World of Warcraft : World of Warcraft: Legion wird auch in Zukunft viele neue Inhalte bieten. World of Warcraft: Legion wird auch in Zukunft viele neue Inhalte bieten.

Zum Thema World of Warcraft ab 0,98 € bei Amazon.de Online-Rollenspiele wie World of Warcraft leben davon, den Spielern immer wieder neuer Inhalte zu bieten. Bleiben diese aus, wandern Spieler in Scharen zu anderen Spielen ab. Davon kann man bei WoW ein Lied singen, denn während zum Start einer neuen Erweiterung die Spielerzahlen jedes Mal stark anstiegen, gingen sie nach einigen Wochen stets spürbar zurück.

Ziel ist stets frischer Content

Für das aktuelle Addon Legion will Blizzard dies aber vermeiden. Und bisher läuft es auch ganz gut, denn mit dem neuen Raid Nachtfestung kam ein großer Schlachtzug ins Spiel. Gegenüber der Webseite Gamespot ließen einige Blizzard-Entwickler verlauten, wie sie das hohe Content-Tempo in Legion halten wollen.

Passend zum Thema: World of Warcraft - Patch 7.2 bringt fairere Legendaries

Demnach seien die Entwickler bei Blizzard keine Anfänger mehr. Vielmehr arbeiten im Studio Leute, die zum Teil schon seit 15 Jahren am Spiel werkeln und daher die entsprechende Erfahrung hätten. Daher könne man bei Blizzard mittlerweile ohne Probleme an diversen Patches und Updates gleichzeitig arbeiten und so ein völlig neues Content-Tempo in Legion etablieren. Die Patches 7.1 sowie 7.1.5 kamen daher laut den Entwicklern jeweils zur genau richtigen Zeit in Spiel und Update 7.2 im Sommer wird die hohen Erwartung hoffentlich nicht enttäuschen.

Skorpyron:
In den Tiefen des Fundaments der Nachtfestung, unterhalb des Meeresspiegels, befinden sich längst vergessene Gewölbe, die Zugriff auf den Nachtbrunnen selbst bieten. In einem dieser Gewölbe hat sich dieser riesige, gepanzerte Skorpid eingenistet. Der von der Energie des Nachtbrunnens gestärkte und von seiner wimmelnden Brut geschützte Skorpyron stellt ein ernsthaftes Hindernis auf dem sonst so vielversprechenden Weg durch die Hintertür der Nachtfestung dar.