Der Slingshot-DLC für XCOM: Enemy Unknown ist ab heute (4. Dezember) erhältlich und kostet umgerechnet sieben Dollar oder 560 Microsoft-Punkte. Das Paket besteht aus drei Sondereinsätzen für den Rat der Nationen und verschiedenen neuen Helmen und Rüstungen für die Soldaten.

Die Missionen erzählen eine zusammenhängende Geschichte, in deren Verlauf es die XCOM-Truppe in der chinesischen Stadt Schanghai mit einem Triaden-Gangster namens Zhang und einem Alien-Schlachtschiff zu tun bekommt. Absolviert die XCOM-Kampfeinheit die Missionen erfolgreich und bezwingt den außerirdischen Leviathan, schließt sich Zhang als erfahrener schwerer Soldat dem Team an.

Dazu ergibt sich die Möglichkeit, schon viel früher in der Kampagne den mächtigen Blaster-Werfer erforschen und konstruieren zu können. Dessen Projektile benötigen keine direkte Sichtlinie mehr zu ihrem Ziel und umfliegen Geländehindernisse selbstständig. Slingshot bietet daher eine Abkürzung, die potenteste (und teuerste) Infanteriewaffe des Spiels viel früher in der Kampagne verfügbar zu machen.

Quelle: 2K Games Blog

XCOM: Enemy Unknown - Slingshot-Content-Pack