Die besten Aprilscherze 2018 - Hardware- und Internet

Wie jedes Jahr haben wir einige der besten Aprilscherze aus den Bereichen Hardware und Internet zusammengefasst und dieses Mal in einem bunten Artikel-Ei versteckt.

von Georg Wieselsberger,
01.04.2018 10:45 Uhr

Das Jurassic World Dinosaur Detection System ist ein Scherz von Thinkgeek.Das Jurassic World Dinosaur Detection System ist ein Scherz von Thinkgeek.

Wenn der Ostersonntag auf den 1. April fällt, dann darf man vermutlich den gefundenen Eiern nicht wirklich trauen - erst recht, wenn sie der Traditionshase bringt, der bei manchen Leuten ein erstaunlich schlechtes Image zu haben scheint. Das sieht wohl sogar der Papst so, der laut DevonLive seit 1582 das Recht hat, den 1. April festzulegen, wie auch den Rest des Kalenders. Ostern sollte aber nicht von Aprilscherzen überzogen werden, also wird es dieses Jahr keinen 1. April geben. Als Ausgleich gibt es 2019 dann den 1. April zwei Mal, einmal davon am 29. März.

Dieser Termin wurde gewählt, weil die britische Regierung für diesen Tag einen riesigen Scherz vorbereitet hat, an dem schon seit Jahren gearbeitet wird. Aufgrund der Anweisung des Papstes könnten wir diesen Artikel eigentlich gleich wieder beenden - aber anscheinend wurde die Anmerkung aus dem Vatikan wieder einmal komplett übersehen und es gibt heute trotzdem einige Aprilscherze.

Noch mehr Aprilscherze 2018 aus der Welt der Videospiele

AR für den Schiedsrichter

Bleiben wir kurz in Großbritannien. Dort berichtet die Sun on Sunday, dass die Schiedsrichter bei der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland Virtual-Augmented-Reality-Headsets verwenden werden und so alles in 3D sehen und besser beurteilen können.

Zusätzlich eingeblendete Informationen, wie Linien über dem Spielfeld, sollen bei den Entscheidungen helfen und ein Motion-Scanner erkennt sogar, wenn sich ein Spieler einfach fallen lässt. Zumindest teilweise scheint die Idee, Schiedsrichter mit AR-Brillen auszustatten, eher ein Blick in die Zukunft des »Videobeweises« zu sein als ein reiner April-Scherz.

GameStar-Podcast - Plus-Folge 29: Easter Eggs, Secrets & Aprilscherze

Dino-Warnsystem

Wer den wissenschaftlichen Fortschritt in Sachen Gentechnik verfolgt, wird sicher schon von CRISPR gehört haben – und mit dieser Technik könnten vielleicht Dinge möglich werden, die man bisher nur im Kino gesehen hat. Beispielsweise lebende Dinosaurier.

Aber keine Sorge – erstens sind die riesigen Tiere dann natürlich völlig sicher in einem Park untergebracht und zweitens gibt es bei Thinkgeek nun das »Jurassic World Dinosaur Detection System«... falls doch mal der eine oder andere kleine Tyrannosaurus Rex entwischt.

70 exzellente Easter Eggs - Überraschung zu Ostern

Google sucht Waldo

Wo ist Waldo (Bildquelle: 9to5Google)Wo ist Waldo (Bildquelle: 9to5Google)

Waldo versteckt sich bekanntlich gerne und dieses Mal hat er es laut 9to5Google tatsächlich bis in die Google Maps geschafft. Unter Android, iOS und auch in der Browser-Version kann es vorkommen, dass Waldo plötzlich auftaucht und nach einem Klick ein Spiel startet. Waldo und andere Charaktere müssen dabei gefunden werden.

Google wird Googz

Googz (Bildquelle: Google Australia)Googz (Bildquelle: Google Australia)

In Australien werden gerne Abkürzungen oder Spitznamen verwendet, die der Rest der Welt manchmal nicht so ganz versteht. Wobei die Abkürzung Maccas für McDonalds eng verwandt mit dem deutschen Mäcces zu sein scheint. Allerdings nennt hierzulande niemand Google »Googz«, doch in Australien wird sich das Unternehmen nun sogar entsprechend umbenennen, wie das Blog von Google Australia ankündigt.

Schlechte-Witze-Entferner

Die App Files Go kann selten genutzte Apps, doppelt vorhandene Medien und andere, nicht notwendige Inhalte von einem Smartphone entfernen. Die neue April-Version ist nun aber auch in der Lage, schlechte Witze über ein neurales Netzwerk zu erkennen, mit der Erlaubnis des Nutzers das Smartphone zu scannen und alle schlechten Witze mit nur einer Bildschirmberührung zu löschen. Ob dieser Aprilscherz-Artikel das überleben würde, bleibt eine rein philosophische Frage.

Der Schoko-Whopper

Nachdem wir schon McDonalds erwähnt haben, hier noch ein Aprilscherz des Konkurrenten Burger King. Dort gibt es nun einen Schokoladen-Whopper mit einem auf der Flamme gegrillten Schoko-Bratling, Himbeersirup, weißen Schokoladenringen, kandierten Blutorangen-Scheiben und Blättern aus Milchschokolade. Dazu kommt Vanille-Zuckerguß... warum zur Hölle ist das nur ein Aprilscherz und kein kaufbares Produkt?

Das Smartschuhphone

T-Mobile in Australien hat sich das Sidekicks Smartshoephone einfallen lassen. Diese geniale Idee ist natürlich mit einer tollen Künstlichen Intelligenz ausgestattet, verwendet die Kopfhörer als Ladegerät, Lautsprecher in der Sohle, die sich mit den Schuhen von anderen synchronisieren lassen und viele weitere, total verrückte Ideen. Natürlich kann man so einen Schuh auch ausziehen und damit telefonieren.

Ebenfalls erwähnenswert sind der Jäger Balm aus den USA gegen Schmerzen und eine neue Idee von Duolingo zum lernen von Sprachen: Brewolingo - eine Biersorte mit Owlcohol und Owlgorithms.

Sicher gibt es noch viele weitere tolle Aprilscherze im Internet oder zu Hardware. Teilt eure besten Funde in den Kommentaren mit uns.


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen