GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Mechanische Tastatur Logitech G610 Orion - Viel Ausstattung zum fairen Preis

Extras und Beleuchtung

Die nur in weiß angebotene Hintergrundbeleuchtung ist auf der höchsten Stufe mehr als ausreichend hell. Sekundärbeschriftungen werden durch die Position der Leucht-Diode oberhalb des mechanischen Schalters aber weniger gut von ihr erfasst. Die nur in weiß angebotene Hintergrundbeleuchtung ist auf der höchsten Stufe mehr als ausreichend hell. Sekundärbeschriftungen werden durch die Position der Leucht-Diode oberhalb des mechanischen Schalters aber weniger gut von ihr erfasst.

Die insgesamt sieben Sondertasten für Multimedia-Funktionen, den Gaming-Modus mit deaktivierter Windows-Taste und die Regelung der Beleuchtungsintensität bieten ein weniger angenehmes Tippgefühl, da sie einen etwas zu hohen Auslösewiderstand mit einem sehr kurzen Hubweg kombinieren. Im Alltag betätigt man sie aber eher selten, daher fällt das nicht schwer ins Gewicht.

Grundsätzlich bevorzugen wir separate Sondertasten gegenüber der häufig gewählten Variante einer Doppel-Belegung der F-Tasten, da hier jede Funktion leicht(er) mit nur einer Hand ausgelöst werden kann. Das gilt auch für das Anpassen der Lautstärke über die entsprechende Walze der G610 Orion, was im Alltag tadellos funktioniert.

Auf einen USB-Hub, weitergeleitete Audio-Anschlüsse oder eine Handballenauflage verzichtet Logitech bei der G610, was in Anbetracht des Preises vertretbar erscheint. Zusätzliche Makrotasten gibt es ebenfalls nicht, ihre Funktion können auf Wunsch aber die F-Tasten übernehmen. Mit der von anderen Logitech-Produkten bereits bekannten Gaming-Software ist es dabei auch möglich, die veränderte Funktion der F-Tasten nur beim Start bestimmter Spiele zu aktivieren.

Die weiße Hintergrundbleuchtung fällt grundsätzlich erfreulich stark aus, Verfärbungen zu anderen Farbtönen haben wir nicht wahrgenommen. Da sich die Leucht-Diode unter der Tastenkappe oberhalb der eigentlichen Schalter-Konstruktion befindet, werden Sekundärbeschriftungen wie beispielsweise das Ausrufezeichen bei der »1«-Taste aber etwas schlechter ausgeleuchtet.

Etwas ärgerlich: Der standardmäßig eingestellte Atem-Effekt für die Beleuchtung lässt sich nur ändern, wenn die Gaming Software installiert und gestartet wird. Wer sich an dem Effekt stört, aber die Software nicht installieren will, dem bleibt nur das vollständige Deaktivieren der Beleuchtung über mehrmaliges Betätigen der entsprechenden Sondertaste übrig.

Die Tasten der G610 besitzen die weit verbreitete Höhe von etwa 11,5 Millimetern. Sie stehen entgehen dem aktuellen Trend nicht frei auf dem Kunststoffgehäuse sondern sind darin eingefasst. Die Tasten der G610 besitzen die weit verbreitete Höhe von etwa 11,5 Millimetern. Sie stehen entgehen dem aktuellen Trend nicht frei auf dem Kunststoffgehäuse sondern sind darin eingefasst.

Software und Verarbeitung

Apropos Gaming Software: Sie weist die übliche Aufteilung in ein Hauptfenster und die darüber erreichbaren Untermenüs auf, im Falle der G610 sind es vier: für die Umbelegung der F-Tasten, für die Beleuchtung, für Sperrung von Tasten im Gaming-Modus und für das Aufzeichnen einer Heatmap, die auf Wunsch die am häufigsten betätigten Tasten anzeigt (siehe auch die Galerie weiter unten).

Das Umbelegen der F-Tasten und das Aufzeichen von Makros ist zwar etwas verschachtelt gelöst, insgesamt erfüllt die Software ihren Zweck aber zuverlässig.

Abschließend außerdem noch ein paar Worte zu der Verarbeitung der G610: Da das Gehäuse aus Kunststoff besteht, wirkt es nicht unbedingt hochwertig. Das Material ist aber ausreichend dick, um ein stabilen Eindruck zu machen, was sich auch mit Blick auf die hohe Verwindungssteifigkeit bestätigt.

Die beiden Füße im hinteren Bereich der Unterseite zum Anwinkeln der Tastatur erfüllen ihren Zweck auch nach langer Nutzungsdauer noch wie am ersten Tag. Die Gummierung an ihrer Unterseite sorgt außerdem in Kombination mit einer ebenfalls gummierten Leiste im vorderern Bereich der Unterseite für einen sicheren und stabilen Halt.

Auch das mit 1,8 Metern ausreichend lange USB-Kabel gibt keinen Anlass zur Kritik. Die Stoffummantelung bietet genügend Flexibiltät in Kombination mit hoher Stabilität. Abnehmbar ist es zwar nicht, dafür hat es aber bei der Verbindung zum Gehäuse eine zusätzliche Verstärkung aus Kunststoff zu bieten, die einen Kabelbruch an dieser erfahrungsgemäß etwas kritischeren Stelle unwahrscheinlicher macht.

Logitech G610 Orion - Software ansehen

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.