Microsoft - Patch-Day behebt Sicherheitslücken

von GameStar Redaktion,
12.10.2005 10:53 Uhr

Nachdem im vergangenen Monat der obligatorische Patch-Day von Microsoft aufgrund von Problemen ins Wasser fiel (siehe News), hat der amerikanische Softwareriese diesmal gleich neun Updates veröffentlicht. Drei der Updates betreffen verschiedene Windows-Komponenten sowie den Internet Explorer und sind von Microsoft als kritisch klassifiziert.

So kann eine Sicherheitslücke im Internet Explorer (ab Version 5.x) beispielsweise bei der Verarbeitung von COM-Objekten als ActiveX-Steuerelemente den Systemspeicher beschädigen. Eine weitere Schwachstelle, die allerdings als mittel eingestuft ist, betrifft die FTP-Funktionen des Internet Explorer 6. Hierbei kann ein Angreifer den Speicherort einer per FTP-Protokoll übertragenen Datei verändern.

Alle Patches stehen auf der offiziellen Webseite von Microsoft für die Betriebssysteme Windows 2000, Windows XP mit Service Pack 1 und Windows Server 2003 zum Download bereit. Betriebssysteme mit Windows XP und einem installierten Service Pack 2 sind von den Sicherheitslücken nicht betroffen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen