DirectX 12 & Windows 7 - Microsoft weicht Exklusivität für Windows 10 weiter auf

Ursprünglich sollte DirectX 12 nur unter Windows 10 verfügbar sein, doch inzwischen will Microsoft selbst es Entwicklern erleichtern, die Schnittstelle auch unter Windows 7 zu nutzen.

von Nils Raettig,
25.08.2019 14:24 Uhr

World of Warcraft gibt es seit März auch in einer DirectX-12-Version für Windows 7, weitere Titel sollen folgen.World of Warcraft gibt es seit März auch in einer DirectX-12-Version für Windows 7, weitere Titel sollen folgen.

Mit World of Warcraft ist seit März 2019 der erste Titel verfügbar, der unter Windows 7 mit der Grafikschnittstelle DirectX 12 läuft. Wir erinnern uns: Eigentlich war diese Schnittstelle nur für das aktuelle Windows 10 vorgesehen.

In einem Blog-Beitrag kündigt Microsoft nun an, auch aufgrund des positiven Feedbacks der Spieler-Gemeinschaft den Weg zu weiteren DirectX-12-Spielen unter Windows 7 ebnen zu wollen (via Wccftech).

Alle Spiele mit DirectX 12 und Vulkan im Überblick

Dazu werden ein passender Guide, ein Paket mit der für die Programmierung nötigen Elementen sowie ein DX12-Beispiel veröffentlicht, das sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 10 lauffähig ist.

Laut Wccftech gehört unter anderem Gears 5 zu den kommenden Spielen, die unter Windows 7 mit DirectX 12 lauffähig sein sollen. Der Titel erscheint in der Standardversion am 09. September zeitgleich für die Xbox One und den PC (Microsoft Store & Steam).

DirectX 12 unter Windows 10 noch nicht etabliert

Gears 5 erscheint unter anderem für Steam und soll dort auch mit Windows 7 unter DirectX 12 lauffähig sein.Gears 5 erscheint unter anderem für Steam und soll dort auch mit Windows 7 unter DirectX 12 lauffähig sein.

Sowohl mit Blick auf die ursprünglich für DirectX 12 vorgesehene Exklusivität für Windows 10 als auch in Anbetracht des nahenden Endes des Supports für Windows 7 sind diese Bemühungen von Microsoft nicht selbstverständlich.

Ab dem 14. Januar 2020 werden etwas mehr als zehn Jahre nach dem Release von Windows 7 keine Softwareupdates für das Betriebssystem mehr bereit gestellt.

The Division 2 - DirectX 12 gegen DirectX 11 in unseren Benchmarks

DirectX 12 soll die vorhandene als eine so genannte »Low-Level«-Schnittstelle besonders effektiv auslasten können, was allerdings den Programmieraufwand gegenüber dem Vorgänger DirectX 11 potenziell erhöht.

Das dürfte eine der Hauptgründe dafür sein, dass sich das zusammen mit Windows 10 vor über vier Jahren erschienene DirectX 12 längst noch nicht als Standard in Spielen etabliert hat.

Der offizielle Support für Windows 7 wird von Microsoft am 14. Januar 2020 eingestellt.Der offizielle Support für Windows 7 wird von Microsoft am 14. Januar 2020 eingestellt.


Kommentare(125)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen