Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Logitech G25

Tolle Ausstattung, starkes Force Feedback. In Kombinationen mit dem rennstreckenreifen Fahrgefühl reicht das trotz Detailschnitzern zur Referenz.

von Daniel Visarius,
29.11.2006 14:59 Uhr

Angenehm cruisen können Sie mit Logitechs neuem G25 natürlich auch. Viel wohler fühlt sich das limitierte 300-Euro-Luxuslenkrad und Nachfolger des Momo Force allerdings während anspruchsvoller Gas-Bremse-Manöver wie in GTR 2. Mit einer 900-Grad-Lenkung (1,5 Drehungen in jede Richtung), einer massiven Pedalerie inklusive Kupplung sowie drei Schaltvarianten (Tiptronic, sequenziell, 6-Gang) will Logitech die Konkurrenz ausbremsen – Gentlemen, start your engines.

Aufbauen

Aufbau und Anschluss des Logitech G25 folgen dem von anderen Lenkrädern bekannten System mit, in diesem Fall, zuverlässigen Schraubklemmen für Tische bis 5 cm Dicke. Mängel zeigen sich bei den je nach Situation zu kurzen Kabeln zwischen Pedalerie und Lenkrad sowie zwischen Lenkrad und PC. Zudem sind die Strippen vom Lenkrad zum PC, vom Schaltmodul zum Lenkrad und von den Pedalen zum Lenkrad fest verdrahtet, was in hektischen Momenten zu Kabelschäden führen kann. Da hilft auch die Zugentlastung neben den Anschlüssen am Lenkrad nur eingeschränkt – zumal sie die Kabellängen weiter verkürzt.

Einsteigen

Über die Treiberoberfläche können Sie die G25-Schalter mit Tastaturkürzeln oder Tastenfolgen in Abhängigkeit vom Spiel belegen. Ferner lassen sich an dieser Stelle der maximale Lenkeinschlag zwischen 40 und 900 Grad sowie die Force-Feedback-Stärke konfigurieren – bei Bedarf ebenfalls pro Spiel. Im Test mit GTR 2 und DTM Race Driver 3 funktionierte das einwandfrei.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen