Eine so düstere Vorlage wie Batman mit bunten Lego-Steinen darzustellen, das ist eine ambitionierte Idee. Die Entwickler von Traveller’s Tales haben es jedoch clever angestellt und als Hintergründe für die Levels einfach finstere Fabriken, dunkle Hinterhöfe und gruselige Schlösser gewählt. Lego Batman bleibt durch ständigen Slapstick und den dämlichen Robin aber alles andere als ernst. Schade: Sämtliche Charaktere geben nur Laute von sich, wie in den anderen drei bisherigen Lego-Titeln auch.

Lego Batman : Im Zerstörungsanzug kann Batman Lego-Bomben legen und per Knopfdruck zünden. Im Zerstörungsanzug kann Batman Lego-Bomben legen und per Knopfdruck zünden.

Superschurken

Obwohl der neueste Batman-Streifen The Dark Knight kurz vor der Veröffentlichung von Lego Batman in die Kinos kam, gibt es keine Bezüge im Spiel. Nach dem Prinzip von Lego Indiana Jones frühstückt Lego Batman die älteren Batman-Filme ab, wobei die Entwickler keine Filmsequenzen nacherzählen, sondern den Schwerpunkt auf Batmans Widersacher legen. In jeder der drei Kampagnen will ein bekannter Oberschurke mit einigen Schergen die Macht an sich reißen. Dabei herrscht stets mehr oder weniger die gleiche Struktur: Jedes der jeweils fünf Levels endet mit einem Bosskampf, wobei es immer eine Fahrzeug-Mission gibt, in der Sie mit dem Batmobil, dem Batboot oder dem Batwing (Batmans Flugzeug) gegen eine Schurkengerätschaft kämpfen. Der Schwierigkeitsgrad zieht langsam an, sodass Sie zu Beginn noch entspannt durch die Gebiete rennen, später aber vor kniffligen Situationen stehen.