Windows 11 wird sich 2023 stark verändern: Diese 6 neuen Features erwarten euch

Microsofts Betriebssystem wird auch in diesem Jahr zahlreiche neue Funktionen und Design-Änderungen erhalten. Einige davon werden schon lange gefordert.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Das Jahr 2023 ist angebrochen und nachdem auch bei Microsoft zwischen den Jahren die Mühlen langsamer mahlten, arbeitet das Windows-Team inzwischen wieder mit voller Kraft an der Weiterentwicklung des Betriebssystems.

Nachdem das große 22H2-Update im vergangenen Jahr schon an zahlreichen Stellschrauben des OS dringend benötigte Feinjustierung betrieben hat, werden auch in den kommenden Monaten mehrere umfangreiche Updates erscheinen, die Windows 11 weiter verbessern sollen.

Einige der kommenden Features wurden bereits offiziell angekündigt oder tauchen gar schon in den aktuellen Insider-Builds von Windows 11 auf, wo sie ausprobiert werden können. Sechs der größten und auffälligsten Neuerungen stellen wir euch im Folgenden vor.

Einen wichtigen Disclaimer gibt es aber: Nicht alle Features, die in Vorabversionen auftauchen, schaffen es ins finale Update für die Öffentlichkeit. Behaltet das stets im Hinterkopf, wenn ihr euch über eine Neuerung ganz besonders freut.

Die Suche in der Taskleiste wird rund

Das Suchfeld in der Taskleiste mauserte sich in den vergangenen Wochen zur Dauerbaustelle. Das Suchfeld in der Taskleiste mauserte sich in den vergangenen Wochen zur Dauerbaustelle.

Zugegeben, die Zwischenüberschrift ist etwas fies formuliert, aber gut informierte Windows-Insider unter euch werden wissen, worauf ich anspiele: In den vergangenen Wochen hat Microsoft in jedem neuen Build eine neue Variante des Suchfelds in der Taskleiste ausprobiert.

Von eckig über leichte Rundungen bis stark abgerundet, schwarz, weiß oder blau - alles war vertreten. Das sorgte bereits für einen Running Gag, wenn ein neuer Build veröffentlicht wurde. Aber am Ende dient diese Experimentierfreudigkeit der Entwickler einem hehren Ziel: die Suche besser in die Taskleiste zu integrieren.

Im aktuellen Windows 11 fügt sich das Suchfeld nämlich noch nicht organisch in die restliche Optik der Taskleiste ein, das soll sich 2023 ändern. Welche der 1.293.474 Varianten es am Ende wird, bleibt abzuwarten.

Der Datei-Explorer bekommt eine Frischzellenkur

So sieht der neue Explorer in Build 25276 aus, bis zum Release kann sich hier aber noch viel ändern. (Bildquelle: WindowsLatest.com) So sieht der neue Explorer in Build 25276 aus, bis zum Release kann sich hier aber noch viel ändern. (Bildquelle: WindowsLatest.com)

Der Datei-Explorer von Windows 11 hat 2022 endlich Registerkarten erhalten, wie man sie schon seit Jahrzehnten von Internet-Browsern gewohnt ist. Dieses Jahr steht offenbar der nächste Schritt an, denn in aktuellen Insider-Builds haben aufmerksame Beobachter bereits eindeutige Hinweise darauf entdeckt, dass weiter kräftig am Design geschraubt wird.

Konkret geht es um eine neue Startseite, die euch beim Öffnen des Explorers mit einer praktischen Übersicht begrüßt, und ein neues Seitenpanel, das mit zahlreichen Infos und Optionen aufwartet. Über Umwege ist es schon jetzt möglich, den neuen Explorer zu aktivieren, was die Kollegen von WindowsLatest.com getan haben.

Bereits auf den ersten Blick fällt auf, dass die neue Optik deutlich besser zum restlichen Design von Windows 11 passt als die bisherige Oberfläche. Microsoft setzt auch hier nun verstärkt auf das moderne XAML als Codebasis, was auch die zukünftige Weiterentwicklung einfacher gestalten dürfte.

Der Task-Manager ist bald eine echte Spürnase

Prozesse und Dienste schneller finden, das soll die kommende Suchleiste im Task-Manager ermöglichen. Prozesse und Dienste schneller finden, das soll die kommende Suchleiste im Task-Manager ermöglichen.

Im Task-Manager nach einem bestimmten Prozess oder laufenden Windows-Dienst zu suchen, ist in etwa so unterhaltsam wie eine Weisheitszahn-OP beim Zahnarzt, dessen Hund ihr zuvor überfahren habt. Da kommt diese Neuerung doch wie gerufen: Der Task-Manager erhält ein eigenes Suchfeld!

Ein Feature, das altgediente Windows-User wohl als überfällig bezeichnen würden. Sinn und Zweck sind selbsterklärend: Ihr sollt euch damit einfach besser in der wichtigen Schaltzentrale zurechtfinden. Wir rechnen damit, dass diese Funktion mit zu den ersten zählen wird, die 2023 für die Allgemeinheit erscheinen.

Windows hilft euch beim Energiesparen

Die neuen Energiespar-Empfehlungen reißen keine Bäume aus (glücklicherweise), können aber durchaus etwas bringen. Die neuen Energiespar-Empfehlungen reißen keine Bäume aus (glücklicherweise), können aber durchaus etwas bringen.

Energiesparen - kaum ein Wort dürfte 2022 stärker in unseren Alltag Einzug gehalten haben. Angesichts steigender Strompreise fragen sich auch viele PC-User, was sie noch alles unternehmen können, um beim Blick auf die Jahresverbrauchsabrechnung nicht vom Blitz getroffen zu werden.

Windows 11 möchte euch 2023 offenbar dabei unter die Arme greifen. Denn in aktuellen Insider-Builds findet sich in den Systemeinstellungen unter dem Punkt Strom und Akku ein neuer Eintrag namens Energieempfehlungen.

Darunter verbergen sich eine Reihe an vorgeschlagenen Möglichkeiten, damit euer Windows-Rechner weniger Strom verbraucht und CO² einspart. Die Maßnahmen sind zwar nicht weltbewegend, etwa die Reduzierung der Bildschirmhelligkeit oder die Aktivierung des Standby-Modus, aber schaden kann so eine optionale Hilfestellung keinesfalls.

Verpasst auf keinen Fall die beiden letzten Features und unsere Einschätzung zum Release-Zeitfenster auf Seite 2 dieses Artikels!

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (85)

Kommentare(85)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.