Zum Thema Turok 1 ab 4,99 € bei Amazon.de Night Dive Studios hat es sich zur Aufgabe gemacht, alte Spiele-Klassiker zu überarbeiten und als Remastered-Versionen neu zu veröffentlichen. Eines der ersten Spiele, die generalüberholt werden, ist Turok: Dinosaur Hunter.

Am heutigen 17. Dezember 2015 um etwa 19:00 Uhr wird Turok: Remastered über die digitale Vertriebs- und Gaming-Plattform Steam freigeschaltet. Zum Kaufpreis ist bisher noch nichts bekannt - dafür stehen allerdings die Systemanforderungen schon fest. Und die fallen recht moderat aus:

Minimum:

  • Betriebssystem: Windows 7 32-bit

  • Prozessor: Dual-Core von Intel oder AMD mit 2.0 GHz

  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM

  • Grafik: Intel 787 Express oder Äquivalent mit Support von OpenGL 2.0 Core

  • Speicherplatz: 800 MB verfügbarer Speicherplatz

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Windows 7/8/10

  • Prozessor: Intel Core i5-2300 2.8 GHz/AMD Phenom II X4 945 3.0 GHz oder Äquivalent

  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM

  • Grafik: NVIDIA GeForce 7800/7900/8600 Serie, ATI/AMD Radeon HD 2600/3600 oder X1800/X1900 Serie mit Support von OpenGL 2.0 Core

  • Speicherplatz: 800 MB verfügbarer Speicherplatz

Entsprechend gering scheinen jedoch auch die grafischen Verbesserungen auszufallen - so jedenfalls der Eindruck zahlreicher Kommentatoren unter dem entsprechenden YouTube-Video und in den Steam-Foren. Zwar wird die Remastered-Version von Turok mit OpenGL, dynamischer Beleuchtung, Bloom, FXAA-Kantenglättung und aufgewertete Wassereffekten sowie Lichtstrahlen beworben. Viele Spieler nehmen derartige Verbesserungen aber zumindest im Launch-Trailer nicht wahr.

Endgültig Klarheit bezüglich der Grafikqualität wird jedoch erst in den Abendstunden herrschen, wenn Turok: Dinosaur Hunter als Remastered-Version bei Steam verfügbar ist.

Turok: Dinosaur Hunter
Die dickeren Echsen sind mit den richtigen Waffen schnell weggeputzt.