3D-Notebook Toshiba Satellite A665 - Auch Blu-ray in 3D

Nach Asus und MSI nimmt jetzt auch Toshiba ein Notebook mit Unterstützung für Nvidias 3D-Brille 3D Vision ins Programm. Auch Blu-rays lassen sich in 3D wiedergeben.

von Daniel Visarius,
08.06.2010 13:06 Uhr

Das neue Notebook Toshiba Satellite A665 unterstützt als weltweit erstes Notebook die Wiedergabe von 3D-Blu-rays. Allerdings erst ab dem Herbst 2010, wenn der ein entsprechendes Software-Update zum Download stehen soll. Der Hersteller liefert das 15,6-Zoll-Notebook mit Nvidias 3D-Brille 3D Vision aus, die im Zusammenspiel mit der eigenbauten Geforce GTS 350M natürlich auch Spiele in die dritte Dimension befördert. Allerdings löst das 16:9-Display nicht mit der vollen HD-Auflösung von 1920x1080 auf, sondern nur mit 1366x768. In Spielen passt diese Einstellung zwar gut zur Grafikkarte, Blu-rays lassen sich damit aber nicht in der nativen Auflösung anschauen. Das Satellite A665 soll im dritten Quartal in den Handel kommen. Die Ausstattung in der Übersicht:

  • Core i7
  • bis zu 8,0 GByte DDR3-Arbeitsspeicher
  • bis zu 750 GByte Festplatte
  • 15,6-Zoll-TFT mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 120 Hz
  • Nvidia Geforce GTS 350M
  • 3D-fähiges Blu-ray-Laufwerk
  • Bluetooth, WLAN, GBit-LAN
  • 3x USB 2.0, 1x eSATA, HDMI
  • Kartenleser
  • Harman Kardon Stereolautsprecher
  • Windows 7

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen