TV-Vergleich 2024: die besten 4K-Fernseher von günstig bis High-End – Mit Empfehlungen zu OLED, QLED & Mini-LED

Von Premium-Marken wie Sony, LG und Samsung bis zum günstigen Preis-Leistungs-Sieger findet ihr hier den besten 4K-TV für eure Ansprüche, Antworten auf eure Fragen und wichtiges Hintergrundwissen.

Der GameStar TV-Vergleich der besten und günstigsten Fernseher. Der GameStar TV-Vergleich der besten und günstigsten Fernseher.

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Hier findet ihr den besten Smart-TV für eure Zwecke und Antworten auf eure Fragen. Ganz egal, ob ihr ein günstiges Einsteiger-Gerät, einen beeindruckenden Oberklasse-Fernseher oder etwas dazwischen sucht. Neben einer hervorragenden Preis-Leistungs-Empfehlung finden Gaming-Freunde auch den perfekten TV für PC und Konsole.

Ist ein OLED- oder QLED-Fernseher besser? Reichen 65 Zoll? Mit unserem neuen TV-Ratgeber bekommt ihr den Durchblick im Dickicht aus Größen, Technologien, Fachbegriffen und Abkürzungen.

Lorenz Rittirsch
Lorenz Rittirsch

Warum du uns vertrauen kannst: An der wohl gemeinten Androhung viereckiger Augen seiner Mutter war wohl nicht allzu viel dran. Unser Autor hat schon viel Zeit vor Fernsehern verbracht. Angefangen vom ersten LED-TV, den er vor über 15 Jahren seinen Eltern aufschwatzte, bis zum eigenen OLED-Flaggschiff. Seine Begeisterung für das TV-Segment führte ihn auch in den Fachhandel und durch seine Zeit als Kundenberater. Er kennt die Branche und schafft es, komplizierte Dinge in einfache Worte zu packen. Damit ist er der Richtige für unsere neue TV-Kaufberatung.

Inhaltsverzeichnis

Meine TV-Empfehlungen und die besten Fernseher aus allen Preisklassen:

Seite 2: Die wichtigsten Fragen rund um einen neuen Fernseher:

Seite 3: Wichtiges Hintergrundwissen und die große Smart-TV-FAQ:

Die neusten Updates

Update vom 23.05.2024 – Es ist die Zeit des (Modell-)Umschwungs auf dem TV-Markt. Meine Empfehlungen im Einsteiger- und High-End-Bereich wurden von weiteren 2024er-Modelle aufgemischt und alle Preise sind jetzt wieder aktuell.

Update vom 07.05.2024 – Führungswechsel: Der brandneue LG OLED G4 hat den Rang des besten Fernsehers erklommen. Auf Seite 3 habe ich einen Vergleich der besten Blu-Ray-Player und eine spannende TV-Alternative ergänzt.

Update vom 16.04.2024 – Alles neu, alles auf Anfang! Der neue GameStar TV-Ratgeber präsentiert euch eine ganz neue Auswahl an Fernsehern aller Preisklassen, erklärt Begriffe und erleichtert euch die Auswahl eures nächsten TVs.

Für viele ist er noch immer der Dreh- und Angelpunkt der Unterhaltung: unser Fernseher. Ein richtig guter Fernseher passt nicht nur genau zu den eigenen Bedürfnissen, sondern macht auch für viele Jahre Spaß. Für viele ist er noch immer der Dreh- und Angelpunkt der Unterhaltung: unser Fernseher. Ein richtig guter Fernseher passt nicht nur genau zu den eigenen Bedürfnissen, sondern macht auch für viele Jahre Spaß.

Die Preis-Leistungs-Empfehlung unseres Autors

Lorenz: Die Auswahl an Modellen, Größen und Technologien ist riesig. Wenn ich mich aktuell für einen Fernseher entscheiden müsste, dann wäre es der TCL QM8B Mini-LED-TV – und das, obwohl ich ein echter OLED-Fan bin. Der Grund ist simpel: Um einen sichtbar besseren Fernseher als den TCL QM8B zu bekommen, muss man schon weitaus mehr Geld ausgeben. Kein Wunder also, dass er immer wieder ausverkauft ist.

Pro
  • Mini-LED mit vielen Dimming Zonen & ausgezeichnetem Local Dimming
  • Helligkeit auf High-End-Niveau mit 1.300 Nits in der Spitze (HDR)
  • SDR-Inhalte & Streaming sehen dank guter Bildverarbeitung super aus
  • Mit Dolby Vision, HDR10+ & HLG alle wichtigen HDR-Standards
  • 144 Hz, VRR & AMD FreeSync Premium Pro für Konsolen- und PC-Gaming
Contra
  • Ab Werk grundsätzlich etwas zu hell & Weißabgleich muss nachjustiert werden
  • Blickwinkelstabilität

Der beste TV 2024 - LG OLED G4 vs. Samsung S95D, Sony & Co.

Lorenz: LG prescht nach vorn und bringt nicht nur als erste Premium-Hersteller seine neuen TV-Modelle an den Start, sondern erklimmt mit dem Top-Modell auch gleich den Thron. Wenn die HIFI.de-Redaktion eine neue Bestnote vergibt und die Plattform RTINGS – wo man bereits ein Blick auf das neue Samsung-Flaggschiff werfen durfte – eine Spitzenwertung von 9.2 verkündet, steht es fest: Der neue LG OLED evo G4 ist aktuell der beste TV auf dem Markt:

Pro
  • Beste HDR-Darstellung
  • Hervorragend abgestimmte Farbdarstellung und -sättigung
  • Bester Bildprozessor auf dem Markt
  • Bestes Betriebssystem „LG webOS24“ mit langjährigen Updates
  • Flächenbündige Wandhalterung mitgeliefert
Contra
  • Im Vergleich zum Preis des Vorgängers gerade recht teuer (LG OLED evo G3)
  • Sound im Vergleich marginal schwächer

Nicht nur aus meiner Sicht ist der neue LG OLED evo G4 der vielversprechendste Anwärter auf den TV-Thron 2024. Caleb Denison, einer der bekanntesten TV-Experten weltweit, ist ebenso hellauf begeistert. Nicht nur aus meiner Sicht ist der neue LG OLED evo G4 der vielversprechendste Anwärter auf den TV-Thron 2024. Caleb Denison, einer der bekanntesten TV-Experten weltweit, ist ebenso hellauf begeistert.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Günstige 4K Smart-TVs bis 700 € – Fernseher für Einsteiger

Diese Modelle kommen besonders dann für euch infrage, wenn ihr einen günstigen Zweit-Fernseher sucht, oder schlichtweg nicht die größten Ansprüche an ein TV-Gerät hegt. Wenn ihr euch in diesem Preissegment umseht, müsst ihr euch zwar auf Abstriche einstellen, aber auch die Budget-freundlichen Modelle machen richtig Laune! Scharfe 4K-Auflösung, reichlich Apps und Streaming-Kompatibilität sind heute zum Glück Standard.

Zur einfacheren Vergleichbarkeit der Preis-Leistung haben alle hier gezeigten Smart-TVs eine Größe von immerhin 55 Zoll. Die meisten sind noch günstiger in kleineren und bei Bedarf in größeren Ausführungen erhältlich.

Hisense U6KQ –<br>55 Zoll Mini-LED-TV
Mini-LED & QLED, aber günstig
Hisense U6KQ –
55 Zoll Mini-LED-TV
Erhältlich in 55 & 65 Zoll
Hisense zeigt besonders in dieser Preisklasse, wie viele Features für wenig Geld drin sind. Der U6KQ ist nicht nur deutlich günstiger als Samsung QLEDs, sondern es ist sogar ein Mini-LED-TV.
  • Besonders Farb- und Kontraststark dank QLED Mini-LED-Panel
  • Full Array Local Dimming
  • Sehr gute HDR-Performance mit Dolby Vision, HDR10+ und HLG
  • Sehr gute Anti-Reflex-Beschichtung
  • Bedienung mit VIDAA OS nicht besonders intuitiv
  • Prozessorleistung für Upscaling und HDR-Codecs nicht immer ausreichend
499 €449 €
TCL T8B –<br>55 Zoll QLED-TV
Preis-Leistungs-Tipp
TCL T8B –
55 Zoll QLED-TV
Erhältlich in 55, 65, 75 & 85 Zoll
Der neue T8B ist in dieser Auswahl zwar nicht der Günstigste, bietet aber die beste Bildqualität, eine beachtliche gute HDR-Darstellung und ernst zu nehmende Gaming-Stärken.
  • Beste Spitzenhelligkeit, bei HDR bis zu 1.000 Nits
  • Beste HDR-Performance, mit Dolby Vision, HDR10+ und HLG
  • Full Array Local Dimming
  • Sehr gute Gaming-Features, geringe Eingabeverzögerung und 144 Hz
  • Mit Google-TV größte App-Auswahl
  • Local Dimming zeigt Schwächen in dunklen Bildbereichen
  • Blickwinkelstabilität
749,99 €599 €
Philips PUS8508 –<br>55 Zoll LED-TV
Fernseher mit Ambilight
Philips PUS8508 –
55 Zoll LED-TV
Erhältlich in 43, 50, 55 & 65 Zoll
Nicht nur wegen der Ambilight Hintergrundbeleuchtung ist der Philips mehr als bloß ein TV. Als Einziger lässt er sich auch in euer Surround-Sound- und Multiroom-System integrieren.
  • Mit Ambilight-Beleuchtung ganz besonders unterhaltsam
  • HDR mit Dolby Vision und HDR10+
  • Kann mit Kunst & Bildern samt Ambilight zur Raumgestaltung beitragen
  • Dient als Multiroom- und Center-Lautsprecher im 5.1- & 7.1-System
  • Ambilight-Effekt wirkt nur wirklich vor einer hellen, flachen Wand
  • Bedienung ist trotz Google-TV Betriebssystem etwas kompliziert
599 €
Samsung Q60C –<br>55 Zoll QLED-TV
Das QLED-Original
Samsung Q60C –
55 Zoll QLED-TV
Erhältlich in 43, 50, 55, 65, 75 & 85 Zoll
Samsung hat den Begriff QLED und die farbstarken Quantum Dots groß gemacht. Der Marktführer bietet viele Modelle in der Einsteigerklasse – mit QLED ist der Q60C der günstigste.
  • Gute Helligkeit macht auch in hellen Räumen Spaß
  • Besonders einheitliche Schwarzwerte & starker Kontrast
  • Hochwertige Verarbeitung & schmale Displayränder
  • Farbenfrohes Bild …
  • … aber zum Teil übersättigt
  • Tizen OS und seine Menüs sind etwas verschachtelt
  • Ohne Dolby Vision & Dolby Atmos Unterstützung
1.079 €603 €

TCL staubt also gleich zwei Preis-Leistungs-Empfehlungen nacheinander ab. Sowohl als mein pauschaler Tipp aus der TV-Mittelklasse, als auch in der günstigen Einsteigerklasse kann sich die Marke bestens positionieren. Um ein Haar hätte es weiter unten in der Gaming-Kategorie gleich die dritte Empfehlung gegeben. TCL mussten sich beim Gaming Hisense nur knapp geschlagen geben.

Mit unserem Smart-TV Größenfinder könnt ihr übrigens ganz einfach herausfinden, welche Größe überhaupt infrage kommt und welcher Abstand zum TV optimal ist.

Die Smart-TV-Mittelklasse: 4K-Fernseher bis 1.500 €

Die goldene Mitte – wer sich einen Smart-TV in dieser Preisklasse zulegt, kann so gut wie nichts falsch machen. Die lebendige Konkurrenz und der erbitterte Wettstreit zwischen den Herstellern verschafft uns in diesem Segment das Meiste fürs Geld.

Vollständige Ausstattungslisten, HDR-fähige Panels, zum Teil Bildraten weit jenseits der 100 Hertz und dank Mini-LED und OLED wirklich schön anzusehen. All das kommt aus der Oberklasse, ist mittlerweile bezahlbar und damit für die breite Masse zugänglich.

Die hier aufgeführten Preise gelten für die 55-Zoll-Varianten der Smart-TVs. Natürlich sind die Geräte auch in 65 Zoll und weiteren Größen erhältlich.

Philips OLED808 –<br>55 Zoll Ambilight OLED-TV
Beinahe High-End
Philips OLED808 –
55 Zoll Ambilight OLED-TV
Erhältlich in 42, 48, 55, 65 & 77 Zoll
Philips kombiniert die hochgelobte OLED-Technik von LG mit dem hauseigenen Partytrick Ambilight und liefert damit ein einzigartiges, spaßiges und sehr gutes Gesamtpaket.
  • Bekannte, gelobte LG OLED evo-Technik (außer 42 und 48 Zoll)
  • Ab Werk sehr gute Farbkalibrierung
  • Beste SDR- & HDR-Bildqualität im Vergleich inkl. aller HDR-Standards
  • Mit Ambilight-Beleuchtung ganz besonders unterhaltsam
  • Top Gaming-Features inkl. Nvidia G-Sync, AMD FreeSync & 120 Hz
  • Kein Twin-Triple-Tuner & keine USB-Aufnahmefunktion
  • Bewegungsschärfe & Zwischenbildberechnung nicht auf LG-Niveau
1.999 €1.299 €
Samsung QN90C –<br>55 Zoll Neo QLED-TV
Für helle Räume
Samsung QN90C –
55 Zoll Neo QLED-TV
Erhältlich in 43, 50, 55, 65, 75 & 85 Zoll
Der QN90C überzeugt bei qualitativ hochwertigen Medien mit beeindruckend guter Bildqualität in SDR und HDR. Nur bei der Darstellung komprimierter Inhalte unterliegt Samsung der Konkurrenz.
  • Sehr hell in SDR und HDR
  • Beste HDR-Performance bei Tageslicht dank vieler Dimming Zonen
  • Gute Farbkalibrierung & besonders satte Farben bei HDR
  • Sehr gute Blickwinkelstabilität & Anti-Reflex-Beschichtung
  • Gaming: Niedrigste Eingabeverzögerung und 144 Hz
  • Bildverarbeitung nicht auf Höhe der Konkurrenz & träges Local Dimming
  • Keine Dolby Vision Unterstützung
2.299 €1.299 €
LG OLED CS6 –<br>55 Zoll OLED-TV
OLED-Preistipp
LG OLED CS6 –
55 Zoll OLED-TV
Erhältlich in 55, 65 & 77 Zoll
Der CS6 gliedert sich zwischen die LG OLED B- und C-Serie ein und bietet ein top Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch ohne evo-Panel bietet er Bildqualität und -verarbeitung auf Spitzenniveau.
  • Bester Bildprozessor
  • Beste Farbkalibrierung ab Werk im Vergleich
  • Sehr gute SDR- & HDR-Bildqualität inkl. aller HDR-Standards
  • Top Gaming-Features inkl. Nvidia G-Sync, AMD FreeSync & 120 Hz
  • Bestes Smart-TV Betriebssystem
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für einen Marken-OLED
  • Sound im Vergleich schwächer
1.199 €1.169 €
TCL QM8B –<br>55 Zoll Mini-LED-TV
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
TCL QM8B –
55 Zoll Mini-LED-TV
Erhältlich in 50, 55, 65, & 75 Zoll
Beim günstigsten TV im Bunde handelt es sich um das Top-Modell von TCL und eine lupenreine Mini-LED-Empfehlung. Bezüglich Bildverarbeitung überbietet er sogar die namhafte Konkurrenz.
  • Sehr gute Bildverarbeitung macht ihn zur Streaming-Empfehlung
  • Helligkeit auf High-End-Niveau & sehr gut bei HDR mit bis zu 1.300 Nits
  • Alle HDR-Standards an Bord
  • Sehr gutes Local Dimming erzeugt wenig Blooming & starke Kontraste
  • Sehr gute Anti-Reflex-Beschichtung
  • Werkseitiger Weißabgleich inkorrekt & grundsätzlich etwas zu hell
  • Blickwinkelstabilität
789 €749 €

Als Alternative bin ich dem LG OLED C3 auch eine Erwähnung schuldig. Der Bestseller ist eine Empfehlung in der gehobenen Mittelklasse und zusätzlich die aktuelle Wahl für mein eigenes Wohnzimmer. Gegenüber dem obigen LG OLED CS6 hat er das hellere OLED evo-Panel und den schnelleren Prozessor.

Unter 1.000 € und trotzdem ein hervorragender Mini-LED-Fernseher: Der Hisense U8KQ ist im Vergleich zum obigen TCL zwar etwas teurer, aber dafür noch natürlicher in seiner Farbdarstellung.

Aus aktuellem Anlass ein OLED-Geheimtipp: Der LG OLED evo G3 ist das Flaggschiff aus 2023 und war bis vor Kurzem noch Teil meiner High-End-Empfehlungen. Der Preis fällt aktuell sogar unter 1.500€ und selbst mit 65 Zoll unter 1.800€. Qualitativ stellt er alle obigen Empfehlungen in den Schatten, wird aber bald ausverkauft sein.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

High-End-Fernseher: Die besten Smart-TVs der Welt

In der Oberklasse angekommen liefern sich Samsung, LG, Sony und Panasonic eine erbitterte Material- und Innovationsschlacht. Selbst Bildqualität, die so gut ist, dass so ziemlich jedes Kino in die Röhre schaut, reicht allein nicht mehr aus. Die Konkurrenz in diesem Segment ist zweifelsohne bärenstark.

Zum Vergleich sind die meiner Meinung nach besten High-End-Fernseher aufgeführt – hier in der beliebtesten Größe von 65 Zoll:

LG OLED evo G4 –<br>65 Zoll OLED-TV
Bester OLED-TV 2024
LG OLED evo G4 –
65 Zoll OLED-TV
Erhältlich in 55, 65, 77 & 83 Zoll
Der neue α11 Prozessor setzt ganz neue Maßstäbe. Bei der Farbsättigung holt der LG G4 weiter zur QD-OLED-Konkurrenz auf, ist noch heller und ab Werk deutlich besser abgestimmt.
  • Bester Bildprozessor auf dem Markt
  • Im „Filmmaker“ Modus beste Farbkalibrierung
  • Spitzen HDR-Performance mit ca. 1.500 Nits
  • Bestes Smart-TV-Betriebssystem
  • 144 Hz & beste Gaming-Features inkl. Nvidia G-Sync, AMD FreeSync
  • Wahlweise mit extra-flacher Wandhalterung oder Standfuß
  • Sound im Vergleich schwächer
3.999 €
Sony BRAVIA A95L –<br>65 Zoll QD-OLED-TV
QD-OLED auf Referenzniveau
Sony BRAVIA A95L –
65 Zoll QD-OLED-TV
Erhältlich in 55, 65 & 77 Zoll
Der 2023er OLED von Sony ist so gut, dass er auch im aktuellen Portfolio für 2024 verbleibt. Seine herausragende Bildverarbeitung hebt ihn sogar vom neueren Samsung S95D ab.
  • HDR-Darstellung & hohe Helligkeit
  • Mitreißendes Bild mit besonders satten Farben
  • Zweitbester Bildprozessor auf dem Markt
  • Sehr gute Menüführung & Bedienung
  • Lobenswerter Sound & Einbindung in eine Surround-Anlage möglich
  • Kein gänzlich neutraler Bildmodus (z.B. „Filmmaker Mode“)
  • Ohne HDR10+ Unterstützung
3.399 €
Samsung S95D –<br>65 Zoll QD-OLED-TV
Bester TV für helle Räume
Samsung S95D –
65 Zoll QD-OLED-TV
Erhältlich in 55, 65 & 77 Zoll
Mit dem QD-OLED-Panel der neusten Generation und einer Anti-Reflex-Beschichtung, die an Magie grenzt, löst das Samsung-Flaggschiff meine bisherige Mini-LED-Empfehlung für helle Räume ab.
  • Beste Anti-Reflex-Beschichtung auf dem Markt
  • Beeindruckende HDR-Performance bei Tageslicht
  • Hervorragende Farbsättigung und Kontraste bei Tageslicht
  • Gute Gaming-Features, geringe Eingabeverzögerung und 144 Hz
  • Endlich mit sehr guter Farbkalibrierung ab Werk
  • Schwächen in dunklen Bildbereichen & Schatten
  • Keine Dolby Vision Unterstützung
3.049 €
Panasonic MZW2004 –<br>65 Zoll OLED-TV
Bester Sound, auch ohne Soundbar
Panasonic MZW2004 –
65 Zoll OLED-TV
Erhältlich in 55, 65 & 77 Zoll
Bild- UND Tonqualität auf höchstem Niveau. Der helle MLA-OLED-TV unterliegt der QD-OLED-Konkurrenz nur knapp und die verbauten Lautsprecher schlagen jeden Konkurrenten.
  • Bester Sound im Vergleich
  • Bildqualität für SDR & HDR auf höchstem Niveau
  • Sehr gute Farbkalibrierung
  • Trotz gleichem MLA-OLED-Panel noch heller als der LG G3
  • Sehr gute Gaming-Performance, beste Gaming-Einstellungen & 120 Hz
  • App-Auswahl im Vergleich gering
  • Bedienung & Menüs etwas verschachtelt
3.799 €2.899 €

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ergänzungen zu den neuen TV-Modellen von Sony, Samsung und LG:

LG hat mit dem G4 meiner Meinung nach einen absoluten Volltreffer gelandet. Vergleicht man seine maximale Helligkeit mittels typischer, aber gänzlich alltagsfremder Testbilder, so schlägt der G4 seinen Vorgänger nur knapp. In Realbild-Messungen kommt allerdings seine wahre Stärke zur Geltung – sowohl in SDR, als auch HDR.

Ebendiese Helligkeit macht ihn in Kombination mit dem besten Prozessor auf dem Markt und der LG-typisch perfekten Farbkalibrierung zum für mich besten TV 2024.

Sony sorgt 2024 mal wieder für eine Überraschung. Anstatt sich weiterhin mit Samsung und LG um die Krone des besten OLED-Fernsehers zu streiten, setzt der neue Sony Bravia 9 auf ein Mini-LED-Display. Sony kündigt das Flaggschiff als den hellsten TV der Firmengeschichte an und ich bin schon gespannt wie ein Bogen.

Der Bravia 9 könnte durchaus den A95L OLED-TV aus meinen obigen Empfehlungen verdrängen, der im übrigen auch 2024 weiter im Sony-Sortiment verbleibt.

Sony macht 2024 einiges anders und zeigt den neuen Bravia 9 als den hellsten Mini-LED-Fernseher der Firmengeschichte stets in hell erleuchteten Räumen. Sony macht 2024 einiges anders und zeigt den neuen Bravia 9 als den hellsten Mini-LED-Fernseher der Firmengeschichte stets in hell erleuchteten Räumen.

Samsung arbeitet fleißig an der hauseigenen QD-OLED-Technologie. Das brandneue Top-Modell S95D zeichnet sich neben dem verbesserten QD-OLED-Panel außerdem ganz besonders durch die wahrlich einzigartige Anti-Reflex-Beschichtung aus. Wo ich vorher noch einen Samsung Neo-QLED-TV (= Mini-LED) für helle Räume empfohlen habe, platziert sich jetzt also der S95D.

Wenn Samsung noch bei der Software nachbessert, ist für mich sogar der Titel „Bester QD-OLED-TV“ in greifbarer Nähe.

Mini-LED, Neo-QLED, OLED – Was ist das eigentlich? Alles zu den unterschiedlichen TV-Technologien und ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen.

Der beste Gaming-TV: Fernseher für PlayStation, Xbox und PC

Hier findet ihr die besten Fernseher für Konsolen- und PC-Spiele für unterschiedliche Budgets. Zur besseren Vergleichbarkeit sind die Geräte in 55 Zoll aufgeführt. Mit dabei mein aktueller Preis-Leistungs-Tipp, eine Mittelklasse-Empfehlung für PS5-Fans und ein OLED Gaming-Flaggschiff von Samsung:

Samsung S90C –<br>55 Zoll QD-OLED-TV
Bester Gaming-TV
Samsung S90C –
55 Zoll QD-OLED-TV
Erhältlich in 55, 65 & 77 Zoll
In abgedunkelten Räumen liefert der Samsung S90C eine unschlagbare Spiele-Performance. Die OLED-Bildqualität macht ihn zur Top-Empfehlung – nicht nur für Gamer.
  • VRR bis zu 4K mit 144 Hz, ALLM und HGiG
  • Satte Farben, perfektes Schwarz und beste HDR-Performance
  • Beste Pixel-Reaktionszeit und niedrige Eingabeverzögerung
  • Gaming Hub und Game Bar erleichtern Bedienung und Einstellungen
  • AMD FreeSync Premium Zertifizierung
  • Keine Nvidia G-Sync Zertifizierung
2.499 €1.199 €
Sony X85L –<br>55 Zoll LED-TV
PlayStation 5-Empfehlung
Sony X85L –
55 Zoll LED-TV
Erhältlich in 55, 65 & 75 Zoll
Mit relevanten und exklusiven PlayStation-5-Funktionen positioniert sich der hochwertige LED-TV von Sony als sehr guter Fernseher für helle Räume mit Gaming-Talenten.
  • VRR bis zu 4K mit 120 Hz und ALLM
  • Natürliche, plastische Bilddarstellung auf Werkseinstellung
  • Überdurchschnittlich kontraststark für einen LED-TV
  • Exklusives HDR-Auto-Tone-Mapping und Genre-Erkennung (mit PS5)
  • Die 24 Dimming-Zonen zeigen in dunklen Räumen Schwächen
  • Nur zwei der vier Ports unterstützen HDMI 2.1 (4K mit 120 Hz)
1.399 €799 €
Hisense U7KQ –<br>55 Zoll Mini-LED-TV
Gaming Preis-Leistungs-Tipp
Hisense U7KQ –
55 Zoll Mini-LED-TV
Erhältlich in 55, 65, 75, 85 & 100 Zoll
Der QLED Mini-LED überzeugt nicht nur auf dem Papier mit seiner Ausstattung. Hisense liefert einen Preis-Leistungs-Kracher für Gamer, der auch bei Filmen, Serien & Streaming Spaß macht.
  • VRR bis zu 4K mit 144 Hz und ALLM
  • Sehr gute HDR-Performance dank über 1.000 Dimming-Zonen
  • Überdurchschnittlich schnelle Pixel-Reaktionszeit
  • Bild-Modus auch beim Spielen einstellbar
  • AMD FreeSync Premium Zertifizierung
  • Blickwinkelstabilität
  • Nur zwei der vier Ports unterstützen HDMI 2.1 (4K mit 120 Hz)
1.099 €599 €

Alle drei Geräte haben ihre individuellen Stärken. Bei der Wahl zwischen Sony und Hisense geht meine Empfehlung eindeutig an den Preis-Leistungs-Tipp. Zwar ist der Sony X85L grundsätzlich der etwas bessere Fernseher und damit seinen Preis wert, aber Hisense bietet für knapp 30% weniger beeindruckend viel.

Samsungs S90C OLED-TV siedelt sich deutlich darüber am obersten Ende der TV-Mittelklasse an. Selbst höchste Erwartungen an Bildqualität, Farben, HDR-Darstellung und Gaming-Funktionalität erfüllt der S90C locker – er ist allerdings besonders für diejenigen von euch geeignet, die es gerne satt und bunt mögen.

Samsung gewinnt den Vergleich für mich nur knapp gegen den LG OLED C3. Der LG ist farblich natürlicher abgestimmt, liefert die bessere Bildverarbeitung (LG α9 Prozessor) und er bietet Dolby Vision mit bis zu 120 Hz – auch beim Gaming mit der Xbox Series X. Die Stärken von Samsungs QD-OLED-Technik in heller Umgebung verhalfen dem S90C dann aber doch auf den Gaming-Thron.

Neben einer guten Bildqualität muss ein Gaming-TV weitere Funktionen mitbringen, um zusammen mit PlayStation, Xbox und dem Gaming-PC eine optimale Spiele-Erfahrung zu ermöglichen. Neben einer guten Bildqualität muss ein Gaming-TV weitere Funktionen mitbringen, um zusammen mit PlayStation, Xbox und dem Gaming-PC eine optimale Spiele-Erfahrung zu ermöglichen.

Gaming-TV: Wichtige Begriffe und Abkürzungen
Wie viel Hz sollte ein guter Gaming-TV haben?

Hertz (= Hz) geben die Bildrate eines Bildschirmes an, also wie viele Bilder pro Sekunde dargestellt werden können. Je mehr Hertz, desto flüssiger erscheint uns das Bild, was besonders beim Gaming von großer Bedeutung ist.

60 Hz sind bei TVs und Monitoren Standard. Ab dieser Bildrate erscheinen Bewegungen flüssig. Für einen Fernseher, der regelmäßig zum Spielen verwendet wird, rate ich aber zu deutlich höheren Bildraten. Die besten Gaming-TVs kommen auf 120 oder sogar 144 Hz.

Was bedeutet VRR?

VRR steht für „Variable Refresh Rate, also eine variable Bildrate. Bildschirme und Fernseher mit VRR kommunizieren aktiv mit der angeschlossenen Spielekonsole oder dem Gaming-PC und passen ihre Bildrate laufend an.

VRR funktioniert über HDMI 2.1 und auch die Quelle muss VRR-fähig sein. Sind die Voraussetzungen erfüllt, verhindert die Technologie störende Mikro-Ruckler und hässliches Screen Tearing, also das „Zerreißen“ des Bildes, weil zwei unterschiedliche Frames zur selben Zeit dargestellt werden.

AMD und Nvidia haben mit der FreeSync- und G-Sync-Zertifizierung jeweils eigene VRR-Standards definiert. Diese können euch die Einrichtung der VRR-Technologie erleichtern, wenn ihr einen Gaming-PC und keine Spielekonsole mit dem Fernseher verbinden wollt.

Das Bild eines Displays wird meistens von oben nach unten aufgebaut. Wenn keine Absprache in Form von VRR zwischen Bildschirm und Quelle stattfindet und die Quelle zwei unterschiedliche Bilder (= Frames) liefert, während der Bildschirm gerade nur ein Bild aufbaut, kommt es zum unschönen Riss im Bild. Das Bild eines Displays wird meistens von oben nach unten aufgebaut. Wenn keine Absprache in Form von VRR zwischen Bildschirm und Quelle stattfindet und die Quelle zwei unterschiedliche Bilder (= Frames) liefert, während der Bildschirm gerade nur ein Bild aufbaut, kommt es zum unschönen Riss im Bild.

Was bedeutet ALLM?

ALLM steht für „Auto Low Latency Mode“ und bezeichnet einen Modus, mit dem ein Fernseher automatisch erkennt, wenn eine Spielekonsole oder ein Gaming-PC angeschlossen ist. Mit dem ALLM verändert das Gerät dann automatisch relevante Einstellungen, mit denen die Eingabeverzögerung reduziert wird.

Die Eingabeverzögerung ist die Zeit, die zwischen euren Befehlen auf Tastatur, Maus oder Controller und der Umsetzung auf dem Bildschirm vergeht. Je niedriger die Eingabeverzögerung ist, desto besser und flüssiger fühlt sich das Spiel an.

Was bedeutet HGiG?

HGiG steht für „HDR Gaming Interest Group“ – keine fest definierte Funktion, sondern der Name eines Interessenverbands. Dahinter stecken Richtlinien für TV-Hersteller, mit denen die HDR-Darstellung in Spielen verbessert werden sollen.

Jeder Fernseher hat seine Grenzen, was die maximale Helligkeit, Farbdarstellung und Kontraste angeht. Um HDR-Inhalte trotz dieser Limitationen bestmöglich darzustellen, betreiben moderne Geräte sogenanntes „HDR Tone-Mapping“. Stark vereinfacht werden beim HDR Tone-Mapping die Grenzen für Helligkeit, Farben und Kontraste an die Limits des Bildschirms angepasst.

Diese Anpassung führt bei Spielen mit HDR-Grafik aber häufig zu unerwünschten Ergebnissen und einer verfälschten Darstellung. Fernseher mit HGiG unterbinden dagegen das eigene HDR Tone-Mapping und sind damit besser für HDR-Spiele geeignet.

Auch in den hellsten und dunkelsten Bereichen des Bildes (= Low- und Highlights) bleiben mit HGiG alle Details sichtbar. Bildmaterial von Microsoft und Sony Entertainment. Auch in den hellsten und dunkelsten Bereichen des Bildes (= Low- und Highlights) bleiben mit HGiG alle Details sichtbar. Bildmaterial von Microsoft und Sony Entertainment.

Weitere Informationen rund um HDR findet ihr im FAQ auf der dritten Seite.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Auf der zweiten Seite geht’s weiter mit den wichtigsten Fragen rund um einen neuen Fernseher: Welche Auflösung sollte ein Smart-TV haben? Was ist die beste Größe und wie weit sollte der Abstand zum TV sein? Außerdem bekommt ihr Tipps zur optimalen Aufstellung oder Wandmontage eures Fernsehers.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(6)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.