Rakuen - Angespielt: Unscheinbarer Indie-Hit kassiert Top-Wertungen

Dienstag, 23. Mai 2017 um 16:56

Rakuen klingt unscheinbar, sieht unscheinbar aus, ist aber fantastisch: Das bestätigen dem RPG-Maker-Spiel große Websites wie Polygon, RockPaperShotgun und eben wir, die GameStar. Kein Wunder: Denn das man auch im Pixel-Look großartige Geschichten erzählen kann, hat schon To the Moon bewiesen.

Rakuen stammt nun von der Komponistin des Indie-Überraschungshits. Laura Shigihara erzählt eine berührende Geschichte um einen kleinen Jungen, der zwischen einem Krankenhaus und der Traumwelt von Rakuen hin und her wechselt - einen Haufen Aufgaben im Gepäck, die beide Welten beeinflussen können. Nur, wenn er sie erfüllt und den Menschen hilft, kann er den großen Morizona bitten, ihm seinen Herzenswunsch zu erfüllen.

Was gemeinsam mit dem Japano-Stil nach einer kitschigen Anime-Story klingt, wird aber mit kräftig Humor, skurrilen Charakteren und einem wunderschönen Soundtrack gewürzt - man sollte sich vom unscheinbaren Look und der einfachen Technik also auf gar keinen Fall täuschen lassen.

Auf Steam ist Rakuen seit dem 10. Mai verfügbar und kostet rund 10 Euro.

Rakuen

Genre: Adventure

Release: 10.05.2017


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen