WoW - Legion : In den neuen Regionen von World of Warcraft: Legion muss der Greif auf dem Boden bleiben. Aber auch die anderen Flug-Möglichkeiten wurden jetzt eingeschränkt. In den neuen Regionen von World of Warcraft: Legion muss der Greif auf dem Boden bleiben. Aber auch die anderen Flug-Möglichkeiten wurden jetzt eingeschränkt.

In World of Warcraft: Legion ist der Gebrauch von Flug-Mounts verboten, doch mittels spezieller Spielzeuge konnte man dennoch recht gut durch die Lüfte gleiten. Mittels des »Brulfaustgötzens« schleuderten wir unseren Helden weit in die Luft und mit dem »Himmelshorndrachen aus Rocfedern« segelten wir dann majestätisch über das Land. So ließ sich einiges an Wegstrecke gut machen und viele Hindernisse wurden so umgangen.

Das war aber wohl nicht im Sinne des Erfinders, denn Blizzard hat nun die Abklingzeiten der beiden Spielzeuge massiv erhöht. Der Götze funktioniert nun nur noch alle fünf Minuten und der Drache bloß noch jede Viertelstunde. Der Grund für diesen Nerf ist laut WoW-Entwickler Ion Hazzikostas, dass man kein Fliegen durch die Hintertür wie damals bei Warlords of Draenor mit »Avianas Feder« haben wolle.

Passend zum Thema: World of Warcraft: Legion - Der beste Zeitpunkt, wieder einzusteigen

Außerdem sollen die Sprung- und Gleitflug-Fähigkeiten der Klassen und Berufe Ingenieur, Dämonenjäger und Priester etwas Besonderes bleiben. Wenn das jeder könne, wären diese Fähigkeiten nichts Außergewöhnliches mehr. Außerdem führten die beiden Spielzeuge dazu, dass viele Spieler stets zuerst zu dem Spielzeug-Fundort nach Hochfels gingen, da die beiden Dinger so praktisch waren. Durch den Nerf soll die offene Struktur der Legion-Regionen wieder hergestellt und der Pflichtgang nach Hochfels vermieden werden.

Quelle: Mein-MMO

World of Warcraft: Legion