iTunes als Windows-App - Release im Microsoft-Store erfolgt

Es ist soweit: Apples Musiksoftware iTunes ist endlich auch im Microsoft-Store verfügbar und lässt sich ab sofort kostenlos als App herunterladen.

von Sara Petzold,
28.04.2018 10:43 Uhr

iTunes ist mittlerweile auch über den Microsoft-Store als App verfügbar.iTunes ist mittlerweile auch über den Microsoft-Store als App verfügbar.

Update, 27.04.2018: Ab sofort kann iTunes endlich auch als dezidierte Windows-App im Microsoft-Store heruntergeladen werden - eine gesonderte Installation per .exe-Datei inklusive aller potentiellen Gängelungen seitens Apple (iCloud etc.) ist also nicht mehr notwendig.

Laut Neowin ist für die Installation der iTunes-App Windows 10 in Version 1709 (Fall Creators Update) mit Build 16299 oder höher erforderlich. Die App ist als x64- sowie als x86-Variante verfügbar, eine Windows-Mobile-Version gibt es nicht. Die Größe des Downloads beläuft sich auf 476,7 MB.

Originalmeldung, 29.01.2018: Microsoft legt großen Wert darauf, den hauseigenen Windows Store voranzubringen. Dazu zählt auch die Integration wichtiger Apps wie beispielsweise iTunes, die auf anderen Plattform bereits etabliert und weit verbreitet sind. Apples Vertriebsplattform hat es aber bislang nicht in den Windows Store geschafft.

Das sollte sich laut einer Ankündigung von der BUILD-Konferenz im Mai 2017 eigentlich bis spätestens Ende 2017 ändern, dieser Termin konnte aber nicht von Microsoft und Apple eingehalten werden. Jetzt gibt es zumindest einen Hinweis darauf, dass die Verzögerung des Erscheinungstermins nicht all zu groß ausfallen könnte.

UWP-Datei deutet auf baldigen Windows-Store-Release hin

Wie Neowin berichtet ist im Rahmen des aktuellen iTunes-Updates auf Version 12.7.3 eine Datei namens »iTunesUWP.dll« aufgetaucht. Dabei handelt es sich um eine 264 Kilobyte große Datei, deren Namenszusatz »UWP« klar auf Microsofts »Universal Windows Platform« hindeutet.

Eine iTunes-Version für den Windows-Store ist vor allem für Geräte mit Windows 10 S interessant. Dieses Betriebssystem erlaubt nur die Installation von Store-Apps. Die klassische Win-32-Version von iTunes, die schon seit langer Zeit für Windows-PCs verfügbar ist, lässt sich dadurch nicht auf solchen Geräten installieren.

Es gibt zwar Hinweise darauf, dass Windows S als eigenständiges Betriebssystem nicht weiter von Microsoft fortgeführt wird. Gleichzeitig gibt es aber auch durchaus plausible Gerüchte über eine neue, weiterentwickelte Windows-Version mit dem Code-Namen »Polaris, die den Fokus wie Windows 10 S auf UWP-Apps legt. Eine iTunes-Version für den Windows-Store dürfte ganz unabhängig davon wichtig für Microsoft sein, um dort möglichst viele der beliebtesten Apps anbieten zu können.

Offizielle neue Angaben zu einem möglichen Release-Termin gibt es trotz der aufgetauchten .dll-Datei nicht. In Anbetracht ihrer Integration in Version 12.7.3 gehen wir aber davon aus, dass es bis zur Veröffentlichung der App nur noch ein paar Wochen dauern wird.

Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen 4:34 Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen