Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: MSI N570GTX Twin Frozr III Power Edition/OC - Die fast perfekte Grafikkarte

Performance Rating

Durchschnittlich bescheren die zusätzlichen Megahertz der MSI N570GTX Twin Frozr III Power Edition/OC ein Leistungsplus von knapp drei Prozent. Das können Sie zwar in Benchmark-Tests messen, aber macht niemals den Unterschied von leicht ruckelnd zu spielbar aus. Doch die Spieleleistung ist ohnehin ausreichend, denn bis auf die extrem anspruchsvollen Titel Crysis und Metro 2033 läuft jedes von uns getestete Spiel in maximalen Details sowie hohen Kantenglättungseinstellungen ruckelfrei. Bei der Leistung liegt die MSI mit einer Radeon HD 6970 etwa gleichauf (57,5 zu 58 fps), eine mit 200 Euro wesentlich günstigere Radeon HD 6950leistet mit 51,4 fps aber nur knapp zehn Prozent weniger.

Lautstärke & Stromverbrauch

Massive Heatpipes führen die Hitze des Grafikchips zu einem Kühlkörper ab, bei dem gleich zwei Rotoren für genügend Frischluft sorgen Massive Heatpipes führen die Hitze des Grafikchips zu einem Kühlkörper ab, bei dem gleich zwei Rotoren für genügend Frischluft sorgen

Im Vergleich zum Referenzdesign der Geforce GTX 570 hebt sich die Kühllösung von MSI bei der N570GTX Twin Frozr III Power Edition/OC zumindest bei der Lautstärke keinesfalls ab. So bleibt auch der Twin Frozr III ohne Last bei nahezu unhörbaren 0,5 Sone, dreht aber in Spielen auf bis zu 2,7 Sone auf. Im Gegensatz zur brutal lauten MSI N560GTX TI Hawk(5,6 Sone), die ebenfalls den Twin Frozr III besitzt, hat MSI bei der N570GTX aber das Problem des zu schnell drehenden Lüfters besser gelöst.

Die Temperaturen der N570GTX Twin Frozr III Power Edition/OC liegen weit unter denen des Referenzmodells. Während sich die Standard-GTX-570 noch auf 85°C unter Last erhitzt, bleibt die MSI-Karte mit maximal 54°C erstaunlich kühl. Daher empfehlen wir, die Lüftersteuerung zum Beispiel mit dem MSI Afterburner manuell herunter zu regeln. Dadurch steigen zwar die Temperaturen, aber ein Absenken der Umdrehungszahlen von 50 auf 40 Prozent verringert den Lärmpegel der Karte immens. Wenig getan hat sich beim Stromverbrauch. Unter Last genehmigt sich unser gesamtes Testsystem mit der N570GTX 385 Watt, beim Referenzmodell waren es mit 381 Watt nur unwesentlich weniger.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.