Windows 7 macht Browser schneller - Bis zu 28 Prozent

Windows 7 beschleunigt nahezu alle Browser im zweistelligen Prozent-Bereich, nur Safari 4 fällt aus dem Rahmen.

von Georg Wieselsberger,
30.05.2009 10:45 Uhr

Wie BetaNews berichtet, fühlt sich Windows 7 nicht nur selbst schneller an, es beschleunigt auch die meisten Webbrowser – im Durchschnitt um 11,9 Prozent. Getestet wurde dies auf der gleichen Hardware, einmal mit Windows Vista SP2 und dann mit Windows 7 RC.

Internet Explorer 8 beispielsweise ist unter Windows 7 ca. 15 Prozent schneller, Firefox 3.0.10 16 Prozent und ein aktueller Build von Firefox 3.5 Beta sogar um ganze 28 Prozent. Chrome 3, das für Entwickler als Beta-Version vorliegt, ist unter Windows Vista genauso schnell wie Chrome 2, unter Windows 7 hingegen setzt sich die 3er-Version um 12 Prozent ab. Opera 9.64 profitiert nur mit 2 Prozent, Version 10 Alpha ist jedoch wieder um 15 Prozent schneller. Nur der angeblich schnellste Browser der Welt, Safari 4 Beta wird unter Windows 7 22 Prozent langsamer. Der ältere Safari 3.2.3 ist dagegen unter Windows 7 wieder 18 Prozent schneller. Damit erhalten fast alle Browser durch Windows 7 eine deutlich bessere Leistung, ohne dass deren Hersteller "einen Finger rühren müssten", so BetaNews.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen