iPhone ohne Anschlüsse? - Apple streicht angeblich auch Lightning-Port

Apple plant angeblich, bei kommenden iPhone-Modellen auf sämtliche Kabelports zu verzichten. Das Aufladen der Smartphones soll dann nur noch drahtlos möglich sein.

von Sara Petzold,
22.06.2018 18:16 Uhr

Bei künftigen iPhones könnte Apple mit dem Lightning-Port auch den letzten verbleibenden Kabel-Anschluss streichen.Bei künftigen iPhones könnte Apple mit dem Lightning-Port auch den letzten verbleibenden Kabel-Anschluss streichen.

Smartphones von Apple besitzen immer weniger Kabelanschlüsse. Wie Heise mit Bezug auf einen Bloomberg-Artikel berichtet, plant der Konzern Insiderinformationen zufolge jetzt sogar die komplette Streichung externer Anschlüsse bei künftigen iPhone-Modellen.

Guide: Die besten Gaming-Monitore

Nachdem Apple beim iPhone 7 bereits den beliebten Kopfhöreranschluss gestrichen hatte, könnte jetzt auch der verbliebene Lightning Port der Schere zum Opfer fallen. Bloomberg zufolge plante Apple ein rein drahtloses Laden des Akkus bereits für das iPhone X, allerdings sei der Ladevorgang noch zu langsam gewesen und der Preis wäre noch weiter gestiegen, da ja auch das entsprechende Ladezubehör mitgeliefert werden müsste.

Spielemythos Polybius - Das wahre Killerspiel

Der für September erwartete Markteinstieg der AirPower-Ladematte für iPhone, Apple Watch und AirPods könnte darauf hindeuten, dass das Ende des Lightning Ports möglicherweise bereits mit dem Release der drei neuen iPhones im Herbst 2018 gekommen ist. Die AirPower kommt angeblich mit Apple-Chip und iOS in den Handel, ein Preis steht derzeit noch nicht fest.


Kommentare(110)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen