Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Radeon RX 6900 XT im Test - Benchmarks gegen RTX 3090 und RTX 3080

Mit der Radeon RX 6900 XT im Test bringt AMD das neue Flaggschiff seiner RX-6000-Reihe auf den Markt. Wie schnell die Grafikkarte ist, zeigen unsere Spiele-Benchmarks.

von Nils Raettig,
08.12.2020 15:00 Uhr

AMD legt mit der Radeon RX 6900 XT im Test eine schnellere Version der RX 6800 XT im Duell mit Nvidia nach. AMD legt mit der Radeon RX 6900 XT im Test eine schnellere Version der RX 6800 XT im Duell mit Nvidia nach.

Die Radeon RX 6900 XT im Test ist AMDs Top-Modell der neuen RX-6000-Reihe. Der Vollausbau des Chips mit RDNA2-Architektur soll noch näher an Nvidias High-End-Modelle in Form der Geforce RTX 3080 und RTX 3090 herankommen als die RX 6800 XT. Ob das gelingt, testen wir mit umfangreichen Benchmarks.

Mit dem Fall des Test-Embargos am 8. Dezember um 15 Uhr erscheint die Karte offiziell im Handel. Da aber neue Hardware zum Release aktuell stets sehr schnell ausverkauft ist, rechnen wir auch im Falle der RX 6900 XT damit und halten euch über die Entwicklung auf dem Laufenden.

Wie teuer ist die RX 6900 XT? Der Preis von AMDs Flaggschiff beträgt laut Hersteller 999 Euro. So gestalten sich die offiziellen Kosten im Vergleich mit aktuellen Modellen von AMD und Nvidia:

Geforce RTX 3090

24,0 GByte GDDR6X

1.499 Euro

Radeon RX 6900 XT

16,0 GByte GDRR6

999 Euro

Geforce RTX 3080

10,0 GByte GDRR6X

699 Euro

Radeon RX 6800 XT

16,0 GByte GDRR6

649 Euro

Radeon RX 6800

16,0 GByte GDRR6

579 Euro

Geforce RTX 3070

8,0 GByte GDDR6

499 Euro

Geforce RTX 3060 Ti

8,0 GByte GDDR6

399 Euro

Diese offiziellen Angaben sind aufgrund der meist schwierigen Liefersituation aktuell allerdings in vielen Fällen beim Kauf kaum zu erreichen. In der Praxis kosten die neuen Karten dagegen gerne 30 bis 40 Prozent mehr, sofern sich überhaupt ein passendes Angebot finden lässt.

Welche Hardware euer PC besitzen sollte, um die Radeon RX 6800 XT sinnvoll einzusetzen, erfahrt ihr in unserem folgenden Plus-Guide. Da die RX 6900 XT der RX 6800 XT technisch stark ähnelt (siehe auch den nächsten Abschnitt), gelten die Aussagen darin gleichermaßen für die RX 6900 XT.

Radeon RX 6800 XT Upgrade-Guide: Diese Hardware braucht ihr   28     11

Mehr zum Thema

Radeon RX 6800 XT Upgrade-Guide: Diese Hardware braucht ihr

Schnell-Navigation:

Radeon RX 6900 XT: Was ist neu?

Im Vergleich mit der Radeon RX 6800 XT ändert sich mit der RX 6900 XT nur wenig. Sie setzt auf den Vollausbau des Navi-21-Chips, bietet aber in vielen Bereichen bereits von der 6800 XT bekannte Ausstattungsmerkmale.

Radeon RX 6900 XT vs. RX 6800 XT:

  • mehr Shader-Einheiten (5.120 statt 4.608)
  • höhere Taktraten unter Last (dazu in den Benchmarks mehr)
  • gleiche Speichermenge (16,0 GByte GDDR6)
  • gleiche Speicherbandbreite (512 GByte/s)
  • gleiche TDP (300 Watt)

Auch in Sachen Aussehen, Größe und Kühlsystem ist die Radeon RX 6900 XT identisch zur Radeon RX 6800 XT. Optisch sind die beiden Modelle also nicht voneinander zu unterscheiden. Wie groß die Unterschiede in Sachen Leistung sind, klären wir anhand unserer folgenden Benchmarks.

Was die neue Radeon-RX-6000-Reihe generell für das Duell zwischen AMD und Nvidia bedeutet, erfahrt ihr detailliert im folgenden Test-Video zur RX 6800 XT:

AMD gegen Nvidia - So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080 12:40 AMD gegen Nvidia - So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080

1 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (238)

Kommentare(238)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.