3-TeraByte-Festplatten von WD und Seagate - Noch 2010

Bald könnten in modernen Rechner Festplatten arbeiten, die gleich 3 TeraByte Kapazität bieten.

von Georg Wieselsberger,
06.05.2010 15:11 Uhr

Sowohl der neue Marktführer Western Digital als auch Seagate werden noch in diesem Jahr ihre ersten Festplatten mit 3 TeraByte Speicherkapazität anbieten. Die bisher größten und daher auch recht teuren 2-TByte-Festplatten könnten dann in Preis sinken.

Seagate wird seine neue Constellation ES-Festplattenserie zunächst nur mit Serial Attached SCSI (SAS)-Anschlüssen, die in erster Linie im Profi-Segment zum Einsatz kommen. Western Digital könnte laut TechConnect Magazin eventuell zuerst die Desktop-Rechner mit den riesigen Kapazitäten versorgen.

Auf jeden Fall dürften auch Endkunden bald vom Erscheinen größerer Festplatten profitieren, da kleinere Kapazitäten dann im Preis sinken werden. Eine dazu noch langsame 2 TByte-Festplatte mit 5.400 U/min kostet heute noch immer knapp 105 Euro, während flottere Modelle mit 1,5-TByte für 73 Euro zu haben sind. Beide Marken könnten dann fallen.


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen