Samsung Galaxy Note 9 - Preis und Specs des neuen Flaggschiffs

Samsung hat das Galaxy Note 9 offiziell der Öffentlichkeit präsentiert und sich im Detail zu Preis, Design und Spezifikationen geäußert.

von Sara Petzold,
23.07.2018 16:14 Uhr

Die Akkuprobleme von Samsungs Galaxy Note 7 sollen sich beim Note 9 trotz höherer Kapazität nicht wiederholen.Die Akkuprobleme von Samsungs Galaxy Note 7 sollen sich beim Note 9 trotz höherer Kapazität nicht wiederholen.

Update, 10.08.2018: Samsung hat das neue Galaxy Note 9 mittlerweile offiziell der Öffentlichkeit präsentiert und diverse Details zum Smartphone-Flaggschiff verraten. Unter anderem hat sich der Hersteller laut ComputerBase zur Verfügbarkeit und zum Preis des Geräts geäußert: Es soll ab dem 24. August als Basismodell mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher für 999 Euro erhältlich sein. Zum Preis von 1.249 Euro erhalten Käufer eine Variante mit 8 GB RAM und 512 GB Speicher.

In Deutschland können Interessenten das Smartphone in den Farben schwarz und blau bestellen, außerhalb Deutschlands gibt es das Gerät außerdem in der Farbvariante Lavendel. Die Farbe des S-Pens richtet sich nach der Farbe des Geräts: Das schwarze Galaxy Note 9 kommt mit einem schwarzen Stylus, dem blauen liegt ein goldgelber Pen bei. Wer den Pen einzeln erwerben möchte, muss 39,99 Euro investieren.

Insgesamt verfügt das Galaxy Note 9 über folgende Spezifikationen:

  • 6,4 Zoll OLED Display mit 2.960 x 1.440 Pixel Auflösung
  • Gehäuse aus 7000er Aluminium (161,9mm x 76,4mm x 8,8mm), 201 Gramm Gewicht
  • Kabellose Ladefunktion des Akkus
  • 100-nm-SoC Exynos 9810 CPU (vier Exynos-M3-Kernen mit 2,7 GHz und vier Cortex-A55 mit 1,7 GHz)
  • Mali-G72 MP18 GPU
  • Fingerabdrucksensor, Iris-Scanner und Gesichtsscanner
  • 12 MP Kamera f/1,5 und 12 MP Kamera f/2,4
  • 4000mAh Akkuleistung

Originalmeldung: Bevor in wenigen Wochen Samsungs neues Galaxy Note 9 Smartphone in den Handel kommt, nimmt die Gerüchteküche um das Gerät noch einmal richtig Fahrt auf. Unter anderem sind neue Details zum S-Pen des Note 9 aufgetaucht.

Xdadevelopers hat eine geleakte Firmware für Android 8.1 Oreo von Samsungs Galaxy Tab S4 analysiert und diverse Bezüge zu dem Bluetooth-S-Pen des Note 9 entdeckt. Unter anderem enthielt die Firmware Hinweise darauf, dass der S-Pen drahtlos und mit einer Batterie noch unbekannter Kapazität funktioniert. Darüber hinaus offenbarte die Firmware folgende Informationen:

  • Der S-Pen erlaubt das Abspielen und Pausieren von Musik auf dem Note 9 via Knopfdruck.
  • Der S-Pen lässt sich als Fernauslöser für die Kamera des Smartphones nutzen.
  • Das Note 9 lässt sich über den S-Pen entsperren.
  • Um Features des S-Pens oder eine spezifische App zu öffnen, können Nutzer den Button des S-Pens drücken und halten.
  • Der Button des S-Pens lässt sich für einzelnes und doppeltes Drücken konfigurieren.

Daneben hat Sammobile herausgefunden, dass das Galaxy Note 9 über einen Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh verfügen wird - eine deutliche Verbesserung gegenüber dem 3.300 mAh Akku des Note 8. Eine Produktlistung bei Anatel bestätigte diese Akkukapazität, nachdem bereits seit Längerem entsprechende Gerüchte kursierten.

Samsung wird das Galaxy Note 9 voraussichtlich am 9. August in New York einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen. Als Verkaufsstart des Note 9 wird aktuell der 24. August 2018 gehandelt.

Künstliche Intelligenz in Spielen - Teil 1: Geist aus der Maschine

Texturen in Spielen - 3D-Grafik im Wandel der Zeit 6:55 Texturen in Spielen - 3D-Grafik im Wandel der Zeit


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen