Der Hardware-Laberthread Vol. 2

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von hugehand, 6. Juli 2016.

  1. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.661
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Auf der Asrockseite:
    *M2_1, SATA3_0 and SATA3_1 share lanes. If either one of them is in use, the others will be disabled.
    M2_2, SATA3_4 and SATA3_5 share lanes. If either one of them is in use, the others will be disabled.

    Habe ich beim B450 Board aber auch schon gehabt, ohne M2 NVME SSD zusammengebaut, die SSD kam erst später, dann die SSD in den M2 Port 2 eingebaut, einfach, weil ich nicht wirklich drauf geachtet habe, was wohin gehört, der M2 Port 2 unterstützt nur SATA. Na gut, gewechselt, die Graka muß dafür raus, kein Problem. Alles wieder zusammengebaut. Und zack, HDD weg. Nochmal auf, Kanel nachgeschaut, alles ok. Dann, und erst dann schaut man mal im Handbuch nach.
    Das aber alle SATA3 Ports nicht funktionieren....
     
  2. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    18.881
    Hm es gibt also scheinbar ein paar "Lösungen"

    1)
    2)
    Würde also sagen, dass du die IGPU Sache einfach mal ausprobierst - vielleicht hilft es ja schon, ohne das neue Probleme auftreten. Zuerst kannst du das mit den Hz Einstellungen ja trotzdem noch probieren. Klappt ja scheinbar auch bei ein paar Leuten - selbst ohne IGPU.
     
  3. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    38.867
    Ort:
    Daheim
    Also ich hab mal den 144 Hz auf 60 Hz festgesetzt und dann gabs keine Probleme :yes:
    Anscheinend gibts das Problem aber auch mit Windows 7, zumindest hab ich das irgendwo in nem Forum gelesen :hmm:

    Ich werds wohl mal mit der iGPU probieren, in der Hoffnung das das nicht zu sehr Leistung vom Prozessor zieht. Aber ich brauch erstmal ein Adapter von DP auf HDMI :ugly:
    Hab jetzt nämlich alles auf DP umgestellt :uff: :ugly:
     
  4. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.876
    Ist aber blöd wenn die Versandkosten berechnen wenn keine für die angefallen sind und schon vom Käufer im Vorfeld beglichen wurden.
     
  5. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.955
  6. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    68.159
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 TKL
    Razer Viper Ultimate
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Meine Fresse, ich hasse Kabel. Da die Garantie rum ist, hab ich mein Dark Power Pro 10 in Rente geschickt. Fast zwei Stunden Gefummel, bis der ganze Scheiß draußen und der neue so drin war, dass die rechte Gehäuseseite wieder zuging. Das Define R5 ist für so viele Kabel nicht ganz gedacht. :ugly:

    Hab jetzt massiv übertrieben und ein Corsair AX850 (Seasonic Prime Titanium-Plattform) reingepackt. Ist auf Wunsch semi-passiv und nach den Tests, muss es wohl schon sehr heiß sein, damit der Lüfter überhaupt mal anspringt. Ist zwar kein Multi-Rail mehr, aber das war für mich nun eher zweitrangig. Die Dark Power Pro 12 sind nach wie vor nicht in Sicht und viele größere Straight Power 11 (die kleinen haben zu wenige Peripherie-Stecker) und nur schlecht lieferbar.

    Falls man den Lüfter aktiviert, ist das AX850 minimal zu hören, aber auch nur, wenn das Gehäuse offen ist. Das DPP 10 war in der Hinsicht etwas besser, aber das sind wirklich nur Nuancen zwischen den beiden. Interessanter wird's beim Spulenfiepen der GPU: war mit dem DPP 10 deutlich wahrnehmbar, auch bei geschlossenem Gehäuse. Mit dem AX850 ist es nur noch minimal vorhanden und auf meiner normalen Sitzposition nicht mehr zu hören.

    Warum nicht direkt ein Prime Titanium? Seasonic hat die Lüftersteuerung verkackt.

    Ansonsten überlege ich immer noch das Gehäuse zu wechseln. Das Lian Li O11 Dynamic XL lacht mich jedes mal an, wenn ich's seh. Will zwar eigentlich keine Glas-Panels, aber es ist im Highend-Bereich zunehmend schwer, überhaupt noch was zu ohne Glas zu finden. Beim O11 hat man mehr als genug Platz, um Löcher für die Wasserdurchführungen zu bohren. Bei vielen Gehäuse geht das kaum bis gar nicht mehr, weil die vertikalen GPU-Mounts im Weg sind. Außerdem sehr positiv: das Netzteil befindet sich rechts hinter dem Mainboard-Tray und damit nicht mehr direkt unter wasserführenden Teilen.

    Bin mir nur unsicher, wie's mit der Lautstärke ausschaut, weil das Ding oben und auf der rechten Seite Lüftungsgitter hat. Es ist darauf ausgelegt, auf dem Tisch rechts neben dem Monitor zu stehen, um die RGB-Lichtorgel sichtbar zu machen.
     
  7. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    5.912
    Ich schaue nun schon seit ca 1,5 Jahren auf diverse Gehäuse. Ich hab noch ein NZTX Phatom 630 :ugly:

    Das Problem immer wenn ich ein tolles Gehäuse finde dann fehlen mir 1-2 Sachen die andere Gehäuse haben, dafür haben die aber nicht das was gehäuse x hat. Mal gefällt mir die AIO nicht, mal Modularität oder die Qualität stimmt einfach nicht.

    Ich mag ja eigtl die beQuiet gehäuse sehr von der Optik, aber ein Nachfolger des Dark Base Pro 900 gibt es noch nicht. Die kleineren Gehäuse sind mir immer gefühlt zu klein. Ich weiß das es durchaus täuscht, aber wenn man 5-6 Festplatten einbauen möchte, dann fehlt meist der Platz in solchen Gehäusen oder es sieht nicht mehr gut aus.

    Es ist zum Mäuse melken.
     
  8. Spartan117 MODEЯATOR Moderator

    Spartan117
    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    16.680
    Warum kein Glas? Wegen der Bruchgefahr beim Transport? Oder willst du gar kein Seitenfenster?
    Bei 100€+-Gehäusen ist Glas doch das höherwertigere Material. Würde mich da schon ärgern, wenn es nur ein Acrylfenster wäre. :nixblick:
     
  9. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    MadCat steht halt auf Metall! :rock:
     
    MadCat gefällt das.
  10. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    68.159
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 TKL
    Razer Viper Ultimate
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Steht unterm Tisch, daher ist Glas recht sinnlos und nur teuer. Immerhin dürfte es Schall durch sein Gewicht halbwegs gut dämmen.

    Ich suche eigentlich ein schallgedämmtes Gehäuse, das ordentlich Platz bietet und nach Möglichkeit das Netzteil in einer separaten Kammer neben dem Mainboard-Tray oder zumindest ein geschlossenes Shroud hat, damit da möglichst kein Wasser reinkommen kann. Das war auch der Grund, warum ich von einem komplett passiven Netzteil zurückgeschreckt habe, weil die nahezu immer auf allen Seiten offen sind.

    Außerdem brauche ich Möglichkeiten, zwei Löcher für die Durchführungen zu bohren und nach Möglichkeit auch noch weitere Löcher für die notwendigen Kabel (12V Molex und je ein Drei-Pin- bzw. Vier-Pin-Lüfterkabel) nach draußen zu führen. Das ist bei den meisten Gehäusen inzwischen kaum noch vernünftig machbar, weil die höherwertigen nahezu alle genau an den Stellen, wo das halbwegs vernünftig machbar ist, die gedrehten Slot-Cover für vertikale GPU-Mounts haben.

    Das NZXT 710 ginge, aber da finde ich nirgendwo Platz um den Aquaero (Steuerung für Lüfter und Wasserkühlung) unterzubringen. Höchstens im Netzteil-Shroud, aber irgendwo müssen auch die vier SSDs hin.

    Im O11 Dynamic XL ginge alles davon, nur ist's nicht gedämmt und halt vorne bzw. links Glas. Allerdings ist das mit dem Glas recht cool gelöst. Um das Gehäuse aufzumachen, muss man den Oberseite abnehmen und kann dann beide Glas-Panels von oben rausziehen. Keine blöden Schrauben.

    Mit 200 EUR ist das Teil ziemlich teuer, aber obwohl ich ja eigentlich gar nicht auf diesen Showcase-RGB-Kram stehe, hat das Ding was.
     
    Spartan117 gefällt das.
  11. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    68.159
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 TKL
    Razer Viper Ultimate
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Jo, geht mir ähnlich. Ich suche ja auch schon seit einer Weile. Die beQuiet-Gehäuse haben alle einen großen Nachteil: sie lassen Luft nur sehr schlecht durch. Das kann mir zwar egal sein, aber wer Luftkühlung oder eine interne Wasserkühlung nutzen will, wird mit denen keinen Spaß haben.

    Mir taugt das Design nicht so. Bin mehr ein Fan von den Fractal-Gehäusen. Das wäre auch noch ein Punkt fürs O11. Trotz Glas, ist es einfach nur ein recht simpler, schwarzer Kasten, der noch einigermaßen elegant ausschaut.
     
  12. Muffin-Man Lord Of Skill

    Muffin-Man
    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    8.238
    Ort:
    LuKü auf WaKü gewechselt
    Ich habe das pro 900 und eigtl keine Probleme mit der Abluft vom Mainboard
     
  13. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    68.159
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 TKL
    Razer Viper Ultimate
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Bei unseren zwei Systemen, hätten wir vermutlich nicht mal ohne Gehäuselüfter ein Problem. :ugly:
     
  14. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    22.512
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Heyjo. Nachdem ich mir neulich ein System bei dubaro zusammengestellt und bestellt hab wollt ich fragen, wie so die Wartezeiten sind. Es steht ja drin zwischen 10-14 Arbeitstage. Ist das eher eine vorsichtige Schätzung damit sie nicht mit verärgertem Kunden telefonieren müssen oder ist das realistisch? Geht mir nur darum, das ich noch ein bisschen Peripherie kaufen muss und wissen wollte, wann ich das am besten ordere ^^
     
  15. Xizor kann oft nicht so gut mit Bildern

    Xizor
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    17.621
    Ort:
    Kiel
    Vorher:
    [​IMG]

    Nachher:
    [​IMG]

    :banana:

    Für 10€ mehr im Monat. :ugly:

    Müsste eigentlich noch mehr sein, ist ne Gigabitleitung. Wlan bremst natürlich, aber im eingestellten 5GHz Band müssten eigentlich immer noch ~800Mbps reinkommen. :hmm:
     
    Zig-Maen gefällt das.
  16. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.609
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 (2x8) GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K552 (Blue Clicky)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Ja, wie man sich auf das 5Ghz WLAN verlassen kann hab ich vor zwei Jahren gemerkt, als ich GoT über Amazon Prime in 4K gestreamt habe, mit dem TV an der Wand (5Ghz fähig) und der Fritz!Box an derselben Wand, 1,5m entfernt (5Ghz). 4K --> Pixel --> 1080p --> Pixel --> FullHD --> Pixel --> 1080p --> Pixel --> 4K --> repeat. :ugly:

    LAN-Kabel gezogen, immer 4K, Ende des Themas. :D
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  17. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Hab mal gelesen, dass maximal 40% Nettodatenrate erreicht wird.

    Wenn du also 866Mhz Brutto hast, kommen im optimalen Fall rund 350Mbps netto an.
     
  18. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    5.976
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    Lahm :ugly: hab 400 Mbps:D aber kann das verstehen, war bei mir auch so als Kabel gelegt wurde
     
  19. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    [​IMG]

    OK, vielleicht kommt doch mehr durch als die 40% :ugly:
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  20. Xizor kann oft nicht so gut mit Bildern

    Xizor
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    17.621
    Ort:
    Kiel
    Müsste halt durch zwei Wände. :ugly:
     
  21. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.609
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 (2x8) GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K552 (Blue Clicky)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Das sind hoffentlich Wände aus Papier...oder aus WLAN-beschleunigendem Material. :hmm: Sonst habe ich da gaaaaanz schlechte Nachrichten für dich. :ugly:
     
  22. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.955
    Es gibt kein 5 GHz WLAN, das ist nur ein Frequenzband :ugly: Meinst du WLAN ac (Wifi 5)? Kommt halt auch auf die Konfiguration der Antennen etc. an, ob da der größte Müll verbaut wird. Ein 4k-Stream ist jedenfalls keinerlei Problem für WLAN ac.

    1 GBit/s geht mittlerweile auch über WLAN, dazu braucht man aber Wifi ax (6) mit einem Client, der 160 MHz Kanalbandbreit unterstützt. Wobei eh fraglich ist ob man 1 Gbit/s an einem Endgerät in der Spitze wirklich braucht, das sind immerhin Werte wo tlws. schwächere CPUs und Speicher schon aussteigen :ugly:
     
  23. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.609
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 (2x8) GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K552 (Blue Clicky)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    :heul: Wirst du mir jemals verzeihen können, für die nicht Verwendung der korrekten Fachbegriffe? :( :ugly:

    Wobei die Fritz!Box 6490 Cable hier doch eigentlich einen rechten guten Ruf hat, was WLAN angeht. Wie gesagt, das war 1,5m Abstand und normalerweise kommen die 100mbit hier per LAN absolut problemlos an.
     
  24. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.955
    Ich würde den Schuldigen da auch eher beim TV suchen.

    Naja ist halt wichtig bei WLAN präzise zu sein. WLAN n nutzt auch 5 GHz, ist aber deutlich langsamer. Bei ax hat man dann gar keine getrennten Frequenzbänder mehr.
    Zudem kommt es stark darauf an wie viele Streams die Clients haben. Mit 1x1 ist kein Client sonderlich schnell...
     
  25. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.453
    Ort:
    Essen


    Vielleicht hat er ja nur 802.11a.
     
  26. Die-Fette-Elke Die Fetteste Sau der WELT

    Die-Fette-Elke
    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.463
    Ort:
    Hier
    5 GHz ist langsamer als 2,4 GHz? Hab extra meinen PC mit 5 GHz angebunden weil da weniger andere Frequenzen im der Nähe sind, und weil ich dachte es stabiler und schneller ist :ugly:
     
  27. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.137
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Ich kriege bei mir auch nur den Fullspeed mit meinen 5GHz Wlan. Bei 2,4GHz kriege ich nicht Fullspeed hin.
     
  28. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.609
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 (2x8) GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K552 (Blue Clicky)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Naja das wundert aber auch nicht, bei 16mbit im Downstream. :teach:


    *duck* :wahn:
     
  29. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.955
    War vielleicht missverständlich ausgedrückt, so war das jedenfalls nicht gemeint :ugly:
     
  30. eric_cartman1977

    eric_cartman1977
    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    1.089
    5 GHz WLAN ist in der Nähe des Routers schneller, reicht aber dafür nicht so weit.
    2,4 GHz WLAN hat eine größere Reichweite, aber nicht so viel Durchsatz.
     
  31. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.955
    Wobei man schon echt weit weg sein muss damit 5 GHz langsamer als 2,4 GHz wird :ugly: Zudem ist der Vorteil an der geringeren Reichweite dass man sich weniger mit den Nachbarn in die Quere kommt.
     
  32. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    68.159
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 TKL
    Razer Viper Ultimate
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Außerdem hat man dem 5 GHz-Band deutlich mehr Kanäle und Kanalbreiten zur Verfügung gestellt, damit man sich auch in großen Mehrfamilienhäusern nicht mehr ins Gehege kommt.
     
  33. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Ich habe vor, mir hinter den TV LED Strips anzubringen. Die meisten Strips benötigen 1A. Mein Fernseher hat 2 USB mit je 500 mA. Kann ich einfach ein Y-Kabel wie dieses hier dafür verwenden?

    https://www.amazon.de/dp/B001BHVMIU/ref=cm_sw_r_em_apa_i_MEhLEbNEAQCDR

    Ich kann mich erinnern, dass bei externen 2,5" Festplatten teilweise solche Kabel dabei waren. Daher sollte das doch auch hier funktionieren?
     
  34. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.661
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Ja, sollte funktionieren, genau dafür waren die Y-Kabel gedacht, genug Leistung von 2 USB Ports, damit die HDD anläuft. Manche Fernseher, meiner z.B. haben einen extra USB Power Port mit 1,5 Ampere.
     
  35. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.661
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Doppelpost.
     
  36. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.607
    Garantiert ist das nicht. Ohne Aushandlung gibt es beim USB-Port nur 100mA. Manchen Geräten ist das natürlich egal und liefern was eben geht.
     
  37. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Gibt's ne Möglichkeit, das zu testen? Denn beim LED Strip wird es wohl keine Aushandlung geben. Einen USB Tester habe ich nicht.

    Hätte gerne, dass die LEDs mit dem Einschalten vom TV auch mit angehen.
     
  38. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.607
    Du steckst das Teil ein und schaust ob es leuchtet. :ugly:
     
  39. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.626
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    :D

    Na ich hab ja noch nichts gekauft. Wollte mich erstmal informieren. Gibt schon genug die erst kaufen und dann fragen :topmodel:

    Und möglicherwe kann ich ja irgendwie testen, ob die USB Ports ohne Handshake 500mA liefern oder nicht.
     
  40. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    71.955
    Draufpinkeln und dann Finger dranhalten :yes: :ugly:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top