Google Chrome 66 - Browser-Spiele jetzt wieder mit Ton

Ein Update gegen das automatische Abspielen von Sound für den Chrome-Browser von Google sorgt in Web-Spielen auf HTML5-Basis derzeit für Probleme.

von Nils Raettig, Georg Wieselsberger,
17.05.2018 08:21 Uhr

Der Chrome-Browser erfreut sich großer Beliebtheit, aktuell gibt es damit aber in vielen Browser-Spielen Probleme mit fehlendem Ton.Der Chrome-Browser erfreut sich großer Beliebtheit, aktuell gibt es damit aber in vielen Browser-Spielen Probleme mit fehlendem Ton.

Update, 17.05.2018: Inzwischen haben die Entwickler auf die Probleme mit Web-Spielen reagiert und die neuen Regeln im Browser für die Web-Audio-Schnittstelle in der aktuellen Chrome-Version 66 wieder deaktiviert. Die meisten Video- und Audio-Inhalte auf Webseiten sollten von dieser Änderung nicht betroffen sein, aber gerade Entwickler von Spielen oder Web-Apps mit Audio erhalten laut dem Beitrag nun mehr Zeit, ihren Programmcode entsprechend anzupassen.

Die Chrome-Entwickler kritisieren sich in ihrem Beitrag auch selbst dafür, die Änderungen und Auswirkungen der neuen Regeln nicht gut genug erklärt und kommuniziert zu haben. Ziel sei es aber, Verbesserungen für Nutzer und Entwickler zu erreichen. Letztlich ist Chrome dabei wohl ein wenig über das eigentliche Ziel hinausgeschossen.

Es bleibt aber die Frage, ob Google wirklich davon ausgehen kann, dass nun alle HTML5-Spiele umgeschrieben werden, nur weil Chrome das fordert. Einige Entwickler würden eine Lösung bevorzugen, bei der beispielsweise eine Interaktion eines Nutzers mit einem Inhalt den automatisch deaktivierten Ton in Chrome wieder einschaltet. Damit würden Spiele zumindest nach dem ersten Klick wieder wie bisher funktionieren.

Originalmeldung: Der Ton ist in den meisten Spielen ein sehr wichtiges Element, beispielsweise um eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen oder um dem Spieler zusätzliches Feedback für seine Aktionen zu geben. Genau dieses Element fehlt derzeit allerdings in vielen Browser-Spielen, wenn sie über Google Chrome gestartet werden.

Das Problem hängt mit dem Update auf die Chrome-Version 66 zusammen, das den Ton bei automatisch abgespielten Videos deaktiviert. Die Benutzererfahrung soll dadurch verbessert werden, das Update führt allerdings wohl in vielen HTML5-basierten Spielen dazu, dass der Ton nicht mehr funktioniert.

In einem Twitter-Beitrag hat der Entwickler Bennett Foddy erklärt, dass das Problem damit zusammenhängt, dass viele Spiele den Ton nicht erneut anstoßen, wenn man sie tatsächlich startet. Der beim Laden der Seite zunächst automatisch deaktivierte Sound bleibt dadurch deaktiviert.

Gegenüber dailydot.com gibt Foddy an, dass das Problem grundsätzlich leicht lösbar sei, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Dazu zählt unter anderem der Zugriff auf alle Server, auf denen das Spiel gehostet wird.

Der Entwickler Terry Cavanagh wünscht sich infolge der aktuellen Probleme gar den Flash-Player zurück, wie er per Twitter verlauten ließ. Flash wurde lange Zeit für viele Elemente von Webseiten wie auch Browser-Spiele genutzt, ist dann aber unter anderem wegen immer wieder aufkommender Sicherheitslücken ins Abseits geraten.

Adobe hat darauf Mitte 2017 reagiert und angekündigt, dass der Flash-Player ab Ende 2020 nicht mehr unterstützt wird. Während Anfang 2014 noch etwa 80 Prozent der Chrome-Nutzer mit Flash zu tun hatten, waren es Anfang 2018 ohnehin nur noch acht Prozent.

Ob und wann es eine Lösung für das Problem in Browser-Spielen durch das jüngste Google-Update geben wird, ist bislang unbekannt. Da sich aber immer mehr Entwickler und Plattformen darüber beklagen, steht zu hoffen, dass eine Reaktion Googles nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Video-Rückblick auf Anno Online - »Da wurdest du irgendwann echt bekloppt« PLUS 5:21 Video-Rückblick auf Anno Online - »Da wurdest du irgendwann echt bekloppt«


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gewinnspiel

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen