iPhone X und iPhone 8 - Besseres Akku-Management, aber Tausch unvermeidlich

Apple hat in einem Support-Dokument erklärt, dass die neuen iPhone X und iPhone 8 ein besseres Akku-Management besitzen – aber ein Tausch bleibt unvermeidlich.

von Georg Wieselsberger,
07.02.2018 08:16 Uhr

Das iPhone 8 und das iPhone bieten ein besseres Akku-Management.Das iPhone 8 und das iPhone bieten ein besseres Akku-Management.

Laut Apple verwenden das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und das iPhone X ein fortgeschrittenes Hardware- und Software-Design. Damit lasse sich der Energiebedarf und die Akku-Leistung besser einschätzen und damit auch die Leistung des Systems optimieren.

Daher war es Apple möglich, in diesen neuen Smartphones ein anderes Leistungs-Management-System zu nutzen, mit dem iOS besser gegen ein ungeplantes Abschalten durch zu geringe Akku-Leistung vorgehen kann. Daher sollte sich auch der Einfluss dieses Leistungs-Managements bei den drei genannten Modellen weniger stark bemerkbar machen.

Alle Akkus müssen irgendwann getauscht werden

Allerdings weist Apple in dem Dokument auch darauf hin, dass mit zunehmendem Alter alle Akkus in allen iPhone-Modellen weniger Kapazität und eine geringere Maximalleistung aufweisen werden. Letztlich müsste der Akku irgendwann ausgetauscht werden. In der aktuellen Beta zu iOS 11.3 hat Apple auch die Art geändert, wie die Akku-Leistung bei älteren Modelle von iPhone 6 bis iPhone 7 verwaltet wird.

Nach der Installation des neuen Betriebssystems wird die bisher aktive Takt-Drosselung automatisch deaktiviert, sodass die Smartphones theoretisch wieder die volle Leistung bieten. Sollte dann aber eine unerwartete Abschaltung durch Akku-Probleme auftreten, aktiviert iOS die Funktion wieder. Der Nutzer kann dann aber in den Einstellungen die Takt-Drosselung auf Wunsch erneut deaktivieren.

Apple denkt über Kostenerstattung nach

Damit hat Apple wohl einen Mittelweg gefunden, bei dem die Verlangsamung nur dann greift, wenn es zumindest einmal einen Grund dafür gegeben hat und trotzdem die Kontrolle in den Händen der Nutzer bleibt.

Besitzer eines älteren iPhones mit schwachem Akku können diesen noch bis Ende 2018 zu einem gesenkten Preis austauschen lassen. In den USA scheint Apple inzwischen aufgrund von Forderungen von Politikern sogar daran zu denken, frühere Käufer von Ersatz-Akkus zu kontaktieren und ihnen einen Teil der Kosten zu erstatten.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen