Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Windows 10 Fall Creators Update - Download und Neuerungen

Wir zeigen den manuellen Download und die Installation des Win 10 Fall Creators Update. Dazu Infos zur neuen Anti-Cheat-Funktion und die Änderungen am Game Mode.

von Nils Raettig,
19.10.2017 14:22 Uhr

Das Fall Creators Update für Windows 10 bringt viele Neuerungen, auch für Spieler sind einige interessante Änderungen dabei.Das Fall Creators Update für Windows 10 bringt viele Neuerungen, auch für Spieler sind einige interessante Änderungen dabei.

Mit dem Fall Creators Update hat Microsoft am 17. Oktober bereits das vierte umfassende Update für das im Juli 2015 erschienene Betriebssystem Windows 10 veröffentlicht.

Wir zeigen die verschiedenen Möglichkeiten, um an das Update zu gelangen. Außerdem werfen wir einen ersten Blick auf die für Spieler besonders interessanten Neuerungen des Fall Creators Update in Form der Anti-Cheat-Tools »TruePlay« sowie »Game Monitor« und des (minimal) angepassten Game Modes. Dazu kommt die nun mögliche Anzeige der Grafikkarten-Auslastung im Taskmanager.

» Ebenfalls interessant: Was bringt der Spielmodus von Windows 10?

Download und manuelle Installation

Das Fall Creators Update trägt wegen seiner Fertigstellung im September 2017 die Versionsnummer 1709, die Build-Nummer lautet 16299. Es wird wie gewohnt über die Update-Funktion von Windows vertrieben, was auf unserem Test-PC mit der Windows-Version 1703 (Creators Update) bereits bei unserer ersten manuellen Update-Suche der Fall war.

Wir konnten das Fall Creators Update auf einem Test-PC bereits per Windows Update herunterladen. Die Verteilung erfolgt aber in Wellen, daher kann die Bereitstellung auf diesem Weg bei anderen Rechnern auch erst in einigen Wochen geschehen – es geht aber auch zeitnah manuell.Wir konnten das Fall Creators Update auf einem Test-PC bereits per Windows Update herunterladen. Die Verteilung erfolgt aber in Wellen, daher kann die Bereitstellung auf diesem Weg bei anderen Rechnern auch erst in einigen Wochen geschehen – es geht aber auch zeitnah manuell.

Durch die Verteilung in Wellen kann es noch ein paar Wochen dauern, bis das auf eurem Rechner gleichermaßen passiert. Es gibt aber auch andere Wege, um manuell an das Fall Creators Update zu gelangen. Erste Anlaufstelle ist dabei die offizielle Download-Seite von Windows 10.

Dort findet sich unter der Schaltfläche »Jetzt aktualisieren« der bereits von früheren Versionen bekannte Update-Assistent in Form einer kleinen EXE-Datei. Darüber könnt ihr den etwa 3,3 GByte großen Download des Fall Creators Update manuell und abseits der automatischen Update-Funktion anstoßen.

Auf derselben Seite ist auch der Download-Link für das bewährte Media Creation Tool untergebracht. Es dient zum Herunterladen der ISO-Dateien für die (Neu-)Installation der aktuellsten Version von Windows 10. Neben dem Speichern der ISO-Dateien bietet das Tool auch die Möglichkeit, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen.

Die Installation des Fall Creators Updates per Windows Update oder Update-Assistent erfolgt nach dem Herunterladen der benötigten Dateien wie gewohnt automatisch im Rahmen eines (beziehungsweise mehrerer) Neustarts des PCs. In unserem ersten Test hat die Installation nach dem Download insgesamt etwa 30 Minuten gedauert, der Zeitraum kann aber je nach Rechner und SSD/Festplatte variieren.

Auf Probleme sind wir dabei nicht gestoßen, bislang funktionieren alle Programme und Funktionen wie bisher. Es gibt aber durchaus Berichte von Schwierigkeiten bei oder nach der Installation des Fall Creators Updates. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der wartet deshalb die ersten Bug-Fixes in Form von zukünftigen Windows Updates ab.

Der Update-Assistent bietet die Möglichkeit, das Fall Creators Update direkt herunterzuladen und zu installieren.Der Update-Assistent bietet die Möglichkeit, das Fall Creators Update direkt herunterzuladen und zu installieren.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen