War Thunder - Free2Play

Action-Simulation  |  Release: 2014  |   Publisher: -
Seite 1 2   Fazit Wertung

War Thunder im Test

Fliegerasse, grüßt mir die Sonne!

Anders als sein Konkurrent will War Thunder das Fluggefühl einer Simulation mit der Action eines leicht zugänglichen Arcade-Shooters verbinden. Weil das so ausgezeichnet klappt, haben Gaijins Asse im Test-Duell der Free2Play-Flieger klar die Nase vorn.

Von Jürgen Stöffel |

Datum: 11.12.2013


Zum Thema » World of Warplanes - Test Das kann der Konkurrent » War Thunder - Galerie Screenshots der Bodeneinheiten » War Thunder - Trailer Video zur PlayStation 4-Version War Thunder ab 66,97 € bei Amazon.de Realistische Flugsimulationen und actionreiche Dogfights passen nicht zusammen? Von wegen: War Thunder beweist genau das Gegenteil und lässt uns die freie Wahl, wie viel Realismus wir in unseren Luftkämpfen haben wollen. Zusammen mit der schönen Grafik und den eindrucksvoll inszenierten Gefechtsszenarien überflügelt War Thunder den Rivalen World of Warplanes damit deutlich - und das bereits im offenen Betatest, in dem man aber auch schon Echtgeld investieren kann. Grund genug für uns, das vielseitige War Thunder zu testen.

Vielseitig? Ja, denn egal ob zu Wasser, zu Lande oder in der Luft: Hier tobt der Krieg überall. Selbst im actionreichen Arcade-Modus schlagen wir nicht nur Luftschlachten, sondern attackieren auch Land- und Seeziele. Um zu gewinnen, müssen wir nämlich nicht alle Feindfliege abschießen, sondern Bodenziele zerstören. Da es sich bei denen oft um gepanzerte Fahrzeuge und massive Befestigungen handelt, reicht es nicht, mal kurz mit dem MG draufzuhalten: Dicke Maschinenkanonen, Raketen und Bomben müssen her!

War Thunder - Screenshots aus Version 1.37

Auf diese Weise wird War Thunder geschickt jedem Spielertyp gerecht. Adrenalinjunkies kommen im Dogfight mit wendigen Jagdmaschinen auf ihre Kosten, gemächliche Spieler kreisen lieber im Großraum-Bomber in sicherer Höhe. Als Alternative bietet War Thunder den Spielmodus »Herrschaft«, in dem wir neutrale Rollfelder mit Hilfe unserer Bodentruppen einnehmen oder selbst darauf landen und die Basis sichern.

Staffelflug durch den Weltkrieg

Wird unser Flugzeug abgeschossen, ist das zumindest im action-orientierten Arcade-Modus nicht das Ende. Schwups wählen wir ein neues Modell aus einer vorher festgelegten Nachschubliste aus, und der Kampf geht weiter. Dennoch sollte das eigene Flugzeug pfleglich behandelt werden, denn irgendwann ist auch der letzte Ersatz-Flieger verbraucht und die Schlacht für uns vorbei. Außerdem sind die Schlachtfelder wirklich sehr weitläufig.

Mit einem frisch gespawnten Flieger zuckeln wir schon einmal fünf Minuten durch die Gegend, bis wir auf den ersten Feind treffen. Ein weiterer Grund, trotz der vorhandenen Respawn-Funktion nicht zu übermütig mit der eigenen Maschine umzugehen. Im realistischen Spielmodus gibt es hingegen keine weiteren Versuche. Tot bleibt tot.

Eine typische Partie War Thunder dauert 15 bis 20 Minuten, am Ende erhalten wir abhängig von unserer Leistung Erfahrungspunkte für unser Flugzeug und unsere gewählte Luftwaffe sowie »Silberlöwen«, die Spielwährung von War Thunder. Wer sich mit Echtgeld einen Premium-Zugang kauft, verdient doppelte Erfahrung.

War Thunder : Der kostenpflichtige Solo-Modus lässt uns die Schlacht um Pearl Harbor nachspielen Der kostenpflichtige Solo-Modus lässt uns die Schlacht um Pearl Harbor nachspielen

Außerdem können wir mit Euros Upgrades direkt freischalten und weitere Respawn-Plätze im Arcade-Modus kaufen. Die Upgrades lassen sich auch ohne Echtgeld-Einsatz freispielen, die zusätzlichen Respawn-Plätze hingegen gibt's nur gegen Bares - hier rutscht War Thunder bedenklich Richtung Pay2Win, insgesamt allerdings fühlten wir uns als Gratisspieler aber nie wirklich unterlegen. Wenn wir genug Erfahrungspunkte verdienen, steigen wir im Luftwaffenrang auf und erhalten Zugang zu weiteren Maschinen, die wir mit den Silberlöwen kaufen. Bestehende Flieger rüsten wir ebenfalls mit Spielgeld auf, sobald wir mit ihnen ausreichend Erfahrung gesammelt haben.

War Thunder : Das Aufrüstungs-Menü lässt uns meist nur bestehende Komponeten aufrüsten. Neue Module gibt es kaum. Das Aufrüstungs-Menü lässt uns meist nur bestehende Komponeten aufrüsten. Neue Module gibt es kaum. Das Forschungs- und Aufstiegssystem präsentiert sich allerdings unnötig sperrig. Anstatt frei auf ein bestimmtes Flugzeug hinzuarbeiten wie in World of Warplanes, müssen wir mit dem Vorlieb nehmen, was uns das Spiel auf der entsprechenden Stufe gerade vorsetzt.

Das nervt, tut den prächtig inszenierten Schlachten mit ihrem authentischen Flugverhalten, dem einstellbaren Realismusgrad (»Arcade«, »Realistisch« und »Simulation«) sowie dem dynamischen Schadensmodell aber keinen Abbruch. Anders als bei World of Warplanes hat unser Flieger nämlich keine feste Lebenspunkt-Anzeige. Selbst wir wissen nie genau, wie kaputt unsere Maschine tatsächlich ist. Doch wenn der Motor brennt, das Seitenruder fehlt und der linke Flügel nur noch ein durchlöcherter Stummel ist, wird es höchste Zeit für eine Notlandung.

Das dynamische Schadensmodell erlaubt zum einen scheinbar unzerstörbare Feinde, die einfach munter weiterfliegen, weil unsere MG-Salven immer wieder strukturell unbedenkliche Stellen durchlöchern, zum anderen kann aber auch eine einzige Kugel ins Cockpit den Piloten töten.

Diesen Artikel:   Kommentieren (61) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar Pixel Krieger
Pixel Krieger
#1 | 11. Dez 2013, 16:53
Das Game ist gut, der Test ebenfalls. Leider vermisse ich den Arcade Modi wo jeder nur 1 Leben pro Match hat.
Momentan spielt sich das ganze zu seicht, es kommt keine Spannung auf, weil jeder so viele Flugzeuge in den Ring schmeißen kann, wie viel er von einer Nation im Hanger hat.
Ein weiterer Negativpunkt ist das man gegnerische Planes kaum bzw fast nie abhängen kann. Eventuell wird das in den höheren Tiers noch anders.
Lohnt sich eigentlich ein Premium Flieger?
rate (6)  |  rate (10)
Avatar nebu2k
nebu2k
#2 | 11. Dez 2013, 16:55
Minimale Kritikpunkte, welche sehr subjektiv sind und dann nur ne 85? Weiss nicht, wolltet ihr vielleicht den Abstand zwischen den beiden Games nicht zu groß gestalten?

War Thunder bietet doch alles was das Fliegerherz begehrt und das nahezu perfekt, eine 90 wäre verdient gewesen.
rate (33)  |  rate (5)
Avatar wall21
wall21
#3 | 11. Dez 2013, 17:12
Wahrhaftig ein großartiges Game...
Free to play muss nicht immer schlecht sein...
rate (33)  |  rate (1)
Avatar Kuwabara
Kuwabara
#4 | 11. Dez 2013, 17:28
gut

ps: wo bleibt der test zu injustice götter unter uns?
rate (0)  |  rate (21)
Avatar Way of Truth
Way of Truth
#5 | 11. Dez 2013, 17:29
Finds super, zocks auf PS4 (da is das Menu allerdings wahrscheinlich nochmal bescheidener, weil das durcharbeiten ohne Touchpad extrem fummelig is und manche Menupunkte dauerhaft eingeblendet und somit beispielsweise X doppelt und dreifach belegt is. Aber ich will mich an dieser Stelle noch nicht groß beschweren.

Hab echt Spaß damit, allerdings frag ich mich wie das mit der Spielerzahl aussehen wird, wenn Panzer und Schiffe hinzukommen.
Obs dann 32Flugzeuge, 32(Spieler-)Panzer und 32(Spieler-)Schlachtschiffe geben wird?
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Skyfox
Skyfox
#6 | 11. Dez 2013, 17:42
Also... Grafik -2 Punkte wegen "puppenhafter Piloten" ... ääh... 1 abgezogener Punkt wäre ja nachvollziehbar... aber 2? Das ist schon viel für etwas das nicht wirklich auffällt.
rate (37)  |  rate (1)
Avatar Slaytanic_666
Slaytanic_666
#7 | 11. Dez 2013, 17:46
Die puppenhafte Piloten...
...sind in den Optionen abschaltbar

Items für Echtgeld...

= "Backupflugzeug", wodurch mir ein spezielles Modell ein zweites mal in einem Gefecht zur Verfügung steht, das man jedoch sobald es abgeschossen ist schon wieder verloren hat.

= Talisman, wodurch ich mit diesem Flugzeug einen EP-Boost für diese Maschine bekomme.

Dadurch habe ich den anderen Spielern gegenüber keine Vorteile im Gefecht.

Weiterhin erscheint mir der Test eines Spieles in der Open-Beta eher als erzwungenes Konkurrenzprodukt, um der in meinen Augen überhöhten Bewertung von WoWp ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen!

Bekommen wir nun wenigstens nach jedem Patch ein neues Bewertungsupdate?
rate (13)  |  rate (3)
Avatar Lars-G90
Lars-G90
#8 | 11. Dez 2013, 17:50
Zitat von Skyfox:
Also... Grafik -2 Punkte wegen "puppenhafter Piloten" ... ääh... 1 abgezogener Punkt wäre ja nachvollziehbar... aber 2? Das ist schon viel für etwas das nicht wirklich auffällt.


Es muss nicht immer Negativpunkte geben, damits nicht volle Punktzahl gibt. Das Spiel ist hübsch, hat aber eben nicht die Übergrafik, dann gibts auch ohne große Negativppunkte nicht 10/10.

Zitat von Slaytanic_666:
Die puppenhafte Piloten...
...sind in den Optionen abschaltbar


Tolle Argumentation. "Hässliche Texturen" "Man kann ja auch ganz ohne spielen".

Zitat von Slaytanic_666:
Die puppenhafte Piloten...
Weiterhin erscheint mir der Test eines Spieles in der Open-Beta eher als erzwungenes Konkurrenzprodukt, um der in meinen Augen überhöhten Bewertung von WoWp ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen


War bei WoT schon so, bei WoWP auch, bei vielen anderen Free2Play-Spielen auch, weil Release bei diesen Spielen auch nur ein Unterschied von einem weiteren Update ist gegenüber der Open Beta vorher.

Zitat von Slaytanic_666:
Bekommen wir nun wenigstens nach jedem Patch ein neues Bewertungsupdate?


Nein. Irgendwann gibts aber sicher einen Nachtest, für jedes Update lohnt das nicht.

Manchmal kommt es mir so vor als würden die Leute hier echt einfach nur jeden Test schlecht machen wollen.
rate (11)  |  rate (7)
Avatar AltesEisen81
AltesEisen81
#9 | 11. Dez 2013, 17:57
Bin seit der Closed-Beta mit dabei und hatte davor mit Flugzeugen nichts am Hut. Zocke seit einiger Zeit nichts mehr anderes. Ein durch und durch überzeugende und intensive Spielerfahrung.

Wenn die Bodeneinheiten genauso detailiert und realistisch wie die Flugzeuge nachempfunden sind, kann ich endlich den Arcade-Kirmes Wot von meiner Festplatte löschen.
rate (18)  |  rate (0)
Avatar schlachterde
schlachterde
#10 | 11. Dez 2013, 18:14
Zitat von Pixel Krieger:
Das Game ist gut, der Test ebenfalls. Leider vermisse ich den Arcade Modi wo jeder nur 1 Leben pro Match hat.
Momentan spielt sich das ganze zu seicht, es kommt keine Spannung auf, weil jeder so viele Flugzeuge in den Ring schmeißen kann, wie viel er von einer Nation im Hanger hat.
Ein weiterer Negativpunkt ist das man gegnerische Planes kaum bzw fast nie abhängen kann. Eventuell wird das in den höheren Tiers noch anders.
Lohnt sich eigentlich ein Premium Flieger?

Kommt keine Spanung auf? O.o omg, ich habe letzten mit jemanden in der Staffel geflogen, und da war Spannung und Spaß, wir haben teilweiße echt geile Manöver geflogen ;)
War Thunder bietet sooo viel, mann muss es nur entdecken
rate (7)  |  rate (1)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION

Details zu War Thunder

Plattform: PC (PS4)
Genre Action
Untergenre: Action-Simulation
Release D: 2014
Publisher: -
Entwickler: Gaijin Entertainment
Webseite: http://warthunder.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 147 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 3 von 498 in: PC-Spiele | Action | Action-Simulation
 
Lesertests: 2 Einträge
Wunschliste: 21 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten