Asus Zenbook Fold 17: Spannender Falt-Laptop mit einem Kniff kommt im Sommer

Asus bringt im Sommer einen Laptop mit faltbarem Display auf den Markt. Den könnt ihr dank cleverem Extra auf verschiedenste Art und Weise nutzen.

von Kay Nordenbrock,
24.03.2022 17:17 Uhr

Asus Falt-Laptop soll bereits im Sommer dieses Jahres erscheinen. Asus Falt-Laptop soll bereits im Sommer dieses Jahres erscheinen.

Mittlerweile gibt es bereits einige Smartphones mit Falt-Mechanismus, zum Beispiel die Samsung Galaxy Z-Reihe oder das Huawei Mate X. Bei Laptops seht ihr ein Faltdisplay bisher aber nur selten. Das einzige Beispiel hierfür ist das Lenovo Thinkpad X1 Fold. Asus möchte nun mit einem eigenen Falt-Laptop an den Markt gehen. 

Das Gerät nennt sich Asus Zenbook 17 Fold OLED und soll im Sommer 2022 erscheinen. Die Besonderheit: Durch das Anbringen der mitgelieferten Bluetooth-Tastatur ist es möglich, das Gerät auf Wunsch praktisch genau so zu nutzen wie ein Notebook.

Komplett ausgefaltet bekommt ihr stattdessen keinen Laptop mehr, sondern ein 17 Zoll großes Tablet, auf dem ihr Filme und Serien schauen könnt oder kreative Arbeiten wie Zeichnen vollführt. Im Laptop-Modus ist der Bildschirm noch 13 Zoll groß. Das könnte dann so aussehen:

Die Tastatur gehört zum Lieferumfang des Zenbook Fold 17. Liegt sie auf dem Display auf, ist das Gerät kaum noch von einem klassischen 13-Zoll-Laptop zu unterscheiden. Die Tastatur gehört zum Lieferumfang des Zenbook Fold 17. Liegt sie auf dem Display auf, ist das Gerät kaum noch von einem klassischen 13-Zoll-Laptop zu unterscheiden.

Das Scharnier lässt sich bei dem Asus-Modell auf so gut wie jede beliebige Position einstellen, um einen passenden Winkel zu finden. Laut Hersteller sind Display und Scharniere auf bis zu 30.000 Falt-Zyklen ausgelegt.

Demnach könntet ihr den Laptop theoretisch für 10 Jahre lang rund acht Mal am Tag auf- und zuklappen. Ebenfalls ungewöhnlich ist der Laptop von Craob, der komplett ohne Anschlüsse auskommt: 

Notebook ganz ohne Anschlüsse vorgestellt - Wie soll das gehen?   34     0

Mehr zum Thema

Notebook ganz ohne Anschlüsse vorgestellt - Wie soll das gehen?

Welche Technik steckt im Inneren?

Die Hardware des Zenbook Fold ist ordentlich, wenn auch nicht auf das Spielen ausgelegt. Mit dem Intel Core i7-12500U bekommt ihr eine mobile Version von Intels neuester Prozessoren-Generation. Dazu Intel Iris Xe-Graphics, 16 GByte LPDDR5 RAM und eine 1,0 TByte große NVMe SSD für eure Daten. 

Bei der Konnektivität stehen Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.2 zur Verfügung. Als Anschlüsse bekommt ihr zwei Thunderbolt 4 USB-C Plätze und einen Audio-Combo-Jack. Der Akku ist 75 Wattstunden groß.

Zum Preis hat sich Asus bislang noch nicht geäußert. Gering dürfte er aber nicht sein, wenn man bedenkt, wie teuer bereits entsprechendes Smartphones sind. Ein Modell dieser Art in Form des Samsung Galaxy Z Fold 3 hat das Nutzerverhalten meines Kollegen Denis dennoch nachhaltig verändert: 

Kannste knicken: Seitdem ich ein Foldable habe, sind andere Handys nur noch halbe Sache

Seht ihr Potenzial in faltbaren Laptops oder ist das in euren Augen eher eine Spielerei, keine großen praktischen Nutzen hat? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.