Pixel 3a und XL - Deutsche Preise der günstigeren Google-Phones geleaked

Google wird in Kürze zwei neue Pixel-Smartphones auf den Markt bringen - mittlerweile stehen die deutschen Preise der günstigeren Modelle fest.

von Sara Petzold,
03.05.2019 19:55 Uhr

Googles Pixel 3 könnte bald zwei günstige Nachfolger bekommen.Googles Pixel 3 könnte bald zwei günstige Nachfolger bekommen.

Update, 03.05.2019: Der deutsche Preis für das Google Pixel 3a steht offenbar fest. Das neue Smartphone wird laut einem Artikel von Caschys Blog, der sich auf interne Dokumente eines Mobilfunkanbieters sowie eines Händlers beziehen, zum Preis von 399 Euro auf den Markt kommen. Diese Summe stellt den reinen Verkaufspreis ohne Vertrag dar.

Wenn Google diesem Preisprinzip folgt und US-Dollar-Preise eins zu eins in Euro-Preise umrechnet, wird das Pixel 3a XL wohl 479 Euro kosten. Der Hersteller dringt damit in die Smartphone-Mittelklasse vor und wird sich gegen Konkurrenten wie das OnePlus 6T oder das Huawei P30 Lite behaupten müssen.

Update, 16.04.2019: Wie ZDnet berichtet, gilt es mittlerweile als wahrscheinlich, dass Google die neuen Pixel-3a-Smartphones am 07. Mai 2019 im Rahmen des Google I/O Keynote ankündigen wird. Derzeit deutet ein offizielles Teaservideo eine entsprechende Verlautbarung an. Das Video erwähnt explizit den Produktnamen Pixel und inszeniert ein Crossover mit Marvels Avengers.

Originalmeldung: Mit dem Pixel 3a und dem Pixel 3a XL plant Google offenbar zwei günstige Nachfolger für das Pixel 3 Smartphone, die sich auf dem aktuellen Smartphone-Markt im Mittelklasse-Segment verorten sollen. Früheren Berichten zufolge hören diese Geräte auf die Codenamen »Sargo« und »Bonito« und könnten über ein 5,6 Zoll beziehungsweise 6 Zoll großes OLED-Display verfügen.

Wie Winfuture berichtet, sind mittlerweile weitere Details zu den neuen Smartphones durchgesickert. Einem aktuellen Leak zufolge will Google beide Geräte vermutlich mit 64,0 GByte internem Flash-Speicher zum Kauf anbieten.

Außerdem sollen wieder dieselben Farbvarianten wie bei Googles Pixel 3 Smartphone zum Einsatz kommen, also schwarz und weiß. Ergänzend dazu ist in internen Dokumenten von einer weiteren Farbe namens »Iris« die Rede, bei der es sich um eine Mischung aus Blau und Violett handeln könnte.

Die Preisfrage ist ungeklärt

Darüber hinaus berichtet 9to5Google, dass das Pixel 3a eine Display-Auflösung von 2220x1080 Pixeln bei 440dpi bietet. Außerdem soll Google bei der Hardware auf einen Snapdragon 670 Prozessor, 4,0 GBte Arbeitsspeicher und eine 8-Megapixel-Frontkamera sowie eine 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite setzen. Bei der Bildqualität wird das Pixel 3a voraussichtlich dem Pixel 3 ähneln.

Der Akku des Pixel 3a soll 3.000 mAh leisten, zum Preis der neuen Pixel-3a-Geräte kursieren derzeit gleichzeitig stark unterschiedliche Angaben. Laut Winfuture kostet das Pixel 3a mindestens 450 Euro, bei Cnet ist hingegen von 799 US-Dollar die Rede. Das Pixel 3a XL dürfte in jedem Fall teurer sein als das Pixel 3a.

Google selbst hat bislang keines der Gerüchte zu einem neuen Pixel-Smartphone bestätigt.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen