Thermaltake WaterRam RGB - Wassergekühltes RAM mit Alexa-Support

Thermaltake hat mit seinem WaterRam RGB Liquid Cooling Memory wassergekühlten Arbeitsspeicher vorgestellt, dessen Beleuchtung mit Alexa gesteuert werden kann.

von Georg Wieselsberger,
14.01.2019 06:26 Uhr

Das Thermaltake WaterRam RGB ist Alexa-kompatibel (Bild: Thermaltake)Das Thermaltake WaterRam RGB ist Alexa-kompatibel (Bild: Thermaltake)

Die meisten Arbeitsspeicher-Module sind heute mit kleinen oder großen Kühlkörpern ausgestattet, manche sogar mit einer RGB-Beleuchtung. Thermaltake geht mit dem WaterRam RGB Liquid Cooling Memory nun sogar noch einen Schritt weiter und bietet DDR4-3200-Kits mit 16 oder 32 GByte an, die mit einer Wasserkühlung noch deutlich niedrigere Temperaturen halten können.

Thermaltake spricht von 37 Prozent geringeren Temperaturen, wobei das natürlich auch vom Rest des Kühlsystems und der im Rechner verbauten Hardware abhängen wird. Die zwei Millimeter dicken Aluminium-Kühlkörper im Inneren der Kühlbox rund um das eigentliche RAM sind laut Hersteller mit hocheffizienten Wärmeleitpads mit den Speicherchips verbunden und sollen die Kühlleistung so optimieren.

Die eingebaute LED-RGB-Beleuchtung ist mit der TT-RGB-Plus-Software des Herstellers kompatibel. Das bedeutet, dass es sogar möglich ist, die Module in ein Netzwerk mit Alexa einzubinden und die Beleuchtung dann per Sprache zu steuern. Die Beleuchtung lässt sich außerdem mit Razer Chroma oder einer RGB-Software für das Mainboard synchronisieren. Thermaltake verrät sogar, dass es sich bei den Speicherchips um streng selektierte Hynix-C-Dies handelt, die mit Intels XMP 2.0 kompatibel sind und geringe CL16-Latenzen unterstützen.

So viele Besonderheiten erhöhen allerdings auch den Preis im Vergleich zu ähnlichen Speicherkits ohne Wasserkühlung. Thermaltake verlangt in den USA für ein Kit mit zwei 8 GByte-Modulen 250 US-Dollar, für vier 8 GByte-Module werden sogar 440 US-Dollar fällig. In Deutschland liegen die Preise mit Steuern für die 16-GByte-Version bei rund 280 Euro, für die 32-GByte-Variante gibt es noch keine Preise.

Die besten PC-Upgrades aus CPU, RAM und Mainboard

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen