Preisverfall bei SSDs - 1,0-TByte-SSDs für 100 Euro?

Die Preise für SSDs werden 2019 voraussichtlich weiter fallen. Experten erwarten Preissenkungen von bis zu 30 Prozent im Verlauf des gesamten Jahres.

von Sara Petzold,
29.10.2018 18:47 Uhr

SSDs werden seit einigen Monaten immer günstiger - und das wird sich voraussichtlich auch 2019 fortsetzen - wie stark ist allerdings fraglich. SSDs werden seit einigen Monaten immer günstiger - und das wird sich voraussichtlich auch 2019 fortsetzen - wie stark ist allerdings fraglich.

Aufgrund des Überangebots an Flash-Speicher befinden sich die Preise für SSDs derzeit im freien Fall - und auch für 2019 sieht es für Verbraucher rosig aus: Denn wie PCGH mit Bezug auf einen Artikel der Digitimes berichtet, gehen Experten davon aus, dass es im Lauf des kommenden Jahres zu Preissenkungen zwischen 25 und 30 Prozent kommen könnte.

Aktuell sind SSDs mit einer Kapazität von 1,0 Terabyte bereits für unter 150 Euro zu haben, 500-GB-Varianten gibt es für die Hälfte. Sinken die Preise um 25 bis 30 Prozent, wären Kosten von schmalen 10 bis 12 Cent pro Gigabyte denkbar - eine 1,0-TByte-SSD wäre dann für rund 100 Euro zu haben.

M.2-SSDs mit NVMe gegen SATA3 - Lohnen sich M.2-SSDs im Spiele-PC?

Als Gründe für die sinkenden Preise sieht Simon Chen, CEO des Speicher-Herstellers Adata, neben den steigenden Produktionskapazitäten der NAND-Industrie auch die zunehmende Verbreitung der günstigeren 96-Layer-Chips. Weil die Hersteller bislang keinen Abbau der Produktionskapazitäten angedeutet hätten, sei 2019 mit einem zunehmenden Überangebot zu rechnen, so Chen.

Allerdings hat mittlerweile ein Hersteller eine Kehrtwende bei der Produktion angekündigt: Laut Heise plant Western Digital eine Reduzierung der Wafer-Produktion um zehn bis 15 Prozent. Außerdem kursieren Berichte darüber, dass Firmen wie Samsung und SK Hynix über ähnliche Maßnahmen nachdenken und wenn nicht das Herunterfahren so doch zumindest Verzögerungen beim Ausbau weiterer Produktionskapazitäten planen.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen