Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Hardware-Trends 2006 - Größere TFTs und DirectX-10-Grafikkarten

Nach zwei kommt vier

Quake 4 hat es bewiesen: Findige Programmierer vorausgesetzt, laufen Spiele auf Dual-Core-Prozessoren tatsächlich deutlich schneller. Ende 2006 wird jeder grafische Top-Titel auf Mehrkern-CPUs optimiert sein - als nächstes stehen Spellforce 2, Paraworld, Gothic 3 oder Crysis an. Ordentlich programmierte Engines profitieren direkt auch von noch mehr Rechenkernen - solche Quad-Core-Prozessoren kommen aber erst 2007.

Spätestens dann stirbt der Pentium 4 - ab Mitte dieses Jahres setzt Intel voll auf seine neue Prozessorarchitektur, eine Mischung aus dem Notebook-Chip Pentium M und dem Pentium 4. Wahrscheinlich im gleichen Zeitraum macht AMD den Sprung von DDR1 auf DDR2-Arbeitsspeicher - und damit auch auf den neuen AM2-Sockel.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 7,3 MByte
Sprache: Deutsch

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.