Zotac Geforce GTX 480 AMP! - Höherer Takt und Razer-Maus

Hersteller Zotac legt seiner von Haus aus übertakteten Geforce GTX 480 AMP! die hochwertige Spieler-Maus Razer Deathadder bei.

von Daniel Visarius,
22.06.2010 14:50 Uhr

Maus statt Spiel: Anders als sonst üblich bohrt Zotac seine neue Geforce GTX 480 AMP! nicht mit einer Spiele-Vollversion auf, sondern legt die einzeln rund 50 Euro teure Razer Deathadder-Maus in den Karton (GameStar-Wertung: 88 Punkte). Als eine der ersten Karten aus Nvidias DirectX-11-Generation greift die Zotac-Karte zudem auf einen anderen Kühler als das Referenzdesign zurück. Das Aggregat besteht aus zwei 92-mm-Ventilatoren und Heatpipes sowie einer Kupferbodenplatte.

Zur Lautstärke des neuen Kühlers macht Zotac keine Angaben. Offenbar leistet er aber genug, um die Grafikkarte dauerhaft mit Taktfrequenzen von 765/1.512/3.800 MHz zu betreiben - üblich sind 700/1.401/3.696 MHz. Den ohnehin schon extremen Stromverbrauch der Geforce GTX 480 dürfte die Übertaktung aber weiter nach oben treiben. Zum Preis des Geforce-Deathadder-Pakets machte Zotac bisher keine Angaben.

» Kaufberatung: Die besten Grafikkarten
» Neue DirectX-11-Grafikkarten von Nvidia im Herbst

Zotac Geforce GTX 480 AMP! Razer - Bilder ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen