AMD - Kommende CPUs ohne Performance Rating?

von Florian Holzbauer,
21.12.2006 16:12 Uhr

Chiphersteller AMD hat offenbar vor, für kommende Prozessoren das sogenannte Performance Rating abzuschaffen. Der einfache Grund: In Zeiten von Multicore-CPUs stimmen die Angaben nicht mehr.

Das sogenannte Performance Rating der AMD-Prozessoren sollte es in der Vergangenheit leichter macht, den Vergleich mit Intel-CPUs zu gewährleisten. Ein Athlon XP 1600+ beispielsweise sollte in etwa so leistungsfähig sein wie ein Intel Pentium IV mit 1,6 GHz. Dabei war die AMD-CPU deutlich niedriger getaktet.

Bereits jetzt lässt AMD dieses Rating bei Server- und Mobilprozessoren weg. Ab dem dritten Quartal 2007 sollen dann auch Desktop-CPUs davon befreit werden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen