Ideogram AI: Was es ist und wie man die kostenlose Alternative zu Midjourney benutzt, um Bilder mit künstlicher Intelligenz und Text darin zu erstellen

Mit dem eher unbekannten Tool Ideogram AI könnt ihr in Windeseile per KI sehenswerte Bilder erschaffen. Wir zeigen euch, wie genau es geht.

All diese Bilder wurden mit Hilfe von künstlicher Intelligenz erstellt. (Quelle: Ideogram AI) All diese Bilder wurden mit Hilfe von künstlicher Intelligenz erstellt. (Quelle: Ideogram AI)

Es gibt verschiedene Tools, mit denen ihr per KI neue Bilder erschaffen könnt. Eine eher unbekannte, aber dennoch empfehlenswerte Alternative zu Midjourney, Dall-E und Stable Diffusion ist Ideogram AI.

Beispiele für eindrucksvolle Bilder, die damit erstellt wurden, seht ihr im Screenshot oben. Am Ergebnis rechts gut erkennbar: Ihr könnt sogar Texte angeben, die auf dem Bild zu lesen sein sollen.

Wie einfach das Tool funktioniert, das ihr grundsätzlich vollkommen kostenlos nutzen könnt, stellen wir euch in diesem kurzen Guide vor. Los geht's!

SchwierigkeitEinfach - auch ohne Vorwissen leicht machbar
Dauerca. fünf Minuten für die Anmeldung, der Rest ist vor allem Ausprobieren
Das braucht ihr- einen Google-Account
- einen Browser
- Schlagwörter zur Erstellung der Bilder

Vorab noch ein wichtiger, allgemeiner Hinweis: Per KI erstelle Bilder können nicht nur sehr beeindruckend sein, sondern auch beängstigend. Das betrifft etwa schwierige Themen wie Fake-News und möglichen Missbrauch. Es ist also sehr wichtig, verantwortungsbewusst damit umzugehen.

Ideogram AI erklärt - so funktioniert es Schritt für Schritt

  1. Öffnet die Webseite ideogram.ai und klickt auf den Button Signup with Google (derzeit ist ausschließlich die Anmeldung via Google-Account möglich).
  2. Wählt im Pop-Up-Fenster den gewünschten Account aus und klickt danach auf Weiter. Anschließend gilt es noch, die Nutzungsbedingungen zu bestätigen und einen Benutzernamen festzulegen.
  3. Um ein Bild per KI erstellen zu lassen, müsst ihr nur noch oben links im Eingabefeld neben dem Ideogram-Logo mit Worten beschreiben, was auf dem Bild zu sehen sein soll. Das kann auch auf Deutsch klappen, auf Englisch sind die Ergebnisse erfahrungsgemäß aber besser.

Die folgenden Bilder veranschaulichen die obigen Schritte:

Lasst euer Kreativität im Rahmen der Nutzungsbedingungen freien Lauf, von Ananas erklimmt den Mount Everest bis hin zu Zebra mit Softeis am Strand ist vieles möglich.

Texte, die auf dem Bild zu lesen sein sollen, könnt ihr in Anführungszeichen angeben. Alternativ (oder ergänzend) beschreibt ihr genau, bei welchen Worten es sich um einen Text handelt und wo er stehen soll.

Als nächstes klären wir, inwieweit ihr das Tool kostenlos nutzen könnt und was sich sonst noch mit den Bildern anstellen lässt, die ihr darin erstellt.

Ist Ideogram AI kostenlos?

Grundsätzlich ja, allerdings mit Einschränkungen. Das betrifft vor allem die Menge an Aufträgen, die ihr der KI geben könnt, wie die folgende Übersicht zeigt:

Kostenlos25 Aufträge pro Tag
Basic-Abo100 Aufträge pro Tag
Plus-AboUnbegrenzt Aufträge pro Tag

Im Basic-Abo werden außerdem 400 Aufträge pro Monat von den Servern bevorzugt behandelt, im Plus-Abo sind es 1.000 Aufträge.

Unserer Erfahrung sind die Bilder allerdings auch bei kostenloser Nutzung sehr schnell da. Wir mussten meist nur ungefähr eine halbe Minute warten.

Weitere Vorteile der Bezahlabos
Basic und Plus
  • rudimentärer Bild-Editor in der Web-Oberfläche
  • Download in Original-Qualität als PNG
  • bevorzugter Zugang zu neuen Funktionen
Nur Plus
  • Bilder sind auf Wunsch nicht öffentlich einsehbar
  • Upload eigener Bilder, die als Basis für neue KI-Kreationen dienen können

Preise, Zahlungsweise und Nutzungsbedinungen

Das Basic-Abo kostet je nach Zahlweise (monatlich oder jährlich) 7 oder 8 US-Dollar pro Monat, das Plus-Abo 16 0der 20 US-Dollar. Aktuell ist nur die Zahlung per Kreditkarte möglich.

Die Verwendung der Ergebnisse ist seitens Ideogram AI laut offizieller Nutzungsbedingungen sowohl zu privaten als auch zu kommerziellen Zwecken gestattet.

Lohnt es sich, ein Abo bei Ideogram AI abzuschließen?

Hauptargument für ein Abo ist aus unserer Sicht die größere Menge an Aufträgen, wenn entsprechender Bedarf bei euch vorhanden ist.

Eigene Bilder hochladen zu können per Click auf das bekannte Upload-Icon (Pfeil nach oben über einem waagerechten Strich) ist nett, aber die gewünschten Ergebnisse zu erzielen nicht immer leicht. Das veranschaulicht das folgende Ergebnis beispielhaft:

Erstellt mit Ideogram AI Erstellt mit Ideogram AI
Original Original

Autor Nils Raettig per KI eine Sonnenbrille aufzusetzen hat in diesem Fall nur leidlich gut geklappt.

Der Editor ist so rudimentär, dass ihr lieber zusätzliche Tools wie Gimp zur Bearbeitung der Bilder nutzen solltet und das Erstellen privater Bilder dürfte eher für wenige wirklich wichtig sein.

Die Qualität der Ergebnisse ist im PNG-Format zu guter Letzt nicht sehr viel höher als im Falle der JPG-Varianten.

Die meisten dürften daher insgesamt mit der kostenlosen Variante gut versorgt sein.

Was kann man mit erstellten Bildern noch machen?

Neben der offensichtlichen Funktion des Downloads habt ihr die folgenden weiteren Möglichkeiten, wie auch der Screenshot unterhalb dieser Übersicht zeigt:

  • Remix: Ein neues Bild auf Basis des aktuellen erstellen. Ihr könnt dabei festlegen, wie stark das alte Bild berücksichtigt werden soll und neue Parameter bei der Erstellung ergänzen.
  • Edit: Das Bild mit dem Editor von Ideogram AI bearbeiten (aufgrund minimaler Funktionalität nicht sehr empfehlenswert oder hilfreich)
  • Copy prompt: Kopiert den Text, den ihr zur Erstellung verwendet habt in die Zwischenablage
  • Share image: Simple Funktion für das Teilen des Links zum Bild
  • Make profile photo: Das Bild zu eurem neuen Profil-Bild machen
  • Report: Unerwünschte Ergebnisse melden
  • Delete: Das Bild löschen lassen
  • Make private: Nur ihr selbst könnt das Bild sehen (setzt ein Plus-Abo voraus)

Klickt ihr auf die drei Punkte neben dem Upload-Button, erreicht ihr weitere Funktionen von Ideogram AI. Klickt ihr auf die drei Punkte neben dem Upload-Button, erreicht ihr weitere Funktionen von Ideogram AI.

Das war es auch schon - mehr müsst ihr nicht wissen, um mit Ideogram AI experimentieren zu können.

Welche beeindruckenden Ergebnisse Tools dieser Art generell ermöglichen, zeigen unter anderem die folgenden Artikel auf GameStar.de:

Sehr empfehlenswert ist außerdem unser Podcast zum Thema KI. Darin besprechen wir ausführlich, welche Auswirkungen ChatGPT, Mjdjourney & Co. auf unseren Alltag haben.

Der Beitrag in Videoform folgt, zusätzlich gibt es ihn auch als regulären Podcast in unserem Artikel dazu.

ChatGPT, Midjourney und Co: Wie KI unser Leben verändert (hat) Video starten 59:33 ChatGPT, Midjourney und Co: Wie KI unser Leben verändert (hat)

Jetzt ist eure Meinung gefragt: Habt ihr Ideogram AI bereits selbst genutzt und weitere Tipps zur Benutzung? Kennt ihr bisher nur andere Tools und falls ja, welche genau sind das und wer schneidet eurer Erfahrung nach am besten ab? Oder sind Programme zur Erstellung von Bildern per KI bisher noch unbetretenes Neuland für euch? Schreibt es gerne in die Kommentare und diskutiert mit!

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.