Ausziehbares Display: Videoclip zeigt futuristisches Smartphone in Aktion

Das Oppo X 2021 könnte eines der ersten Smartphones mit aufrollbarem Display auf dem Markt sein. Ein Fest für Technikbegeisterte.

von Alexander Köpf,
12.02.2021 11:48 Uhr

Das Display des Oppo X 2021 soll zwischen 6,7 im aufgerollten und 7,4 Zoll im ausgerollten Zustand messen. (Bildquelle: Youtube/Sami Tech Tips) Das Display des Oppo X 2021 soll zwischen 6,7 im aufgerollten und 7,4 Zoll im ausgerollten Zustand messen. (Bildquelle: Youtube/Sami Tech Tips)

Wie sehen Smartphones der Zukunft aus? Bislang galten faltbare Geräte als einer der sichersten Anwärter auf das Design von morgen, nun hat sich ganz klammheimlich ein weiterer Kandidat eingeschlichen. Und der scheint sogar deutlich größere Chancen zu haben, fallen mit ihm doch einige der bekannten Probleme weg, an denen Foldable Displays seit Jahren kranken - dazu gleich mehr. Die Rede ist von scrollbaren Smartphones, mit ausziehbaren Bildschirmen.

Der chinesische Hersteller TCL hat ein entsprechendes Konzept bereits im Frühjahr 2020 vorgestellt (via CNET), Oppo mit dem X 2021 im vergangenen November. Mittlerweile gibt es von Letzterem auch erste Hands-on-Videos, so zum Beispiel einen kurzen Clip von Twitterer Brandon le proktor @BrandonLKS:

Link zum Twitter-Inhalt

Bei dem Gerät in dem Video handelt es sich offenbar um einen Prototyp, denn erhältlich ist das Oppo X 2021 noch nicht. Sehr schön zu sehen ist außerdem die Funktionsweise des scrollbaren Displays, das augenscheinlich keine Knickstellen aufweist.

Faltbare Smartphones mit Problemen

Faltbare Geräte hingegen leiden besonders stark unter diesen Knicken. Ihr erinnert euch bestimmt noch an die Misere um das Samsung Galaxy Fold. Die erste Iteration wurde noch vor dem eigentlichen Marktstart aus dem Verkehr gezogen:

Viele Tester beklagten Displayschäden, darunter Technik-YouTuber Marques Brownlee @MKBHD. Ähnliches wurde vor rund einem Jahr auch von Motorolas RAZR berichtet. Erfahrt mehr dazu im folgenden Artikel:

Unausgereiftes Motorola Razr   108     1

Mehr zum Thema

Unausgereiftes Motorola Razr

Nachdem diese Konstruktionsfehler beseitigt wurden, kam die zweite Iteration Ende 2019 auf den Markt. Mittlerweile gibt es faltbare Geräte auch von anderen Herstellern und in anderen Formfaktoren, wie zum Beispiel das oben beschriebene und mittlerweile stark vergünstigte Motorola RAZA, das an das ikonische Design des RAZR V3 aus den frühen 2000er-Jahren anknüpft.

Auch einige andere Geräte sollen aufgrund des für das Display nicht allzu verträglichen Faltvorgangs immer noch anfällig für Schäden sein (via Sparhandy.de).

Auf- oder ausrollbare Bildschirme dürften zumindest von diesem Problem weniger oder gar nicht betroffen sein. Ob es mit der Technik dennoch Schwierigkeiten gibt, wird die Zukunft zeigen.

Wann ist mit dem Oppo X 2021 zu rechnen?

Dazu gibt es seitens des Herstellers noch keine Angaben. Dementsprechend gibt es auch noch keine Informationen zum Preis. Immerhin deutet die Namensgebung aber auf einen Release noch in diesem Jahr hin. Wir sind gespannt!

Hardwareausblick 2021   78     10

Mehr zum Thema

Hardwareausblick 2021

Hardwareausblick 2021: Flexiblen Displays scheint in der ein oder anderen Form die Zukunft zu gehören. Im oben verlinkten GameStar-Podcast verraten wir euch, was wir in naher Zukunft seitens der PC-Hardware erwarten.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.