Galaxy Ring: Samsung arbeitet schon an einem Nachfolger, der ein Display haben könnte

Samsung scheint an den Erfolg des Galaxy Rings zu glauben, denn jetzt gibt es Hinweise auf einen potenziellen Nachfolger.

Ein potenzieller Nachfolger des Galaxy Ring könnte futuristischer aussehen. Ein potenzieller Nachfolger des Galaxy Ring könnte futuristischer aussehen.

Erste Hinweise auf einen möglichen Nachfolger des noch nicht erschienenen Galaxy Rings sind aufgetaucht, genauer gesagt hat Samsung eine Patentgenehmigung dafür erhalten, wie 91mobiles berichtet.

Warum das wichtig ist: Demnach soll der vermeintlich neue Ring nicht nur eine neue Form bekommen, Samsung könnte sogar ein kleines Display in die äußere Schicht einbauen.

  • Der Teaser zeigt einen kreisförmigen Ring mit einer quadratischen Außenfläche, auf der ein oder sogar zwei Displays integriert werden könnten.
  • In der inneren Schicht befinden sich alle notwendigen Sensoren.
  • Die Patentbilder zeigen, dass der Ring zur Messung von Stress, Schlaf, Blutsauerstoff, EKG, Temperatur und mehr verwendet werden kann.
  • Auch ein Beschleunigungssensor und ein Fingerabdrucksensor könnten in den Ring integriert werden.
  • Bluetooth, NFC, Zigbee und Wi-Fi sind ebenfalls an Bord.

Möglicherweise liegt der Nachfolger mit einem Außendisplay noch in weiter Ferne. (Bild: 91mobiles) Möglicherweise liegt der Nachfolger mit einem Außendisplay noch in weiter Ferne. (Bild: 91mobiles)

Die wohl größte und spannendste Neuerung dürfte jedoch das Display sein, auf dem zum Beispiel der Akkustand, die Vitaldaten und Nachrichten angezeigt werden könnten.

Wichtig: Es handelt sich um eine Patentanmeldung. Viele dieser Entwürfe erblicken nie das Licht der Welt. Der südkoreanische Hersteller könnte die Idee also genauso gut wieder verwerfen.

Allerdings führt Samsung mit dem Galaxy Ring eine ganz neue Produktkategorie in sein Portfolio ein und wird die Idee wohl nicht so schnell aufgeben.

Ob es sich bei dem Patent tatsächlich um den Galaxy Ring 2 handelt, darf bezweifelt werden. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass Samsung bereits an einem Nachfolger arbeitet.

Was kann der erste Galaxy Ring?

Das Unpacked Event von Samsung findet am 10. Juli 2024 statt. Auf der Keynote wird Samsung höchstwahrscheinlich den Ring mit allen Details vorstellen und damit alle Gerüchte aus der Welt schaffen.

Erste Leaks zeigen, dass der erste Wurf mit einigen Funktionen aufwarten wird, darunter ein Stressmonitoring sowie die Messung von Hauttemperatur, Herzfrequenzvariabilität, Aktivität, Herzfrequenz, Schnarcherkennung und vieles mehr.

Die Akkulaufzeit soll je nach Nutzung bis zu neun Tage betragen.

Jobs bei GS Tech Jobs bei GS Tech

Ein optionales, kostenpflichtiges Abonnementmodell ist ebenfalls im Gespräch. Demnach müsste eine monatliche Gebühr entrichtet werden, um alle Funktionen des Rings freizuschalten. Ob sich dieses Gerücht bewahrheitet, bleibt bis zur Veranstaltung abzuwarten.

Was haltet ihr von der Idee eines intelligenten Rings mit einem oder zwei Displays auf der Außenseite? Findet ihr es wichtig, Nachrichten, Vitaldaten oder andere Informationen vom Ring ablesen zu können? Welche Funktionen sollte ein solches Gadget unbedingt haben, um interessant zu sein? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare unten!

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.