Wildstar : Das Inhalts-Update »Sabotage« bringt unter anderem eine neue PvP-Karte ins Spiel. Das Inhalts-Update »Sabotage« bringt unter anderem eine neue PvP-Karte ins Spiel.

Das zweite Inhalts-Update »Sabotage« zu Wildstar bringt ein 15-gegen-15-Schlachtfeld, neue Ausrüstung, Errungenschaften und neue Hausdekorations-Items ins Spiel. Außerdem behebt es einige Bugs und verbessert das Balancing.

Die neue PvP-Karte, die allen Spielern ab Stufe 30 zur Verfügung steht, heißt »Dolchsteinpass«. Hier bekämpfen sich die zwei Fraktionen von Wildstar, das Dominion und die Verbannten. Auf jeder Seite treten 15 Spieler an. Das Ziel ist es, den feindlichen Fusionskern zu zerstören. In der Mitte der Karte befinden sich außerdem drei neutrale Uplink-Antennen, die es ermöglichen, Luftangriffe auf die feindliche Basis anzufordern. Allerdings müssen die Antennen dafür erst erobert werden.

Ein weiteres wichtiges Element auf der Map sind tragbare Bomben, die regelmäßig spawnen und nach Belieben platziert werden können. Sie eignen sich sowohl zum Töten von Gegenspielern als auch zum Beschädigen des Fusionskerns.

Die Balancing-Verbesserungen betreffen alle sechs Klassen, außerdem soll PvE-Ausrüstung im PvP nun deutlich weniger effektiv sein. Zudem behebt das Update viele Bugs bei Kreaturen, Quests und Handwerk. Die vollständigen Patch-Notes gibt es im Wildstar-Forum nachzulesen. Das unten stehende Entwickler-Video erklärt die Features von »Sabotage« im Detail.

Bild 1 von 231
« zurück | weiter »
Wildstar - Screenshots aus dem Content-Patch #4