Nioh - PC-Version im Video: Schwacher Port, der jeden Cent wert ist

Samstag, 11. November 2017 um 16:30

Auf dem PC gibt es jetzt auch endlich Nioh, doch bei der Portierung hat sich Koei Tecmo Games nicht so viel Mühe gegeben, wie es sich dieser hervorragende Action-Mix aus Dark Souls, Diablo und Ninja Gaiden verdient hätte. Trotzdem ist Nioh auch auf dem PC eine klare Empfehlung, zumindest, wenn man ein Gamepad hat.

Im Video zeigen wir ein paar Gameplay-Szenen aus der PC-Version und fassen die Stärken und Schwächen zusammen. Mehr zum Spiel selbst gibt es auch im Test-Artikel zu Nioh. Außerdem gibt es einen Blick auf die PC-Optionen.

Alle Inhalte für 50 Euro

Auf dem PC ist Nioh an Steam gebunden und liefert die Updates und Story-DLCs der PS4-Version gleich mit. Mit den Erweiterungen Drache des Nordens, Unbeugsame Ehre und Ende des Blutvergießens wird auch die Spielzeit deutlich erhöht. Wer alle Nebenmissionen erledigen will kann deutlich über 100 Stunden einrechnen, für die Hauptgeschichte kann man je nach eigenem Können rund 60 Stunden einplanen.

Nioh

Genre: Rollenspiel

Release: 07.11.2017


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.