Android 8.0 Oreo - Schnellere Updates, viele neue Funktionen

Google hat die finale Version von Android 8.0 vorgestellt, die dieses Mal den Beinamen Oreo trägt und viele neue Funktionen und Veränderungen enthält.

von Georg Wieselsberger,
22.08.2017 09:34 Uhr

Android 8.0 Oreo bietet viele neue Funktionen und soll bis Ende 2017 auf vielen Smartphones erhältlich sein. (Bildquelle: Google)Android 8.0 Oreo bietet viele neue Funktionen und soll bis Ende 2017 auf vielen Smartphones erhältlich sein. (Bildquelle: Google)

Laut Google enthält das neue Android 8.0 viele interne Verbesserungen, die dem Nutzer vielleicht nicht unbedingt auffallen, da sie beispielsweise für Apps gedacht sind, die Android 8.0 voraussetzen – und deren Anzahl ist aktuell natürlich recht überschaubar. Bemerkbar dürfte sich aber machen, dass das Betriebssystem nun doppelt so schnell starten soll oder dass länger nicht benutzte Hintergrund-Apps noch weniger Aktionen durchführen dürfen, um mehr Energie zu sparen.

Autofill, Bild-in-Bild, Schlummermodus für Benachrichtigungen

Android kann auf Wunsch nun Login-Felder per Autofill nutzen und damit den Start von Apps, die beispielsweise wie Twitter ein Login benötigen, beschleunigen. Ein neuer Bild-in-Bild-Modus erlaubt die Nutzung von zwei Apps parallel, sodass zum Beispiel ein Videostream oder ein Video-Telefonat über eine andere App oder auch auf den Home-Bildschirm gelegt werden kann.

Android 8.0 bietet auch neue Benachrichtigungen mit zusätzlichen Features, die allerdings von den Entwicklern erst unterstützt werden müssen. Außerdem lassen sich Benachrichtigungen in einen Schlummermodus versetzen und melden sich dann erst nach der eingestellten Wartezeit wieder. Google hat zudem die Emoji in Android 8.0 überarbeitet.

Auf vielen Smartphones bis Ende 2017

Für die Smartphone-Hersteller soll Android 8.0 einfacher anzupassen sein, was im Gegenzug dazu führen soll, dass Sicherheitsupdates für das Betriebssystem schneller auf den Geräten der Endkunden installiert werden. Das neue Android 8.0 wird von Google zunächst für die eigenen Geräte vom Nexus 5X bis hin zum Pixel XL angeboten.

Außerdem hat Google angekündigt, dass die Hersteller Essential, HTC, Huawei, Kyocera, Motorola, HMD Global (Nokia), Samsung, Sharp und Sony noch in diesem Jahr entweder neue Geräte mit Android 8.0 anbieten oder aktuelle Modelle mit einem Upgrade auf Android 8.0 versehen werden. Genauere Informationen dazu gibt es aber noch nicht.


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen