Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Beyerdynamic Team Tygr - Kopfhörer plus Mikro besser als Headset?

Beyerdynamic hat mit Team Tygr eine Kopfhörer-Mikrofon-Kombi ins Leben gerufen, die sich an Spieler mit Streaming-Ambitionen richtet und Gaming-Headsets deutlich überlegen sein soll.

von Niklas Ludwig,
07.03.2019 13:42 Uhr

Beyerdynamic setzt bei Team Tygr auf eine Kopfhörer-Mikrofon-Kombi.Beyerdynamic setzt bei Team Tygr auf eine Kopfhörer-Mikrofon-Kombi.

Das Beyerdynamic Team Tygr ist ein Set, bestehend aus dem Tygr 300 R Kopfhörer und dem Fox USB-Mikrofon. Während es das Mikrofon auch einzeln zu kaufen gibt, ist der Kopfhörer (zumindest zum Zeitpunkt des Tests) nur in diesem Bundle erhältlich.

Beim Tygr 300 R Kopfhörer scheint es sich um einen Beyerdynamic DT 990 Pro im neuen Gewand zu handeln. Zumindest lässt das für den Kopfhörer charakteristische Design und die offene Bauweise darauf schließen. Das Gewicht von 290 Gramm ist beiden Kopfhörern ebenfalls gemein und bei den Klangeigenschaften stellen wir weitere Gemeinsamkeiten fest (mehr dazu später im Test).

Der Tygr 300 R ist im Vergleich zum DT 990 Pro allerdings etwas moderner gestaltet und setzt auf eine schwarze Lackierung mit orangenen Akzenten hinter der perforierten Hörerabdeckung.

Der Tygr 300 R Kopfhörer hat ein anderes Design als der DT 990 aus, ansonsten ähneln sich beide Modelle stark.Der Tygr 300 R Kopfhörer hat ein anderes Design als der DT 990 aus, ansonsten ähneln sich beide Modelle stark.

Der Tygr 300 R Kopfhörer besitzt markante, Beyerdynamic-typische Design- und Qualitätsmerkmale wie die Aluminium-Hörgabeln. Das Verbindungskabel ist fest mit dem linken Hörer verbunden und misst 1,6 Meter.

Im Lieferumfang ist außerdem ein 6,35-mm-Adapter enthalten, um den Kopfhörer zum Musikhören an einem Receiver zu nutzen. Es gibt keinerlei Bedienelemente am Kopfhörer und auch keine Kabelfernbedienung. Stattdessen sieht Beyerdynamic vor, dass der Kopfhörer mit dem Fox Standmikrofon verbunden wird.

Hoher Komfort

Der Kopfbügel des Tygr 300 R ist mit Kunstleder umhüllt und auf der Unterseite ausreichend gepolstert. Die Hörer sind mit einem Velourspolster ausgestattet und umschließen das Ohr vollständig. Der Tragekomfort ist exzellent, auch nach stundenlangem Tragen machen sich keine Ermüdungserscheinungen bemerkbar.

Außengeräusche werden durch die offene Bauweise kaum gedämpft, der Beyerdynamic Tygr 300 R erlaubt also, dass man von seiner Umgebung akustisch noch etwas mitbekommt (Telefon, Klingel, Freundin) und beschert daher nicht das Tauchglockengefühl geschlossener Kopfhörer.

Für laute Umgebungen eignet er sich dadurch allerdings nur bedingt, da Umgebungsgeräusche nahezu ungehindert ans Ohr gelangen.

USB-Mikro mit Studioambitionen

Das Beyerdynamic Fox ist ein Standmikrofon, das mit einer mitgelieferten Kunststoffplatte verschraubt wird. Die Platte wirkt im Vergleich zum Mikrofon, das aus mattschwarzem Metall besteht, wenig hochwertig, anfangs waren wir nicht sicher, ob sie ein Dreibein-Stativ ersetzen kann.

Im Test des Beyerdynamic Fox hat sich der Einsatz von Kunststoff jedoch nicht negativ bemerkbar gemacht. Das Mikrofon steht fest und stabil auf dem Tisch und verdeckt das Monitorbild nicht so schnell wie es bei einem Stativmikro in der Regel der Fall ist.

Das Mikrofon kann außerdem über einen Kippmechanismus nach hinten gekippt werden. Zum Lieferumfang gehört außerdem ein Atem- oder Windschutz, der an das Mikrofon gesteckt wird.

Das Fox USB-Mikrofon wird mit einem Atem- und Windschutz ausgeliefert.Das Fox USB-Mikrofon wird mit einem Atem- und Windschutz ausgeliefert.

Auf der Vorderseite des Beyerdynamic Fox befindet sich der Klinkenanschluss für den Kopfhörer. Darüber befinden sich zwei Drehknöpfe, die zur Lautstärkeregelung und für das Monitoring gedacht sind. Mit dem Monitoring-Regler lässt sich festlegen, ob die aufgezeichnete Stimme über die Kopfhörer oder die angeschlossene Wiedergabequelle zu hören sein soll.

Über diesen beiden Reglern sitzt der Mute-Knopf, der das Mikrofon stummschaltet und dies über eine orangene LED signalisiert. Auf der Rückseite befindet sich ein Schieberegler, mit dem zwischen einer niedrigen und hohen Verstärkung gewählt wird.

Der Anschluss an den PC erfolgt über den USB C-Anschluss auf der Rückseite des Beyerdynamic Fox. Das stoffummantelte Kabel ist zwei Meter lang und endet mit einem USB A-Stecker zum Anschluss an den PC.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(89)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen