MSI NX6800 Ultra

Ein fettes Softwarepaket mit zwei guten Vollversionen unterscheidet die NX6800 Ultra von anderen Geforce 6800 Ultras. Negativ: Die Lautstärke.

von Michael Trier,
06.07.2004 15:21 Uhr

Gleich 14 CDs finden Sie in der Packung der NX6800 Ultra von MSI. Fünf davon belegt die Vollversion des coolen Comic-Shooters XIII (GameStar-Wertung 86 %), auf zwei weiteren springt und rennt der kultige Prince of Persia durch sein viertes Action-Abenteuer (87 %). Tolle Spiele, aber keines von beiden fordert auch nur ansatzweise die gewaltige Performance der Geforce-6800-Ultra-GPU und der 256 MByte Video-RAM. (400/1100 MHz Chip/DDRSpeichertakt). Den Rest des Software-Pakets bilden die lahme Schalter-Knobelei URU: Ages beyond Myst (63 %), eine Treiber-CD, DVD- und Fotosoftware sowie Tuning-Tools. Die Karte entspricht in allen Details dem Nvidia-Referenzdesign, lediglich ein MSI-Aufkleber und die reichhaltige Ausstattung unterscheiden die NX6800 von anderen Geforce-6800-Ultra-Boards.

Unsere Benchmarktests attestieren der NX6800 Ultra sehr gute 3D-Leistung. 6800-Ultra typisch ist sie mit 36,1 fps auch unserem anspruchsvollen Far Cry-Test in der mittleren Auflösung (1280x1024) mehr als gewachsen. Ebenso typisch nervt allerdings der lärmende Lüfter, sobald es im PC-Gehäuse heiß her geht. Das kann die RX800 aus gleichem Hause besser: Mit ihrer Radeon-X800-Pro-GPU schafft sie in Far Cry 39,2 fps - bleibt aber cool und damit leise.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gewinnspiel

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen