Vodafone soll wegen unerlaubter Telefonwerbung 100.000 Euro Bußgeld zahlen

Weil Vodafone nach Ermittlungen der Bundesnetzagentur ohne Einwilligung der Kunden Werbeanrufe für eigene Produkte getätigt hat, soll der Konzern jetzt ein Bußgeld zahlen.

von Sara Petzold,
04.07.2019 06:34 Uhr

Vodafone muss für unerlaubte Werbeanrufe ein Bußgeld zahlen.Vodafone muss für unerlaubte Werbeanrufe ein Bußgeld zahlen.

Ungewollte Werbeanrufe nerven gewaltig und sind mittlerweile auch nicht mehr erlaubt. Ermittlungen der Bundesnetzagentur zufolge hat Vodafone ohne Einwilligung der Kunden entsprechende Kontaktaufnahmen getätigt, um Verträge für eigene Produkte zu bewerben.

Laut ComputerBase verhängte die Behörde deshalb ein Bußgeld in Höhe von 100.000 Euro gegen das Telekommunikationsunternehmen - die Höchstsumme für eine entsprechende Strafe liegt bei 300.000 Euro. Die BNetzAg sah es als erwiesen an, dass Vodafone trotz ausdrücklichem Widerspruch der Kunden versucht hatte, diese telefonisch als Neukunden zu gewinnen oder zur Wiederaufnahme eines bereits gekündigten Vertragsverhältnis zu bewegen.

Vodafone hatte laut Angaben der BNetzAg in Einzelfällen Verbraucher bis zu 30 Mal telefonisch kontaktiert. Ein derartiges Vorgehen sei inakzeptabel, erklärte Jochen Homan, Präsident der Bundesnetzagentur.

Ausdrückliche Einwilligung erforderlich

Verbraucher, die sich durch Werbeanrufe belästigt fühlen, können übrigens Beschwerde bei der Bundesnetzagentur einreichen. Laut Angaben der Behörde gehen besonders viele Verbraucherklagen über Unternehmen der Energie-, Telekommunikations- und Fernsehbranche ein.

Grundsätzlich müssen Unternehmen die ausdrückliche Einwilligung ihrer Kunden besitzen, bevor sie Werbeanrufe tätigen dürfen. Das gilt nicht nur für Neu- oder ehemalige Kunden, sondern auch für solche, die über bestehende Verträge verfügen.

Das Bußgeld gegen Vodafone gilt derzeit als noch nicht rechtskräftig - ob der Konzern sich gegen die Strafzahlung wehren will, bleibt bislang noch offen.


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen