Wasteland 3 : Die Crowdfunding-Aktion für Wasteland 3 beginnt am 5. Oktober 2016. Der direkte Nachfolger von Wasteland 2 soll erstmals auch über eine koopative Kampagne verfügen. Die Crowdfunding-Aktion für Wasteland 3 beginnt am 5. Oktober 2016. Der direkte Nachfolger von Wasteland 2 soll erstmals auch über eine koopative Kampagne verfügen.

Die Entwickler von inXile Entertainment haben den offiziellen Nachfolger zum postapokalyptischen Rollenspiel Wasteland 2 angekündigt. Größte Neuerung in Wasteland 3 soll die kooperative Kampagne sein, mit der das Ödland gemeinsam mit einem Freund erkundet werden kann.

Wie bereits beim Vorgänger soll die Finanzierung des Spiels über ein Crowdfunding erfolgen. Während Wasteland 2 über Kickstarter erfolgreich gefundet wurde, entschieden sich die Macher diesmal für die Plattform Fig, die speziell für Videospiel-Crowdfunding entwickelt wurde. Die Kampagne für Wasteland 3 soll am 5. Oktober starten und ingesamt 2,75 Millionen US-Dollar einsammeln.

Auch interessant: Alien Wasteland - Wasteland-2-Entwickler schicken Unterlassungsanordnung

Im Mittelpunkt von Wasteland 3 eine winterliche Wüste im eingefrorenen Colorado. Das rundenbasierte Kampfsystem soll dezent überarbeitet werden um ein flüssigeres Kampfgeschehen zu ermöglichen. Außerdem sollen auch Fahrzeuge im neuen Teil zur Verfügung stehen, die in den Kämpfen zusätzlich als Deckung genutzt werden können. Das Dialogsystem wird aus dem parallel entwickelten Fantasy-Rollenspiel Torment: Tides of Numenera übernommen und ebenfalls mehr Möglichkeiten als in Wasteland 2 bieten.

Erste Screenshots der verschneiten Winterlandschaft aus dem Prototypen finden Sie in unserer Screenshot-Galerie.

Wasteland 3 Prototyp