Versehentlich Windows 10-Version mit neuem Startmenü ohne Kacheln verteilt

Microsoft hat versehentlich einen internen Build von Windows 10 veröffentlicht, der ein neues Startmenü beinhaltet - und das macht Schluss mit Kachenln.

von Sara Petzold,
25.07.2019 11:10 Uhr

Microsoft hat versehentlich einen Windows 10-Build mit überarbeitetem Startmenu ohne Kacheln an Tester verteilt. (Quelle: https://twitter.com/NTAuthority)Microsoft hat versehentlich einen Windows 10-Build mit überarbeitetem Startmenu ohne Kacheln an Tester verteilt. (Quelle: https://twitter.com/NTAuthority)

Das Startmenü von Windows 10 gehört zu den eher umstrittenen Features von Microsofts aktuellem Betriebssystem. Viele Nutzer stören sich vor allem an den Kacheln, die Microsoft auch auf der Xbox One einsetzt.

Allerdings könnte sich das mit einem kommenden Update für Windows 10 ändern. Denn das Windows-Team hat laut Techspot versehentlich einen internen Build über das Insiders-Programm veröffentlicht, der ein neues Startmenü beinhaltete - und das ersetzte die Kacheln durch Icons.

Windows 8 und Windows 10 - Versäumnis macht Kacheln angreifbar

Offenbar hatte Microsoft den Build mit der Versionsnummer 18947 als interne Version für die Entwicklung auf Xbox-Konsolen konzipiert. Dabei gelangte er aber über das Insiders-Programm an alle Fast- und Slow-Ring-Tester mit 32-Bit-Systemen.

Das neue Startmenü gehört zu den auffälligsten Neuerungen des Builds, wirkt aber noch längst nicht final. Microsoft hat alle Kacheln entfernt und durch stilisierte Icons ersetzt. Auf Twitter reagieren Windows-Nutzer aktuell allerdings eher verhalten auf das neue Menüdesign.

Ob und inwiefern Microsoft das neue Startmenü tatsächlich für die Desktop-Version von Windows 10 umsetzt, bleibt unklar. Da es sich um einen versehentlichen Release handelt, der nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war, wird Microsoft vermutlich noch diverse Änderungen am Design vornehmen.

Das Kacheldesign im Startmenü von Windows ist seit dem ersten Auftauchen in Windows 8 umstritten.Das Kacheldesign im Startmenü von Windows ist seit dem ersten Auftauchen in Windows 8 umstritten.

Die Redaktion von Techspot hält es außerdem für denkbar, dass das aktualisierte Design für die in Gerüchten immer wieder auftauchende Lite-Version von Windows 10 gedacht ist - das Windows-Team von Microsoft hat das neue Menü bislang nicht kommentiert.


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen