Details zu neuen Nvidia-Chips

von Holger Kellermann,
13.08.2003 16:39 Uhr

Gerüchten zufolge wird IBM die Grafikchips NV36 und NV40 für Nvidia fertigen. Bisher produzierte der taiwanesische Halbleiterspezialist TSMC circa 95 Prozent aller Nvidia-GPUs. Der kalifornische Grafikspezialist entschloss sich zu diesem Herstellerwechsel, um Kosten bei der Chip-Produktion im aufwändigen 13µ-Prozess zu sparen.

Ebenfalls sickerten technische Daten des NV 40 durch: Er soll aus über 300 Millionen Transistoren bestehen und mit 600 MHz getaktet sein. Als Speicher kommen spezielle DDR-II-RAMs zum Einsatz. Gefertigt wird die neue GPU im 13µ-Prozess von IBM.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen