Watch Dogs 2 : Watch Dogs 2 soll auf eine andere Atmosphäre als sein Vorgänger setzen. Außerdem ist von innovativen Hacking-Mechaniken die Rede. Watch Dogs 2 soll auf eine andere Atmosphäre als sein Vorgänger setzen. Außerdem ist von innovativen Hacking-Mechaniken die Rede.

Zum Thema Watch Dogs 2 ab 19,95 € bei Amazon.de Watch_Dogs 2 für 47,99 € bei GamesPlanet.com Erst kürzlich gab es einen Leak zum möglichen Hauptcharakter von Watch Dogs 2, nun gibt es zumindest auch ein paar offizielle Informationen zur Atmosphäre und zum Gameplay des Nachfolgers.

Demnach setzt man bei Ubisoft große Hoffnungen in Watch Dogs 2, wie der CEO Yves Guillemot auf einer Telefonkonferenz für Investoren (via Dualshockers) zum Ende März abgelaufenen Fiskaljahr 2016 verraten hat. So soll Watch Dogs einer der finanziell erfolgreichsten Ubisoft-Titel aller Zeiten gewesen sein. Das soll Watch Dogs 2 im nächsten Fiskaljahr bis März 2017 nun wiederholen.

Ubisofts große Hoffnung

»Unser größter Titel wird Watch Dogs sein, das auf dem Erfolg des ersten Spiels aufbaut. Es war eins von Ubisofts meist verkauften Spielen überhaupt. Das Spiel wird die Spieler wieder einmal mit einer völlig neuen Atmosphäre und innovativem Hacking-Gameplay überraschen.«

Ob damit wirklich gänzlich neue Funktionen oder nur eine Erweiterung des Gameplays des ersten Watch Dogs gemeint sind, ist noch unklar. Man darf gespannt bleiben, ob Ubisoft sich traut auch beim Setting wirklich neue Töne anzuschlagen und vielleicht sogar das Thema des »gläsernen Menschen kritisch zu hinterfragen.

Mehr zu Watch Dogs 2: Mit DirectX-12-Support und AMD-Optimierung

Zwar soll der CFO Alain Martinez später ausdrücklich von »Watch Dogs 2« gesprochen haben, ob das wirklich der offizielle Titel sein wird, ist aber noch nicht bekannt. Womöglich gibt es ja schon auf der E3 2016 neue Infos zum Spiel.

Die Dialoge sind wie vieles in Watch Dogs von wechselhafter Qualität. In diesem Falle mal sehr gut, mal überaus durchschnittlich.