Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Sapphire Radeon HD 6950 Toxic - Preishammer mit Nebenwirkungen

Performance Rating

Im Durchschnitt aller Benchmarks in unserem Test ist die Sapphire Toxic Radeon HD 6950 aufgrund der deutlich höheren Taktraten gut acht Prozent schneller als eine reguläre Radeon HD 6950. Die günstigere HD 6950 mit nur 1,0 GByte Speicher liegt ebenfalls acht Prozent zurück, eine Geforce GTX 560 Ti hinkt der Toxic um fast 17 Prozent hinterher! Selbst den teureren Modelle Radeon HD 6970 sowie Geforce GTX 570 kommt die Sapphire extrem nah. Zotacs Geforce GTX 560 Ti AMP! und Powercolors Radeon HD 6950 Vortex PCS+ können der Toxic bei der Leistung nicht das Wasser reichen und fallen insgesamt leicht zurück.

Lautstärke & Stromverbrauch

Der Lüfter arbeitet offensichtlich an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit.Der Lüfter arbeitet offensichtlich an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit.

Haben wir bei der starken Leistung der Sapphire Toxic Radeon HD 6950 noch keinen Grund zum Meckern, gibt es umso mehr Grund dafür bei der Lautstärke. Im Leerlauf unter Windows bleibt die Karte mit 1,0 Sone noch angenehm ruhig. Aber unter Last dreht der Ventilator auf sehr laute 4,0 Sone auf! Damit liegt sie nur knapp unter der Radau-Karte Geforce GTX 480 (4,1 Sone) und noch vor der Radeon HD 6970 (3,9 Sone). Der Radiallüfter ist mit der Abwärme des übertakteten HD-6950-Chips trotz Vapor-Chamber-Kühler hörbar überfordert, ein System mit zwei Lüftern wie bei der Powercolor Radeon HD 6950 Vortex PCS+ wäre eindeutig die besser Wahl gewesen. Denn die ebenfalls stark übertaktete PCS+ bleibt auch unter Volllast mit 1,0 Sone fast unhörbar leise.

Der Stromverbrauch erhöht sich erwartungsgemäß aufgrund der Übertaktung. So zieht unser Testsystem statt 326 Watt (HD 6950) nun 338 Watt (HD 6950 Toxic) aus der Steckdose. Die etwas schnelleren Modelle GTX 570 sowie HD 6970 benötigen mit 380 Watt aber deutlich mehr Energie, eine GTX 560 Ti bleibt mit 316 Watt sparsamer. Aufgrund des höheren Stromverbrauchs, benötigt die Toxic einen sechs- und einen achtpoligen Stecker.

3 von 5

nächste Seite



Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen