Edition« upgraden können. Denn damit findet auch noch die neue »Imperator Augustus«-Kampagne Einzug ins Spiel. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Map, die sich zur Zeit des Zweiten Triumvirats ansiedelt (oder der zweiten Staffel von Rome). Nach Caesars Ermordung gehen Octavian, Marcus Antonius und Marcus Aemillius Lepidus ein wackeliges Bündnis ein, das in einem Bürgerkrieg mündet.

In der Geschichte ging Octavian als Sieger hervor und ließ sich als der erste Kaiser Roms Augustus krönen. In Total War: Rome 2 soll der Ausgang natürlich in der Hand des Spielers liegen. Neben den drei Widersachern sollen sich auch nicht-römische Fraktionen auswählen lassen.

Creative Assembly verspricht »Hunderte Stunden Sandbox-Gameplay« in der neuen Kampagne. Zudem soll es damit grafische Verbesserungen und Optimierungen an den Spielmechaniken geben. So wird das Politiksystem gerade in Hinblick auf Bürgerkriege überarbeitet. Die Bauordnungen für Gebäude wird verändert. Und viele Einheiten werden neu ausbalanciert.

Auf die Neuerungen geht Creative Assembly auch in dem Entwicklervideo ein, das es unter dieser Meldung zu sehen gibt. Der Galerie darunter haben wir die ersten Screenshots aus der »Emperor Edition« von Total War: Rome 2 beigefügt.

» Zum GameStar-Test von Rome 2: »Zurück in die Antike«

Total War: Rome 2 - Emperor Edition